Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Fliegende Klebung in Step7

  1. #1
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    dieses Thema ist bei mir aktuell, infolge akuten Zeitdruckes kann ich mich leider (noch) nicht so intensiv damit auseinandersetzen.
    Konkret geht es um eine Retrofitmaßnahme an Rollenwechslern in der Druckindustrie, grob schwebt mir der Einsatz einer Vipa 300 vor.
    Hat jemand schon derartige Projekte gemacht? Ich lasse den Rest jetzt mal offen, da ich mir über die weitere Verfahrensweise auch noch nicht klar bin, mit anderen Worten sollte man mal drüber sprechen.....

    Gruß
    Mario
    Zitieren Zitieren Fliegende Klebung in Step7  

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    sorry nicht mein Bereich, klingt aber sehr ineressant.

    bitte berichte weiter. Besonders über Details

    ev. hilft fliegende Säge ein bisschen weiter.

    Da gibts bei div FU´s eigenen Reglereingänge dafür (hab ich irgendwo im Forum so mitbekommen)
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  3. #3
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.493
    Danke
    1.142
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Hallo Mario,

    ich würde auch schauen ob du mit der Funktion "Fliegende Säge" das Ganze erschlagen kannst. Du könntest z.B. SEW MDX61B-Umrichter mit Technologiefunktion einsetzen. Falls die Antriebstechnik ausgetauscht wird, wäre SEW keine schlechte Wahl, da du dort alles vom Getriebe über Motor, Umrichter bis hin zur Projektierung aus einer Hand bekommst.

    Gruß
    Dieter

  4. #4
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    Stimme Blockmove zu, SEW und fliegende Säge ist eine gute Wahl. MoviDrive oder wenn's größer ist kommt Moviaxis in Frage. Falls Du nur die Motionbewegung machst, dann würde ich evtl. sogar eine SEW-MoviPLC empfehlen.

    Was muss Dein System alles können? Visualisierung, Sicherheit, schnelle Taktzyklen, viele I/O's, viele Antriebe, ...?
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

  5. #5
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    31
    Danke
    3
    Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich weiß nicht, ob das hier zum Thema passt.
    Aber ich habe da ein Dokument bei Siemens gefunden, dass den fliegenden Rollenwechsel in der Papierindustrie beschreibt.
    Zum Einsatz kommt hier die SIMOTION.

    http://support.automation.siemens.co...ew/de/48805142

    Gruß
    Leguan75
    Zitieren Zitieren Fliegender Rollenwechsel  

  6. #6
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    SEW-Technik ist im Vergleich zu SIEMENS einfacher in der Handhabung!
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

  7. #7
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.493
    Danke
    1.142
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MCerv Beitrag anzeigen
    SEW-Technik ist im Vergleich zu SIEMENS einfacher in der Handhabung!
    Aus diesem Grund sind wir von Siemens zu SEW gewechselt.
    Manchmal habe ich den Eindruck, dass Siemens den "einfachen" Anwender aus dem Focus verloren hat.

    Gruß
    Dieter

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Blockmove für den nützlichen Beitrag:

    MCerv (04.03.2011)

  9. #8
    mariob ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    und erstmal danke für die Hinweise zum Thema, es ist eigentlich einfacher als gedacht, die Vorschläge gehen teilweise weit über das Ziel hinaus.
    Mal ein wenig zur Technik, die vorhandenen Rollenwechsler sind gegenwärtig mit einer S5 135U ausgerüstet, CPU ist eine 922. Programmierung gelinde gesagt ein Saustall, keine Quelltexte, außer einiger garantiert auch fehlerhaft reengineerter Sachen die ich mal gemacht habe.
    Ziel ist was Step 7 kompatibles als neue Steuerung. Die Beschleunigung der neuen anzuklebenden Rolle ist über eine Magnetpulverkupplung mit einem Asynchronmotor realisiert. Diese soll entfallen und ein Umrichter diese Aufgabe erfüllen. Die übrigen zusätzlichen Sachen sind Pillepalle, was die Kiste wahrscheinlich nur langweilt.
    Ansonsten ist da noch eine Bremsenregelung drin (Bahnspannung), und nach meinen Erkenntnissen (wir haben da schon ein paar Versuche gemacht) ist das alles auch nicht allzu zeitkritisch (sieht man ja auch an der verwendeten CPU).
    Fakt ist, das es an dem Rollenträger keine mechanischen Veränderungen geben wird, die vorhandene Sensorik und Aktorik wird möglichst 1:1 genutzt. Also es gibt nur zusätzliche Sachen für den Ersatz einiger Komponenten. Wobei der Hinweis mit Vipa auch nicht schlecht ist.
    Über den einzusetzenden Umrichter müßte man sich auf alle Fälle intensiver unterhalten.

    Gruß
    Mario

  10. #9
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.493
    Danke
    1.142
    Erhielt 1.243 Danke für 974 Beiträge

    Standard

    Retrofit gehört auch zu unseren Aufgaben.
    Ein Kollege macht gerade ein Projekt mit der X5/X7-CPU von Aprotech.
    http://www.aprotech.de/93.html?&L=0

    Auf dieser CPU kannst du ein S5- und S7-Programm gleichzeitig laufenlassen.
    Du kannst das alte S5-Programm auf die X5/X7 spielen und schrittweise auf S7 umstellen. Die alte S5-Hardware schmeisst du in diesem Fall am Ende raus ersetzt sie durch S7-Hardware. Die X5/X7-CPU nimmst du dann für die nächste Anlage.

    Gruß
    Dieter

  11. #10
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.039
    Danke
    2.790
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ich bin ja auch eher für die SEW Seite, habe aber heute diese Applikation
    endeckt http://support.automation.siemens.co...ew/de/48805142
    Vielleicht hilft dir das ja weiter.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 21:14
  2. TC NC PTP - universelle fliegende Säge
    Von Kurt im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.01.2010, 16:54
  3. Fliegende Säge mit Indramat Servo-Umrichter
    Von Joe im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.02.2009, 21:08
  4. fliegende säge mit fm357-2 oder tcpu?
    Von Markus im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.12.2007, 10:23
  5. bandsynchronlauf + fliegende säge
    Von Markus im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.01.2006, 22:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •