Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: S7-300 Analogeingänge voller Wert eingefroren

  1. #1
    Registriert seit
    03.02.2011
    Beiträge
    29
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    habe mich neu angemeldet. Bin beruflich im Abwasserbereich angestellt.

    Nun habe ich ein Problem mit einer unserer Pumpstationen.

    Die Hardware:

    CPU 315-2 DP 6es7 315-sag10-0ab0 V2.0
    Analogeingäne 8x13bit es7 331-1kf01-0AB0
    Digitaleingänge DI32x24DC 6es7 322-1BL00-0AA0
    Digitalausgänge DO 16x24V 0,5A 6es7 322-1bh01-0AA0

    Folgendes Problem:

    Sporadisch haben 2 Analogeingänge vollen Wert 327xx
    Die Stromessung an der Eingangskarte ergibt jedoch verschiedene Werte.
    Wenn ich mit einem Sollwertgeber einen mA-Wert vorgebe bleibt der volle Wert im PEW.

    Die Analogeingänge werden mittels SCALE Baustein skaliert.



    Neustarten das Programms mittels Schalter hilft auch nicht. Einzige Lösung Spannungsversorgung der CPU unterbrechen und wieder anlegen.

    Analogeingangskarte wurde bereits getauscht, danach war 8 Wochen Ruhe. Nun tritt dieser Fehler sporadisch wieder auf.

    Hat jemand so ein Problem schon mal gehabt?

    vielen Dank im Vorraus.

    mfg

    Markus
    Zitieren Zitieren S7-300 Analogeingänge voller Wert eingefroren  

  2. #2
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    288
    Danke
    61
    Erhielt 32 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Hi,
    wie sind die Messungen angeschlossen?
    2-Leiter oder 4-Leiter? mit oder ohne M-Ana?
    http://support.automation.siemens.co...ard&viewreg=WW

    Gruß
    Klaus
    Geändert von Klärmolch (03.02.2011 um 11:08 Uhr) Grund: Ergänzung

  3. #3
    klaerbaer2010 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.02.2011
    Beiträge
    29
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Die Messungen sind 2 Leiter. 1x Durchflussmesser MID, 1 Höhenstandssonde Endress+Hauser.

    Mir ist nochwas aufgefallen es ist statt der 6es7-331-1kf01-0ab0 eine 6es7-331-1kf02-0abo eingebaut, aber die 1kf01 parametriert.

    Alle M- sind auf Masse gelegt, auch die der nicht belegten eingänge.

    Die Signale sind jeweils auf die I+ Kontakte angeschlossen.

    Sonst ist nichts verdrahtet.

    mfg

    Markus

  4. #4
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Hab so ein ähnliches Problem

    In einem 1,6MVA Generator sind PT100 in die Wicklungen verbaut.
    Auf einer Phase hat der PT100 sporadisch unterbrechungen. Hab den nur mehr zur Anzeige und die Temp Überwachung nur mehr auf den beiden restlichen Phasen.

    So kommt halt auf der Visu (TP177B) hin und wider ###
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  5. #5
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    288
    Danke
    61
    Erhielt 32 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Ist M-Ana geerdet?
    Ist der Potentialausgleich im Meßschacht und im Schaltschrank ok?
    Frequenzumrichter im Schaltschrank?
    Meßleitungen abgeschirmt?
    Geändert von Klärmolch (03.02.2011 um 18:55 Uhr) Grund: Ergänzung

  6. #6
    Registriert seit
    29.01.2011
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    habe ähnliches Problem auch schon erlebt, Tausch der
    analogen Eingangskarte, CPU hat nichts gebracht, sporadisch
    ca 1 bis 2 mal am Tag für eine Nadel nach oben.
    Habe das Problem mit einem gleitendem Mittelwert platt gemacht.
    Jetzt ist jeder zufrieden.
    Zitieren Zitieren Ähnliches Problem  

  7. #7
    klaerbaer2010 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.02.2011
    Beiträge
    29
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Potentialausgleich ist an allen Leitfähigen Teilen vorhanden. Umrichter sind keine vorhanden. Die Messleitungen sind abgeschirmt und der Schirm auf einer Seite geerdet.

    M-ana ist nicht angeschlossen bzw. geerdet.

    mfg

    Markus

  8. #8
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    288
    Danke
    61
    Erhielt 32 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Dann lege den M-Ana mal auf die Erde.

    Gruß
    Klaus

  9. #9
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Klärmolch Beitrag anzeigen
    Dann lege den M-Ana mal auf die Erde.
    sollte für eine solche aussage nicht wenigstens die rahmenbedingungen geklärt sein? netz, sensorart, grundsätzliches erdungskonzept? oO
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  10. #10
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    288
    Danke
    61
    Erhielt 32 Danke für 25 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren

Ähnliche Themen

  1. REAL-Wert in Word-Wert konvertieren
    Von Mohrchen im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 13:02
  2. Analogeingänge ET200eco?
    Von Aventinus im Forum Feldbusse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.04.2011, 08:58
  3. TP 177micro langsam und eingefroren
    Von blue dun im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.05.2009, 09:02
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.04.2007, 00:24
  5. Analogeingänge verwerden
    Von Noudels im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.01.2006, 14:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •