Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 13 von 16 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 154

Thema: DB mit AUF öffnen braucht mann das heute noch?

  1. #121
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    http://de.wikipedia.org/wiki/Argumentum_ad_verecundiam
    Dass Du vor Deinen Göttern Ehrfurcht hast, bedeutet nicht, dass ich vor Deinen Göttern ehrfürchtig bin. Wer mag, darf trotzdem gerne gen Karlsruhe und Fürth seine Danksagungen beten, meine Gebete dorthin werden wohl eher als ein Bitten zu verstehen sein.

    Geht doch nicht!

    http://www.sps-forum.de/showpost.php...&postcount=106

    Du bist der Einzig Wahre Erleuchtete.


    bike

    P.S: in der Apotheke gibt es Perenterol, das hilft deinem Gehirn.

  2. #122
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Geht doch nicht!

    http://www.sps-forum.de/showpost.php...&postcount=106

    Du bist der Einzig Wahre Erleuchtete.


    bike

    P.S: in der Apotheke gibt es Perenterol, das hilft deinem Gehirn.
    gegen geistigen Durchfall?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Saccharomyces_boulardii

  3. #123
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Schade das ihr euch bei so einen schönen Thema, nicht auf ein vernünftigen
    Nivau unterhalten könnt. Vielleicht Atmet ihr mal tief durch und dann fangt
    ihr noch mal von vorne an.

    Die Diskussion ob Siemens sich etwas gedacht hat oder nicht finde ich ein
    wenig daneben, das weiß nur der jenige bei Siemens. Wenn hier jemand
    mehr weiß, möchte er sagen: "Der Entwicklungsleiter Herr Dr. Dr. Plakiat hat
    gesagt die Instanzdaten sind ausschließlich dafür und die Globaldaten sind
    ausschließlich hierfür. Dürfen vermengt werden, aber unter bestimmten um-
    ständen nicht"
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  4. #124
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    Bei diesem thread geht es doch nur noch darum, "wer den Längeren hat..."

  5. #125
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen

    Die Diskussion ob Siemens sich etwas gedacht hat oder nicht finde ich ein
    wenig daneben, das weiß nur der jenige bei Siemens. Wenn hier jemand
    mehr weiß, möchte er sagen: "Der Entwicklungsleiter Herr Dr. Dr. Plakiat hat
    gesagt die Instanzdaten sind ausschließlich dafür und die Globaldaten sind
    ausschließlich hierfür. Dürfen vermengt werden, aber unter bestimmten um-
    ständen nicht"
    Denkst du eine Person allein hat sich Step7 ausgedacht?
    Kennst du noch Step7 V1?
    Da kam etwas Neues, da ging ein Aufschrei durch die Welt der Automatisierer.
    Als dann später die erste, brauchbare Version kam war, so ich mir erinnere, die V2.1, gab es keinen FUP. Ein neuer Schrei.

    Der Gedanke hinter den GlobalDB und IDB ist, dass Daten die allgemein genutzt werden als Global definiert werden.
    Interne Daten die nur lokal in einem Baustein erstellt und genutzt werden kommen in IDB.
    So zumindest wurde es uns von Siemens erklärt. Dass dies nicht immer möglich ist, sei dahingestellt.

    Bei der Durchsicht von verschiedenen Programmiervorschriften von unseren Kunden ist mir aufgefallen, dass nur BMW und VauWe zu diesem Thema etwas geschrieben haben.
    Bei Renault hat mir deren Siemensbetreuer nach der Analyse unserer Standardprogramme sehr direkt gesagt, dass das Verwenden von IDB global schlechter Programmierstil sei.

    Wenn jemand dies anders handhabt, ist das dessen Entscheidung, doch es als richtig und legitim zu deklarieren, und den GlobalDB jeden Sinn abzusprechen, ist nicht richtig.


    bike

  6. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu bike für den nützlichen Beitrag:

    Backdoor (22.02.2011),Verpolt (22.02.2011)

  7. #126
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.718
    Danke
    398
    Erhielt 2.400 Danke für 2.000 Beiträge

    Standard

    Hallo ihr Lieben,
    ich glaube nicht (aus eigener Erfahrung in einem anderen Thread), dass es irgend jemanden hier gelingen wird den Anderen zu bekehren (außer dass der Eine für den Anderen arbeiten muß). Das Beste, was man hier also erreichen kann, ist eine Patt-Situation. Vielleicht belasst ihr es einfach dabei ...

    Grüße
    Larry

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    MCerv (22.02.2011)

  9. #127
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    "Der Entwicklungsleiter Herr Dr. Dr. Plakiat hat gesagt ..."
    Als Siemens mir das S7 (ich glaube, Stand 3.2, vielleicht auch V2.x?) in die Hand drückte, da bekam ich als Hinweis mit, dass Leute, die Hochsprachen wie Pascal gewohnt seien, einen leichteren Einstieg damit hätten.

    Von S5 her war ich, entsprechend auch so angeleitet, gewohnt, ganz anders zu arbeiten, also eigentlich nur Globaldaten zu nutzen (naja, die Schmiermerkerei war ja nur als Krücke verwendbar, um Lokaldaten zu haben). Das Übergeben von Parametern an der Schnittstelle eines FB war bei S5 irgendwie sperrig, vor allem extrem Performance raubend. Also verfiel ich damals auf so "hübsche" Konstruktionen, dass ich also den Schmiermerkerbereich als Schnittstelle missbrauchte (wovon ich heute weiß, dass auch andere das machten). Wie ich heute auch weiß, gab es noch die Variante mit dem Zeiger auf die jeweiligen Datenbereiche.

    Auf die Idee, DBs als Instanzen zu nutzen, kam ich nicht (hätte auch erheblichen Performanceverlust bedeutet). Nach Möglichkeit gab es nur einen einzigen Global-DB, um sich das ständige Aufschlagen des richtigen DB ersparen zu können. Ausserdem musste ich dann ein bestimmtes DW nicht auch noch in verschiedenen DB suchen müssen (Querverweis!) und konnte diese DW auch noch in der ZuLi dokumentieren, da ja nur ein DB vorhanden war.

    Mit S7 empfand ich es zunächst nur als lästig, da ständig oben in der Deklaration etwas eintragen zu müssen. War doch so bequem bei S5, einfach Merker hinschreiben, Code ist erstmal fertig, ZuLi machen wir dann am Stück effektiver irgendwann später ...

    Meine ersten S7-Programme sahen also wie S5-Programme aus.

    Aber ich begann, die neuen Möglichkeiten, insbesondere die FB/IDB zu nutzen. Und lernte, Maschinen/Anlagen in Untereinheiten so zu zerlegen, dass sich dann dazu gehörige Programmteile ergaben, die nur noch sparsame Schnittstellen nach aussen benötigten.

    Heute kann ich sagen, dass es mir möglich ist, eine Automatisierungsaufgabe mit der S7 und Flexible ohne Verwendung von Globaldaten (natürlich E/A und Zeitablauf ausgenommen) zu lösen. Den Global-DB habe ich für mich ganz abgeschafft. Merker und S5-Timer benutze ich nur noch aus Bequemlichkeit.

    Warum nur löst die Feststellung, dass es auch ohne Global-DB gehen könnte, derartige Reflexe aus?

  10. #128
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben,
    ich glaube nicht (aus eigener Erfahrung in einem anderen Thread), dass es irgend jemanden hier gelingen wird den Anderen zu bekehren (außer dass der Eine für den Anderen arbeiten muß). Das Beste, was man hier also erreichen kann, ist eine Patt-Situation. Vielleicht belasst ihr es einfach dabei ...

    Grüße
    Larry
    Und damit liegst du völlig richtig. Für mich beende ich diesen Thread. Wir sehen uns im Nächsten
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

  11. #129
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    ... Patt-Situation.
    Lieber Larry,
    ein Patt ist eine Situation, die ein unterlegener Spieler anstrebt, um seine Niederlage zu vermeiden. [/Klugscheissmodus]
    Ich denke mal, ich sollte an dieser Stelle "Remis" (Unentschieden) lesen?

    Ansonsten, finde ich, kann man ja durchaus diskutieren. Erweitert zumindest mal meinem Blick über meinen Tellerrand hinaus. Und wenn ich dabei auch nur für mich feststelle, wie wirksam noch heute Schopenhauers Kunstgriffe sind, so lerne ich dennoch daraus. Und ich lerne Forumskollegen zu schätzen, die das auch zu sehen vermögen um dann hilfreich moderierend einzugreifen.

    Hmmm, also lassen wir es mal so stehen (?). Meine These, dass Global-DB nicht mehr notwendig sind, und die andere These, dass man Global-DB sehr wohl für das Rangieren von HMI-Daten, zum Halten remanenter Daten ausserhalb von IDB und zum Vermeiden von Datenumstrukturierung benötigt. Hab ich was vergessen? Vermutlich schaufeln noch andere Leute Verwaltungsdaten durch die SPS durch, die dann eben auch nicht mehr in einfachen Strukturen verwaltbar sind.

  12. #130
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    Lieber Larry,
    ein Patt ist eine Situation, die ein unterlegener Spieler anstrebt, um seine Niederlage zu vermeiden. [/Klugscheissmodus]
    Ich denke mal, ich sollte an dieser Stelle "Remis" (Unentschieden) lesen?
    Wiki
    Ein Patt ist eine Endposition einer Schachpartie, bei der ein am Zug befindlicher Spieler keinen gültigen Zug machen kann und sein König nicht im Schach steht. Ein Patt wird als Remis, also Unentschieden gewertet und ist daher häufig ein Rettungsanker für den unterlegenen Spieler. Dieser kann eine Unachtsamkeit des überlegenen Gegners dazu nutzen, sich in eine Pattsituation zu bringen.
    Das wäre jetzt ein neuer Thread. Patt oder Remis

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu Verpolt für den nützlichen Beitrag:

    Larry Laffer (22.02.2011)

Ähnliche Themen

  1. noch ein Neuling der Hilfe braucht
    Von Günni1400 im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 15:17
  2. Wer macht heute noch Schneemann .
    Von waldy im Forum Stammtisch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.12.2009, 01:42
  3. Wer muss den heute noch arbeiten?
    Von maxi im Forum Stammtisch
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 19.01.2009, 08:54
  4. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 18:09
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.10.2005, 11:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •