Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Verzögerung mit CP343-1lean

  1. #1
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Algund
    Beiträge
    221
    Danke
    16
    Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    Habe in einer Steuerung einen CP343-1 lean verbaut. In dieser läuft ein Zählwert (int) im Sekundentakt.
    Dieser Wert wird nun über den Cp an eine andere Steuerung (400/443-1) gesendet. Dort wird der empfangene Wert
    einfach zurück zur ersten Steuerung geschickt.
    Nun ist mir aufgefallen, daß die Werte von Steuerung 1 (gesendet/empfangen) ziemlich unterschiedlich sind.
    Nach 2 Tagen beläuft sich der Unterschied auf ca 18-20 Einheiten.
    Wie kann dies sein??


    Simon

    ICH WOHNE DA WO IHR URLAUB MACHT
    Zitieren Zitieren Verzögerung mit CP343-1lean  

  2. #2
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.173
    Danke
    922
    Erhielt 3.288 Danke für 2.657 Beiträge

    Standard

    Das kann eigentlich nicht sein. Dann macht die 400er Steuerung was anderes als einfach nur den Wert zurücksenden.
    Vielleicht erzeugt die 400er Steuerung einen eigenen Rückgabewert aus seinem eigenen Sekundentakt?
    Steht in der 400er Steuerung tatsächlich etwas in dieser Art:
    Code:
    L "DB-RECV".Empfangswert
    T "DB-SEND".Rueckgabewert
    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  3. #3
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    Ottweiler, Saar
    Beiträge
    940
    Danke
    259
    Erhielt 124 Danke für 109 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von simon.s Beitrag anzeigen
    Hallo

    Habe in einer Steuerung einen CP343-1 lean verbaut. In dieser läuft ein Zählwert (int) im Sekundentakt.
    Dieser Wert wird nun über den Cp an eine andere Steuerung (400/443-1) gesendet. Dort wird der empfangene Wert
    einfach zurück zur ersten Steuerung geschickt.
    Nun ist mir aufgefallen, daß die Werte von Steuerung 1 (gesendet/empfangen) ziemlich unterschiedlich sind.
    Nach 2 Tagen beläuft sich der Unterschied auf ca 18-20 Einheiten.
    Wie kann dies sein??


    Simon
    Das kann schon sein, und ich nehme an Du meinst die Anzahl der gesendeten Werte. Beachte, dass die 300er viel langsamer sind als 400er, da zumindest bei den älteren Modellen (314 zB) die Datenübertragung mit voller MPI-Geschwindigkeit über den Rückwandbus flitzt, das sind die bekannten 187,5 Kilobit pro Sekunde. Falls da über den CP sonst noch eine Übertragung läuft, so kann es eng werden... Ebenso falls ein OP oder gar noch ein Profibus werkeln. Du kannst Dich auf das mit der Sekunde also nicht verlassen.

  4. #4
    simon.s ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Algund
    Beiträge
    221
    Danke
    16
    Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Steuerung 1

    Code:
    L db.zähler
    T DBsend.wert

    Steuerung 2

    Code:
    L DBrecive.wert
    T DBsend.wert
    Gesendet wird auf beiden Seiten jeweils im Sekundenrythmus, natürlich
    nur wenn Bussy ok....

    Es geht mir nicht genau um die Sekunde. Mir ist schon klar dass bei Belastung des Netzes sich dies verzögert....
    Ein Wert von 1-3 wäre ja somit zu erklären, warum aber summiert
    sich dies über den Tag
    Nach einem Neustart des CP, egal ob Steuerung 1 oder 2, funktioniert
    dies auch mit der obgenannten Verzögerung.
    Nun ich sende zb "635" ---> senden ok ---> empfange nach 1...2 sec
    einen Wert der "633" .
    1 sec später sende "636" -- ok --- empfange "634" untersch.1-2
    2 sec später sende "637" -- ok --- empfange "635" untersch.1-2
    .
    .
    1 tag später sende "635" -- ok --- empfange "623" untersch.12-15

    Wo sind die dazwischen geblieben????
    nach einem Tag beträgt der unterschied schon 12-15-16.

    ICH WOHNE DA WO IHR URLAUB MACHT

  5. #5
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.173
    Danke
    922
    Erhielt 3.288 Danke für 2.657 Beiträge

    Standard

    Ich vermute, Du hast entweder schwere Netzwerkprobleme oder das Senden/Empfangen ist nicht richtig programmiert.
    Zwischen Senden und zurück-Empfangen sollte deutlich weniger als 1 Sekunde vergehen. Die Datenpakete dürfen sich auch nicht in den CP aufstauen.

    Was ist das für eine Verbindung zwischen den Steuerungen?
    Wird in beiden Steuerungen AG_RECV in jedem OB1-Zyklus aufgerufen?
    Wird ein neuer AG_SEND-Auftrag nur angestossen, wenn der vorherige abgearbeitet ist (ACT mit DONE verriegelt)?
    Was sagt die Spezialdiagnose der beiden IE-CP? Wird nach jedem Datenpaket die Verbindung abgebaut und wieder neu aufgebaut?
    Was sagt die Ethernet-Statistik? Hast Du ungewöhnlich viele Broadcasts oder Sende-Kollisionen oder Empfangsfehler?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  6. #6
    simon.s ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Algund
    Beiträge
    221
    Danke
    16
    Erhielt 13 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    hallo

    Also die Verbindung ist als Iso on Tcp ausgelegt, aktiver Verbindungsaufbau nur von Steuerung 2.
    AG-recive u AG-send sind in einem FB der zyklisch von OB1 aufgerufen wird,
    der Sendeauftrag wird jede Sekunde angestoßen und ist auch mit Done verriegelt. Ist das Beispiel von der Siemens-Seite.
    Spezialdiagnose werde ich Montag nochmal prüfen...
    Danke inzwischen...

    ICH WOHNE DA WO IHR URLAUB MACHT

  7. #7
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Ist es dir möglich, parallel Steuerung 1 und 2 zu beobachten/aufzuzeichnen ? Nicht das auf der Sendeseite der Steuerung 1 ein "Stau" entsteht und die 400er wirklich nur das zurückschickt, was sie empfängt.

    Thomas

  8. #8
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    Ottweiler, Saar
    Beiträge
    940
    Danke
    259
    Erhielt 124 Danke für 109 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von simon.s Beitrag anzeigen
    hallo

    Also die Verbindung ist als Iso on Tcp ausgelegt, aktiver Verbindungsaufbau nur von Steuerung 2.
    AG-recive u AG-send sind in einem FB der zyklisch von OB1 aufgerufen wird,
    der Sendeauftrag wird jede Sekunde angestoßen und ist auch mit Done verriegelt. Ist das Beispiel von der Siemens-Seite.
    Spezialdiagnose werde ich Montag nochmal prüfen...
    Danke inzwischen...
    Bin mir jetzt nicht sicher, aber Du hast zwei Verbindungen projektiert: Eine zum Senden, die andere zum Empfangen?

  9. #9
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von argv_user Beitrag anzeigen
    Bin mir jetzt nicht sicher, aber Du hast zwei Verbindungen projektiert: Eine zum Senden, die andere zum Empfangen?
    Für diese Art der Kommunikation wird eigentlich nur eine Verbindung projektiert.

    Zum Problem:
    Nach dem Eingangspost hätte ich vermutet dass die 300er die Sendeaufträge nicht alle abarbeiten kann.
    Wenn du aber, wie du schreibst, nur jede Sekunde sendest liegt der Fehler ja nicht an der Menge.
    Habe im Moment leider auch keine Idee.

    PS: Was bezweckst du mit dem Versuch?
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  10. #10
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.409
    Danke
    449
    Erhielt 504 Danke für 407 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von simon.s Beitrag anzeigen
    ..
    Nun ich sende zb "635" ---> senden ok ---> empfange nach 1...2 sec
    einen Wert der "633" .
    1 sec später sende "636" -- ok --- empfange "634" untersch.1-2
    2 sec später sende "637" -- ok --- empfange "635" untersch.1-2
    .
    .
    1 tag später sende "635" -- ok --- empfange "623" untersch.12-15

    Wo sind die dazwischen geblieben????
    nach einem Tag beträgt der unterschied schon 12-15-16.
    Es ist m.E. völlig unmöglich dass beide Zähler von einer Zeitbasis stammen. Wird vielleicht "DBsend.wert" in der S7400 an anderer Stelle im Programm noch einmal überschrieben? Ansonsten kann's eigentlich nur am Flux-Kompensator liegen.
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.2011, 12:55
  2. 315 2dp 343-1lean Verbindung nicht zulässig
    Von simon.s im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 18:50
  3. MP277 8" Key an CP343-1lean?
    Von DarkLykan im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 10:52
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.06.2007, 21:58
  5. Verzögerung S7- 200
    Von mmeu im Forum Simatic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 05.10.2005, 20:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •