Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 16 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 154

Thema: DB mit AUF öffnen braucht mann das heute noch?

  1. #11
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.035
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    dann währen wir ja wieder beim alten Thema, Pro und Kontra bzw.
    Verwendung von Instanzdaten
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  2. #12
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    dann währen wir ja wieder beim alten Thema, Pro und Kontra bzw.
    Verwendung von Instanzdaten
    ging schneller als üblich
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  3. #13
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard

    Ich verwende Global-DB sehr viel.
    Der Grund ist schlussendlich das sehr viele von meine Parameter beobachtet oder geändert werden kann auf den HMI. Und wenn die Parameter mit ein HMI verknüpft sind, bin ich gewöhnt die Daten in wenige DBs zu sammeln.
    Wenn erst erzeugt ändern diese Global-DBs sich sehr selten.

    Ich verwende auch Instanz-DBs, und "poken" problemlos mit die IDBs in andere Bausteine als die verknüpfte FBs. (Diese Diskussion hatten wir schon. Ich gehörte zu der Minderheit).
    Die FBs und IDBs ändern sich relativ oft, und dank symbolisches programmieren wird es automatisch überall im program aktualisiert.

    Zurück zum Thema.

    Das low-level basteln mit DBs wird mehr oder weniger mit SCL abgelöst. In die nächste generation von STEP7 ist SCL als standard inkludiert (endlich !).
    "Zykluszeit sparen" denke ich ist heute von sehr geringe bedeutung in verhältniss zu code das gut lesbar und einfach zu warten ist.
    Jesper M. Pedersen

  4. #14
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    ging schneller als üblich
    War aber absehbar!
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. #15
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.222
    Danke
    533
    Erhielt 2.698 Danke für 1.950 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von JesperMP Beitrag anzeigen
    Das low-level basteln mit DBs wird mehr oder weniger mit SCL abgelöst. In die nächste generation von STEP7 ist SCL als standard inkludiert (endlich !).
    "Zykluszeit sparen" denke ich ist heute von sehr geringe bedeutung in verhältniss zu code das gut lesbar und einfach zu warten ist.
    Aber wenn das gut lesbar sein soll:


    Code:
    FOR I := 1 TO Anzahl DO
           Wert := DWORD_TO_DINT(WORD_TO_BLOCK_DB(INT_TO_WORD(DB_Nr)).DD[StartP+((I-1)*4)]);
    ...
    Ich mein immer noch, für jedes Problem gibt es ganz sicher die jeweils besser geeignete Programmiersprache, speziell mal auf SPS abgestellt. Ich würde nie auf die Idee kommen, rel. komplexe bitorientierte Freigaben, z.Bsp. für Horizontalachsen in SCL auszuprogammieren, dafür ist dann doch KOP/FUP/AWL übersichtlicher.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  6. #16
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.035
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    ähm, der Thread legt aber heute sehr schnell alle Problemme der
    Automatisierung offen. Jetzt sind wir bei dem Punkt, was ist die Richtige
    Programmiersprache.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  7. #17
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Helmut_von_der_Reparatur Beitrag anzeigen
    ähm, der Thread legt aber heute sehr schnell alle Problemme der
    Automatisierung offen. Jetzt sind wir bei dem Punkt, was ist die Richtige
    Programmiersprache.
    ich glaub aber, dass wir in absehbarer zeit zu "was ist die richtige hardware?" schwenken und dann geht der stellungskrieg erst richtig los...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  8. #18
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    ... rumpoken in IDB [...] unsauber ...
    bei mir poked da nur die HMI (flexible) in den Instanzdaten rum. Querzugriffe gibt es nur über Schnittstelle abgewickelt oder bei global bedeutsamen Signalen über wenige Merker abgewickelt.

  9. #19
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.035
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    ich glaub aber, dass wir in absehbarer zeit zu "was ist die richtige hardware?" schwenken und dann geht der stellungskrieg erst richtig los...
    wobei ich ja finde, das in einer 400er instanzdaten besser genutzt werden
    können wie in eine 300er. Die 400er hat ganz einfach die Status LED's
    besser angeordnet. Dabei sollte mann beachten, das z.b. der Hans Beckhoff
    bei der Entwicklung seiner Steuerung auf sämtliche DB's verzichtet hat.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    vierlagig (18.02.2011)

  11. #20
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.626
    Danke
    377
    Erhielt 801 Danke für 642 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zum Thema
    Warum kommen immer wider diese Befehle: AUF DBxy?
    meines Wissens kann ich in Step7 einfach auf den DB zugreifen
    zb U DB100.dbx100.0
    warumm soll ich zuvor AUF DB 100 stellen?
    Es gab bis die vorige Generation von CPUs eine merkbare Zykluszeit sparniss wenn man von DB100.DBX100.0 verzichtete.
    Mit die heutige Generation glaube ich das die Zykluszeit ist gleich oder fast gleich.

    Es gibt andere Gründe dafür das man AUF verwenden wurde, aber mit SCL, UDTs und AT besteht dieser Gründe meistens nicht mehr.
    Geändert von JesperMP (18.02.2011 um 10:52 Uhr)
    Jesper M. Pedersen

Ähnliche Themen

  1. noch ein Neuling der Hilfe braucht
    Von Günni1400 im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 15:17
  2. Wer macht heute noch Schneemann .
    Von waldy im Forum Stammtisch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.12.2009, 01:42
  3. Wer muss den heute noch arbeiten?
    Von maxi im Forum Stammtisch
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 19.01.2009, 08:54
  4. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 18:09
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.10.2005, 11:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •