Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Verwendung von SFB 104 "IP_CONF"

  1. #1
    Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    16
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Beitrag


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    möchte mit Hilfe des SFB 104 die Konfigurationsdaten der integrierten Profinet-Schnittstelle einer CPU verändern. Ich verwende eine ET200S IM151-8, Firmware 3.2, 196 kB.

    Die CPU untersützt diese Funktion. Habe den SFB 104 soweit eingebunden, jedoch noch ohne Erfolg die IP geändert.




    Hat jemand den SFB 104 schon eingesetzt? Wie muss der Konfigurations-DB aussehen? Denke bei diesem Datenbaustein muss ich den Fehler suchen, die intere S7-Hilfe unterstützt mich leider wenig.



    Danke für eure Hilfe.
    Zitieren Zitieren Verwendung von SFB 104 "IP_CONF"  

  2. #2
    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    12
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Was für einen RetVal bekommst Du denn?

    Hast Du auch das richtige Interface angesprochen? Ich weiss jetzt nicht ob dieses per log. Adresse oder InterfaceID angesprochen wird. Die InterfaceID bei der IM ist jedenfalls 5.

  3. #3
    Marcus ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    16
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Als Status bekomme ich 0x00700000 (Keine Auftragsbearbeitung aktiv) zurück, auch wenn ich an REQ eine postive Flanke anlege.

    Was meinst du mit das richtige Interface angesprochen? Habe die Diagnoseadresse meiner zu ändernden Schnittstelle angegeben, geht das in die Richtung? Oder wo kann ich die InterfaceID einstellen?

  4. #4
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    in Bayern ganz oben
    Beiträge
    1.360
    Danke
    188
    Erhielt 372 Danke für 290 Beiträge

    Standard

    Hi,

    die Diagnoseadresse kommt an LADDR in hex also z.B. 2010 W#16#7DA.

    Gruss Daniel
    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte...

    OSCAT.lib Step 7

    Open Source Community for Automation Technolgy

    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  5. #5
    Marcus ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    16
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Die Diagnoseadresse meiner PROFINET Schnittstelle hatte ich korrekt an LADDR gelegt.

    Wie sieht es mit dem
    Konfigurations-DB aus? Ist dieser korrekt aufgebaut?

  6. #6
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    in Bayern ganz oben
    Beiträge
    1.360
    Danke
    188
    Erhielt 372 Danke für 290 Beiträge

    Standard

    Hi,

    wenn ich es richtig sehe enthält das Feld keine IP-Adresse.
    Aber ansonsten schaut es IO aus.

    Gruss Daniel
    Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte...

    OSCAT.lib Step 7

    Open Source Community for Automation Technolgy

    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  7. #7
    Marcus ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    16
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Daniel,

    schreibe die IP-Adresse ins DB an die Stellen

    ipaddr_0
    ipaddr_1
    ipaddr_2
    ipaddr_3

    Im vorliegenden Fall ist die IP-Adresse noch 000.00.000.000. Auch wenn ich die Felder fülle ändert sich nichts an der Funktion.

    Gruß Marcus

  8. #8
    Marcus ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    16
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Um das Thema IP-Konfiguration einstellen mit dem SFB 104 "IP_CONFIG"
    abzuschließen:

    Die IP-Adresse der CPU IM151-8 PN/DP wird über ein HMI-Panel KTP600 Basic geändert.

    Folgende Änderungen habe ich zwischenzeitlich noch vorgenommen:
    - Diagnoseadresse in ein MW geschrieben statt TEMP
    - Änderung am Konfigurations-DB

    jetziger Aufbau
    • field_type_id: 0
    • field_id: 0
    • subfield_cnt: 1
    • udt_SUB_IP_SUITE_IPV4
    • id: 30
    • len: 18
    • mode: 1
    • ipaddr_3
    • ipaddr_2
    • ipaddr_1
    • ipaddr_0
    • snmask_3
    • snmask_2
    • snmask_1
    • snmask_0
    • router_3
    • router_2
    • router_1
    • router_0
    Ansonsten fällt mir keine weitere Problemlösung ein. Danke für die Tipps!

    SFB104

  9. #9
    Registriert seit
    18.02.2011
    Beiträge
    17
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das interessiert jetzt nach einem Jahr bestimmt nicht mehr, aber ich stehe vor derselben Aufgabe.

    Der Threadersteller hat meiner Ansicht nach den Pointer falsch gesetzt. In der Hilfe zu dem SFB 104 wird er an den Anfang des Konf-DB gesetzt und nicht erst an das Subfeld.
    Ich berichte mal wenn ichs am laufen hab.

  10. #10
    Registriert seit
    18.02.2011
    Beiträge
    17
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    So, ich war erfolgreich.

    Der Threadersteller hat zwei Fehler begangen.

    1: Wie ich bereits erwähnte, der Pointer zum CONF_DB muss auf den Header zeigen, nicht aufs Teilfeld.
    2: In der Hardwarekonfig muss bei der Ethernet-Schnittstelle der Haken bei "IP-Adresse auf anderem Weg beziehen" gesetzt werden. Erst dann funktioniert die Übernahme der Adresse! Siehe
    http://support.automation.siemens.co...ard&viewreg=WW

    Ich bräuchte noch eine Lösung wie ich bei einer derartigen HW-Konfig dann noch die Steuerung mit STEP7 erreiche :/

    Weiterhin brauch ich noch eine Lösung bei der ich nicht die Adresse einerseits Byteweise an die CPU übertragen muss und andererseit String-Variablen verwenden muss, um mit dem KTP600 die Verbindung zur neuen IP der CPU herzustellen.

Ähnliche Themen

  1. "Index Pulse", "Home Switch" und "Position Limit Switch"
    Von senmeis im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 11:21
  2. Verwendung "normaler" SPS'n nach 13849
    Von istat_gb im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.07.2009, 12:35
  3. AWL: "SFB 3 TP" Verwendung in einem FB?
    Von hans55 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.02.2008, 21:11
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2007, 15:09
  5. Speicherbedarf nach Verwendung von "Struct"
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.02.2005, 17:06

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •