Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: S7 200 PPI verreckt

  1. #11
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Daniel-Kaufmann Beitrag anzeigen
    Hier mal ein Foto. Die eine SPS hat garkeine Kommunikation aufgebaut, die andere für 20min. An allen anderen SPSen klappt alles ohne Probleme. Nur bei den zwei AC CPU's hatte ich bis jetzt so was.
    Die eine funktionierte 20 min und ist dann gestorben... Da würd ich so in die richtung suchen ob Du mit Deinem Laptop/PG etwas ableitest/Masseverbindung herstellst. Hast Du bei den AC die 0V , welche die CPU bereitstellt mit der Schrankerde verbunden?...

    Thomas

  2. #12
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich habe gerade mal die 224 hier komplett zerlegt (bin zur Zeit krank, da kann man sich mal um sowas kümmern), die Layouts sind unterschiedlich, der 75176 in Deinem Bild ist der eigentliche Schnittstellenwandler, den hat es zumindest nicht physisch zerlegt. Der sitzt hier auf meiner woanders, offensichtlich ist hier die Eingangsschutzbeschaltung hochgegangen. Moment mal....
    Ich habe gerade mal noch eine neuere 222 aufgemacht, hier ist das Layout ähnlich zu Deiner, was da so massiv abgebrannt ist scheint ein Gleichrichter zu sein?!?

    Ich melde mich nochmal...
    Edit:
    Ein schnelles Durchmessen brachte zutage, das eine direkte galvanische Verbindung zur Elektronik lediglich über die Initiatorenspeisung besteht (die beiden letzten Klemmen der Eingangsklemmleiste), das wäre plausibel wenn da was hergekommen wäre. Ansonsten, so wie ich den Aufbau der Schutzschaltung vermute direkt über das Kabel, speziell über die beiden Datenadern, was aber wenig vorstellbar ist.


    Mario
    Geändert von mariob (18.01.2011 um 16:00 Uhr) Grund: siehe Edit

  3. #13
    Daniel-Kaufmann ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Der Minus ist nicht mit der Erde verbunden. Die 24Volt schwebt in der Luft.

  4. #14
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Daniel-Kaufmann Beitrag anzeigen
    Der Minus ist nicht mit der Erde verbunden. Die 24Volt schwebt in der Luft.
    ... da kann es schon sein, das Du Dir über die Schnittstelle eine Erdung der 24 V aufbaust, welche durch diverse angeschlossene Sensoren/Aktoren stromführend wird und somit abraucht. Ich bin mir nicht 100% sicher, aber in den Aufbaurichtlinien stand irgendwas, das die 24V geerdet werden sollten.

    Der PE ist aber auf der AC Seite schon drann oder?

    Thomas

  5. #15
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    allo,
    @ Thomas, Du kennst die 200 wahrscheinlich nicht, wir sprachen gerade von der Sensorspannungserzeugung, hier werden intern vom Netzteil 24V bereitgestellt, diese kann man an zwei Klemmen abgreifen. Diese sind scheinbar nicht beschalten worden, ich beschalte zumindest immer die Masse.
    Gruß
    Mario

  6. #16
    Daniel-Kaufmann ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Richtig, steht im Gerätehandbuch. Also bau ich jetzt bei allen Anlagen mit AC CPU eine Minus Erdung nach.

  7. #17
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mariob Beitrag anzeigen
    allo,
    @ Thomas, Du kennst die 200 wahrscheinlich nicht, wir sprachen gerade von der Sensorspannungserzeugung, hier werden intern vom Netzteil 24V bereitgestellt, diese kann man an zwei Klemmen abgreifen. Diese sind scheinbar nicht beschalten worden, ich beschalte zumindest immer die Masse.
    Gruß
    Mario
    Ich geh jetzt nicht extra in den Keller und schraub sie von der Wand. Die ist da seit 10Jahren und wird auch dort bleiben.

    @Daniel: hängt an den 24V der CPU was dran?

    Thomas

  8. #18
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    @Thomas, war nicht so heftig gemeint wie das scheinbar rüberkam, es gibt meiner Erfahrung nach nicht viele Leute die sich mit der "Kleinen" abgeben.
    @Daniel, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das solche Energiemengen in diesem Fall freiwerden, die Elektronik hat lediglich galvanische Verbindung über die Programmierschnittstelle und eben diese Sensorklemmen, alles andere ist komplett getrennt (optisch / Relais). Deswegen hätte ich eben den Schrott gern mal in den Händen, es könnte auch irgendwas mit den Netzteilen sein. Will heißen, das geht so überhaupt nicht.....

    Gruß
    Mario

  9. #19
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    ... so hab ich es auch nicht aufgefasst . Gestern hatten scheinbar viele ein Problem mit der "kleinen" heute ist es ruhig.

    also mal rein theoretisch: Er hat Sensoren an der 24V-Versorgung.-> Einer der Sensoren verbindet die 24V mit der Schaltschrankmasse. -> Es passiert erstmal noch nichts. -> Du kommst mit deinem übers Netzteil geerdeten Laptop/PG und nicht galv. getrennter Prog-Leitung -> es fliest ein Strom über die Schnittstelle ... -> was dann als erstes stirbt ???

    Aber noch wissen wir nicht ob er überhaupt was an der 24V-Versorgung hängen hat.


    Thomas


    PS. Gute Besserung

  10. #20
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    @Thomas, auch sowas ist denkbar, so wie ich das aber verstanden habe sind die 24V überhaupt nicht angeschlossen. Und dann macht mir das Schadensbild zu schaffen - schau Dir mal an, was da für Energiemengen gearbeitet haben müssen, sowas sehe ich sehr selten, und wenn, dann nicht in solchen Spielzeugen (energetisch gesehen). Das Glasvlies der Leiterplatte ist teilweise sauber freigebrannt, ich habe Zweifel das das interne Netzteil soviel leisten kann. Was nicht heißt das es unmöglich ist.

    Gruß
    Mario

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •