Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Failsafe CPU programmieren

  1. #1
    Registriert seit
    26.01.2010
    Ort
    Kreuztal
    Beiträge
    68
    Danke
    19
    Erhielt 30 Danke für 12 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem: Wir haben bei einem Kunden vier Baugleiche Anlagen stehen. Jeweils ein Automatenträger und angeschlossen daran mit 10pol. Stecker ein Rollenbock.
    In den Automatenträgern ist bisher je eine CPU 314C-2DP verbaut.
    An jedem Rollenbock und dem dazugehörigen Automatenträger befinden sich NOTAUS-Taster. D.h.: Drücke ich beim Rollenbock den NOTAUS geht auch der dazugehörige Automat aus. Umgekehrt ebenso.

    Jetzt möchte der Kunde mit seinen Automatenträgern aber auch jeweils die drei anderen Arbeitsplätze anfahren. UND er möchte die Kabelverlegung loswerden.
    Die vier Anlagen werden also zu EINER großen Anlage zusammengefasst.
    Dier Firma VAHLE bietet hierzu ein Powercom Modul an das PROFIBUS-Signale über Stromschiene leitet.
    Soweit noch kein Problem. Ich kann also die vier CPUen via Profibus vernetzen und die Steuersignale für die RB's auch via Profibus senden. (Zumindest in der Theorie ).
    Jetzt muss ich aber sämtliche NOTAUS miteinander Koppeln.
    Da ich keine Leitungen verlegen soll und ich auch nicht unendlich viel Platz für Stromschienen hab, muss ich den NOTAUS auch via Feldbus realisieren.

    Und jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende. Ich weiß es gibt die F-CPU'en mit denen ich das realisieren darf.
    Beim Suchen im Forum bin ich darauf gestossen dass ich dafür aber auch F-FCs programmieren oder vorhandene benutzen muss. Es soll die Erstellsprache F-FUP geben?

    1. Ist das ein Zusatz für Step7?
    2. Wo bekomme ich das her?
    3. Oder wo bekomme ich fertige F-Bausteine?

    Vielen Dank im voraus

    Timo
    Zitieren Zitieren Failsafe CPU programmieren  

  2. #2
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.206
    Danke
    237
    Erhielt 818 Danke für 692 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von TimoB Beitrag anzeigen

    1. Ist das ein Zusatz für Step7?
    2. Wo bekomme ich das her?
    3. Oder wo bekomme ich fertige F-Bausteine?
    Suche unter Distibuted Safety hier oder bei BigS
    oder schau hier:

    http://www.sps-forum.de/showpost.php...20&postcount=2




    bike

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu bike für den nützlichen Beitrag:

    TimoB (22.02.2011)

  4. #3
    Registriert seit
    26.01.2010
    Ort
    Kreuztal
    Beiträge
    68
    Danke
    19
    Erhielt 30 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Danke!
    Hätte wohl heute morgen erst nochmal das Forum durchsuchen müssen

  5. #4
    Registriert seit
    26.01.2010
    Ort
    Kreuztal
    Beiträge
    68
    Danke
    19
    Erhielt 30 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    So das habe ich aus dem Handbuch "S7 Distributed Safety Projektieren und Programmieren"
    Hardware-Komponenten für PROFIBUS DP
    Die Hardware-Komponenten von S7 Distributed Safety umfassen:

    . F-fähige CPU, z. B. CPU 315F-2 DP
    . fehlersichere Ein-/Ausgaben (F-Peripherie), z. B.:
    – fehlersichere Signalbaugruppen S7-300 in S7 Distributed Safety (zentraler Aufbau)
    – fehlersichere Signalbaugruppen S7-300 in ET 200M (dezentraler Aufbau)
    – fehlersichere Power- und Elektronikmodule in ET 200S
    – fehlersicheres Peripheriemodul ET 200eco
    – fehlersichere Module in ET 200pro
    – fehlersichere DP-Normslaves.
    Der Aufbau kann von Ihnen durch Standard-Peripherie erweitert werden.
    Heißt das ich brauche nur für meine NOTAUS-Kette fehlersichere Baugruppen (und CPU natürlich)?
    Oder muss ich die vorhandenen Baugruppen für die nicht-sicherheitsrelevanten Funktionen auch gegen F-Baugruppen austauschen??

  6. #5
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.206
    Danke
    237
    Erhielt 818 Danke für 692 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von TimoB Beitrag anzeigen
    So das habe ich aus dem Handbuch "S7 Distributed Safety Projektieren und Programmieren"
    Heißt das ich brauche nur für meine NOTAUS-Kette fehlersichere Baugruppen (und CPU natürlich)?
    Oder muss ich die vorhandenen Baugruppen für die nicht-sicherheitsrelevanten Funktionen auch gegen F-Baugruppen austauschen??
    Du musst nur für die Sicherheit F-Baugruppen verwenden.
    nachdenken würde ich, ob alles in eine CPU packst oder für die Sicherheit eine eigene F-CPU nimmst und den anderen Aufbau so lässt.


    bike

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu bike für den nützlichen Beitrag:

    TimoB (22.02.2011)

  8. #6
    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    170
    Danke
    14
    Erhielt 18 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen,

    Du müsstest checken ob die Profibus NOT-AUS Taster auch tatsächlich PROFISAFE Telegramme unterstützen. Dann solltest Du eine etwas modernere CPU nehmen bzw. in der HW-Konfig prüfen ob Du diese NOT-AUS Taster Aufrufen kannst und sie auch als F-Peripherie erkannt werden. Eventuell musst Du noch irgendwelche .GSD Dateien des Herstellers in STEP7 importieren.
    Sollte es sich nur um NOT-AUS für die Anlage Handeln würde ich eine kleine IM151F-CPU nehmen und ganz normal mit ET200S F-DI, F-DO verarbeiten.
    Man muss alleine aus dem NOT-AUS keine Wissenschaft machen.

    Gruß und viel Erfolg

  9. #7
    Registriert seit
    26.01.2010
    Ort
    Kreuztal
    Beiträge
    68
    Danke
    19
    Erhielt 30 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Ich habe ein im151 modul mit f-di und f-do ausgerüstet für den normalen NOTAUS. Statt der 314er CPU nehme ich einfach die 315F dann kann ich meine sonstigen Programme bestehen lassen und die vorhandenen Bauugruppen ebenso.

  10. #8
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    wenn Du eine fehlersichere ET200S-CPU nimmst, dann können sogar deine 314'er-CPUs so bleiben! Die sicherheitsrelevanten Dinge erledigst Du über die ET200S-F-CPU!
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu MCerv für den nützlichen Beitrag:

    TimoB (24.02.2011)

  12. #9
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    P.S. F-Komponenten sind sehr kostspieleig, daher schau Dir verschiedene Lösungen mit F-Komponenten an. Vielleicht doch mal bei der Fachberatung von SIEMENS nachfragen.

    Fachberatung für den nördlichen Bereich errreichst Du hier: +49 40 2889 3838 oder per Mail: fachberatung.nord.iiadt.ger@siemens.com
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

  13. #10
    Registriert seit
    26.01.2010
    Ort
    Kreuztal
    Beiträge
    68
    Danke
    19
    Erhielt 30 Danke für 12 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also ich habe folgendes vor:

    Ich will die CPUen in den Automatenträgern auf Master-Slave Betrieb laufen lassen. Da der Kunde ja von jedem Automatenträger aus jeden beliebigen Rollenbock steuern will. Die Auswahl erfolgt durch die ebenfalls angebauten aber noch nicht erwähnten MP377.
    D.h.: Ich brauche sowieso von jeder CPU (bzw. der Master-CPU) Schnittstellen auf die Rollenböcke (IMF 151). Dort untergebracht halt zusätzlich die F-DI bzw F-DO.

    @MCerv

    Danke für den Tip mit der F ET200CPU ich werde mir mal Gedanken darüber machen. Beim ersten Überlegen denke ich das ist ne gute Lösung!

    Naja ich bin gerade dabei die HW-Konf. zu erstellen und will wenn ich fertig bin unseren Siemens-Berater mal zu uns bitten.
    Der kann mir dann ja hoffentlich sagen ob ich das richtig durchdacht habe.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 11:44
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 10:20
  3. S7- 200 SBR wie FB Programmieren?
    Von godi im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.2008, 14:39
  4. Programmieren per LAN ?
    Von KartoffeL im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.07.2006, 05:22
  5. Failsafe SPS / TÜV zertifizieren von FBs
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.05.2004, 09:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •