Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38

Thema: Programm Simulation &Test

  1. #11
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    nähe Memmingen
    Beiträge
    610
    Danke
    93
    Erhielt 116 Danke für 100 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    für einfache tests / simulationen habe ich zwei bausteine
    programmiert die dann im plcsim bzw in der echten cpu
    laufen können (solange die peripherie noch nicht da ist).

    den einen rufe ich am zyklusende auf, der fragt die ausgänge
    ab und legt die reaktionen fest. das ergebnis wird in einem
    extra test-DB gespeichert.

    der andere baustein wird am zyklusanfang aufgerufen und
    belegt mir meine eingänge mit dem zustand laut dem
    test-DB.

    wenn die tests abgeschlossen sind lösch ich einfach den aufruf
    und die bausteine aus dem programm.

  2. #12
    duMMbatz ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    128
    Danke
    16
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Ja, so mache ich es im Moment auch...

    am Zyklusende rufe ich nen FC auf der mir durch diverse Ausgänge,Eingänge ( Endlagen oder Rückmeldungen ) überbügelt.

    Genauso mit den Analogwerten.

    Ich dachte da aber eher an ein Skript das auf dem Rechner neben der PLCSim abläuft und dann die Werte in die Simulation schiebt.
    _____________________________________________
    Wer die F1 Taste kontrolliert ist ein König !!

  3. #13
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.197
    Danke
    926
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Für kleinere Tests programmiere ich auch schon mal die Prozess-Reaktion im SPS-Programm in einem Baustein, der vor dem eigentlichen Programm aufgerufen wird und das PAE manipuliert. Macht sich auch gut bei der Simulation der Visu zusammen mit der SPS-Simulation - alles nur auf dem PG.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  4. #14
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Für kleinere Tests programmiere ich auch schon mal die Prozess-Reaktion im SPS-Programm in einem Baustein, der vor dem eigentlichen Programm aufgerufen wird und das PAE manipuliert. Macht sich auch gut bei der Simulation der Visu zusammen mit der SPS-Simulation - alles nur auf dem PG.

    Harald
    Ich kenne eine Firma aus Dresden, die hat eine komplette Anlage auf diese
    Art als Simulation abgebildet. Vernünftig geht das aber nur in der Verfahrens-
    technik und bei größeren wiederkehrenden Projekten, sonst ist das finanziell
    nicht tragbar.

    Frank
    Grüße Frank

  5. #15
    duMMbatz ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    128
    Danke
    16
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Blinzeln

    Im moment arbeite ich an einer Lösung mit VBS script über PROSIM COM-Objekt....
    _____________________________________________
    Wer die F1 Taste kontrolliert ist ein König !!

  6. #16
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.741
    Danke
    143
    Erhielt 1.687 Danke für 1.226 Beiträge

    Standard

    Bei verfahrenstechnischen Anlagen mache ich es auch über ein Simulationsprogramm welches in der SPS abläuft und das Eingangsabbild entsprechend überschreibt.
    Hier habe ich entsprechende Bausteine für Schieber-/Pumpen-/Behälterfüllstandssimulationen usw.

    Nachteil an dieser Lösung ist dass man Zugriffe über z.B. PEW die im Programm erfolgen damit nicht überschreiben kann. Gleiches gilt z.B. für Profibusteilnehmer. Um hier eine Simulation zu fahren muss das Programm dann leicht angepasst werden, bzw. eine Simulationsauswertung in den einzelnen Bausteinen gemacht werden (Simulation aktiv). Bei Plcsim kann ich mir zwar die PEWs in das Simulationsfenster legen und manuelle Werte setzen, aber eine Prozessimulation ist manuell natürlich etwas schwer.

    Mit Plcsim und über die Prosim-Schnittstelle kann ich die Peripherie jedoch überschreiben. So eine Simulation hat den Vorteil dass am Programm keine Änderungen vorzunehmen sind, darum will ich auch beizeiten meine Simulationen auf diese Variante umstellen.
    Dort könnte man entsprechende wiederverwendbare Simulationsobjekte erstellen, wie z.B. Profibusteilnehmer (FUs) die sich wie ein realer FU verhalten.

    Ich bin momentan dabei sowas mittels Python zu realisieren, weil ich dann kein Visual-Studio (für C# oder VB) auf meinem Programmierrechner benötige. Außerdem entfällt dann die ganze Kompiliererei usw. Eine grafische Darstellung ist eigentlich nicht besonders wichtig, denn meistens hat man ein Panel oder Leitsystem welches einem die Daten anzeigt.
    Eigentlich wäre das ein schönes Gemeinschaftsprojekt, bei dem eine kleine Bibliothek an Simulationsobjekten zusammenkommen könnte - aber das wird wohl ein Traum bleiben

  7. #17
    duMMbatz ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    128
    Danke
    16
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    also ich kann euch des gerne mal vorstellen wenn ich fertig bin.


    Ich lese einzelne Ausgangs Adressen wie nen Ausgang für ne Pumpe sobald der da ist stell ich nen Druck ein (Schreib des PEW).
    _____________________________________________
    Wer die F1 Taste kontrolliert ist ein König !!

  8. #18
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.746
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Ich bin momentan dabei sowas mittels Python zu realisieren, weil ich dann kein Visual-Studio (für C# oder VB) auf meinem Programmierrechner benötige. Außerdem entfällt dann die ganze Kompiliererei usw. Eine grafische Darstellung ist eigentlich nicht besonders wichtig, denn meistens hat man ein Panel oder Leitsystem welches einem die Daten anzeigt.
    Eigentlich wäre das ein schönes Gemeinschaftsprojekt, bei dem eine kleine Bibliothek an Simulationsobjekten zusammenkommen könnte - aber das wird wohl ein Traum bleiben
    Warum das ganze nicht in C# oder VB machen? Das ganze .NET Framework hat man doch heute eh schon auf dem PG (braucht man ja für WinCC flex, SEW, Sick und auf Step7 V11) und VS braucht man ja zum kompilieren nicht. (SharpDevelop könnte man ja noch draufpacken ist ja nicht so groß).

    Da könnt Ich mir ein schönes Tool vorstellen, in dem die ganzen Komponenten (al la Umrichter, Ventile, ...) als Plugin DLLs realisiert sind welchen man einfach noch einen E-A Bereich gibt, welche dann auf bestimmte Ausgangswerte bestimmte Eingangswerte zurückgeben.

    Falls du doch was in C# machen willst, könnt Ich mir vorstellen da mitzuhelfen...
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten

  9. #19
    duMMbatz ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    128
    Danke
    16
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Blinzeln

    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen
    Warum das ganze nicht in C# oder VB machen? Das ganze .NET Framework hat man doch heute eh schon auf dem PG (braucht man ja für WinCC flex, SEW, Sick und auf Step7 V11) und VS braucht man ja zum kompilieren nicht. (SharpDevelop könnte man ja noch draufpacken ist ja nicht so groß).

    Da könnt Ich mir ein schönes Tool vorstellen, in dem die ganzen Komponenten (al la Umrichter, Ventile, ...) als Plugin DLLs realisiert sind welchen man einfach noch einen E-A Bereich gibt, welche dann auf bestimmte Ausgangswerte bestimmte Eingangswerte zurückgeben.

    Falls du doch was in C# machen willst, könnt Ich mir vorstellen da mitzuhelfen...


    mit C hab ich leider nur in der Schule nen bissl was am Hut gehabt und des meiste vergessen. Intressieren würde es mich aber schon.... Ich denke in VBS bekomm ich des schneller und besser gebacken... wenn du dich mit nem C anfänger zusammentun willst könnte man mal überlegen ob man sowas mal zusammen angeht
    Geändert von duMMbatz (05.04.2011 um 21:33 Uhr)
    _____________________________________________
    Wer die F1 Taste kontrolliert ist ein König !!

  10. #20
    Registriert seit
    18.08.2006
    Beiträge
    92
    Danke
    0
    Erhielt 24 Danke für 22 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich will niemanden davon abhalten etwas selbst zu programmieren und dabei seine Kenntnisse zu erweitern.

    Aber dass was der Fragesteller hier programmieren möchte, ist in dem oben genannten SPS-VISU schon beinhaltet.
    In SPS-VISU ist eine über TCP/IP ansprechbare S7-SoftSPS vorhanden, über die Bauteile in SPS-VISU kann die Anlage abstrahiert werden, damit die Fortschaltbedingungen nicht von Hand herbeigeführt werden müssen.
    Ebenso kann WinCC flexible, eine Visualisierung, Touchpanel mit Ethernet usw. mit der S7-SoftSPS verbunden werden.

    Bei privatem Einsatz kann die sehr kostengünstige Standardversion (59 Euro) verwendet werden.


    Gruss
    T. Weiss

Ähnliche Themen

  1. Trysim, die kostenlose 3-D Simulation und S7-Simulation
    Von Josef Scholz im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.02.2011, 16:01
  2. Codesys VISU bzw. Programm Test probleme
    Von mkRE im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.12.2009, 15:26
  3. Test Programm
    Von dido21 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.10.2008, 13:32
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.07.2005, 22:46
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.01.2005, 18:42

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •