Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 44

Thema: Digitale Impulse eines Durchflussmessers in Volumenstrom umrechnen

  1. #21
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Atlas Beitrag anzeigen
    So, ich habe den Hersteller angerufen und das geklärt:

    - Die Länge eines Impulses ist mindestend 0,25s
    - Für die ermittlung des Volumenstromes ist die Anzahl der Impulse pro Zeit maßgebend. D.H. es variert der zeitliche abstand zwischen den Impulsen und nicht die Impulsdauer an sich.
    Wo liegt denn dann dein Problem?

    Pulse pro Sekunde zählen?

    Qualität der errechneten Werte nicht besonders zufrieden, da diese sehr gesprungen sind.
    Bilde dir einen Mittelwert nach z.B. 10 Sekunden

  2. #22
    Atlas ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    63
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja, sicher... So mach ich das ja schon.

    Hatte eben die hoffnung, dass es eine etwas ausgereiftere Funktion gibt, die z.B. die Zeit zwischen den Impulsen misst und daraus einen Durchflusswert ermittelt. Damit könnten mehr Werte pro Zeit (nach jedem neuen Impuls) errechnet werden was das Ganze fließender machen würde

  3. #23
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Atlas Beitrag anzeigen
    Ja, sicher... So mach ich das ja schon.

    Hatte eben die hoffnung, dass es eine etwas ausgereiftere Funktion gibt, die z.B. die Zeit zwischen den Impulsen misst und daraus einen Durchflusswert ermittelt. Damit könnten mehr Werte pro Zeit (nach jedem neuen Impuls) errechnet werden was das Ganze fließender machen würde
    Naja, dann müßte der Durchfluß doch immer die gleiche Menge haben.

  4. #24
    Atlas ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    63
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Wieso?

    Wenn ein Impuls 0,01m³ bedeuted und der letzte Impuls 10s vor einem aktuellem war, dann habe ich einen Durchfluss von 0,01m³/10s. Wenn der darauf folgende Impuls nach 1s kommt, habe ich einen Durchfluss von 0,01m³/1s usw...

    Ich kann also nach jedem Impuls einen aktuellen Wert ausgeben und muss nicht erst für 30s die Impule zählen um einen Wert ausgeben zu können

    Edit:
    Ok, es würde bei der Methode aber ein Problem geben wenn kein Impuls mehr folgt da kein durchfluss mehr vorhanden ist. Es würde dann der letzte Wert stehen bleiben.
    Geändert von Atlas (01.02.2011 um 12:32 Uhr)

  5. #25
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Atlas Beitrag anzeigen
    Wieso?
    Ich kann also nach jedem Impuls einen aktuellen Wert ausgeben und muss nicht erst für 30s die Impule zählen um einen Wert ausgeben zu können
    Da wären wir dann wieder bei deiner 1.Frage

  6. #26
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.639
    Danke
    377
    Erhielt 803 Danke für 644 Beiträge

    Standard

    Atlas.

    Hast du überhaupt post # 4 gelesen ?

    Wie gesagt, so messe ich Durchflussmenge mit ein ziemlich hohen genauigkeit.

    Auch post # 8 lesen bitte.
    Jesper M. Pedersen

  7. #27
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.639
    Danke
    377
    Erhielt 803 Danke für 644 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Atlas
    - Für die ermittlung des Volumenstromes ist die Anzahl der Impulse pro Zeit maßgebend.
    Richtig, aber wichtig ist das es die variablen Zeit zwisschen erste und letzte Puls ist, und nicht die festen Aktualisierzeit.

    Zitat Zitat von Atlas
    Ich kann also nach jedem Impuls einen aktuellen Wert ausgeben und muss nicht erst für 30s die Impule zählen um einen Wert ausgeben zu können
    Was passiert denn wenn das Wasser abgeschaltet wird ? Behaltetst du dann die letzten gemessene Wassermenge, obwohl da kein Wasser fliesst ?
    Irgendwie musst du eine Aktualisierzeit wählen das passt an die Ober- und Untergrenzen für das Wasserdurchfluss. Nur dann hast du eine Realistischen Wert in jeden Fall.
    Die genauigkeit wird auch grösser wenn du die Zeit zwisschen mehrere Impulse messt. Wenn du für jeder Impuls die Berechnung durchfürst steigt die ungenauigkeit mit die Wassermenge. Das willst du sicherlich nicht.
    Geändert von JesperMP (01.02.2011 um 13:05 Uhr)
    Jesper M. Pedersen

  8. #28
    Atlas ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.06.2007
    Beiträge
    63
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja, wir sind nach wie vor bei meinem ersten Post... Die inzwischen 3 Seiten waren zwar eine wirklich interessante Diskussion, aber das was ich eigentlich wissen wollte geht hier nicht hervor.

    Vermutlich meine Schuld, da ich das vieleicht falsch formuliert habe. Ich versuchs nochmal auf ne andere Art:

    Gibt es eine bereits fertigen und erprobten Baustein der die funktion erfüllt? (Z.B. sowas wie http://www.oscat.de/ - Hier hab ich aber leider nichts in der richtung gefunden)

  9. #29
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    128
    Danke
    16
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Aufruf alle 100ms

    Menge addieren und umrechnen....

    36000 ist da ein Hilfreicher Faktor als Denkanstoss...

    Wir benutzen da einen sehr guten Baustein um Turbinen Impulse zu Volumenströme zu wandeln...
    Da schreib ich dir morgen den Programmcode
    Geändert von duMMbatz (01.02.2011 um 18:36 Uhr)
    _____________________________________________
    Wer die F1 Taste kontrolliert ist ein König !!

  10. #30
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von duMMbatz Beitrag anzeigen
    Also die ganze Diskussion geht in eine vöölig falsche Richtung.

    Was du brauchst ist eine ganznormale Addition.

    Lass die Intelligenz im Gerät:

    Siemens und E&H sind gute Bespiele...

    Setz den Impulsausgang auf Impuls pro m³...

    was du nun noch machen musst ist einfachste Addidion.

    Merker wann er zählen soll (M20.0) + Positive Flanke (M30.0) und dann addierst nur noch auf. Mit nem Reset stellst alle Werte wieder auf 0

    Fertig
    möööp, nicht das was er sucht... du ermittelst lediglich das volumen, er möchte aber den volumenstrom
    Zitat Zitat von wiki
    Unter einem Volumenstrom versteht man das Volumen eines Mediums, das sich innerhalb einer Zeiteinheit durch einen Querschnitt bewegt.
    jesper ist da schon auf dem richtigen dampfer
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

Ähnliche Themen

  1. Gewicht umrechnen...
    Von anne im Forum Simatic
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 10:58
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.05.2010, 19:02
  3. Wasserwerk Druck / Volumenstrom
    Von EnemyNr1 im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.04.2010, 10:07
  4. Impulse einer Haspel in eine Länge umrechnen
    Von mg1382 im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.07.2009, 11:30
  5. Geberwerte in U/min Umrechnen
    Von Thomed im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.06.2007, 08:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •