Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Datenbaustein SFC 15

  1. #1
    Registriert seit
    23.09.2009
    Beiträge
    26
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Beitrag


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich habe das Problem, dass ich bei meiner Analogausgangskarte Konsistensbedingungen einhalten muss.

    Ich stelle mir das so vor: Bei einer Analogeingangskarte werden die Daten der Eingänge gesammelt und als Packet zur CPU gesendet, meine CPU ist so alt, dass sie das Packet nicht entpacken kann.
    Deshalb muss ich das in der Software tun, was mit dem SFC 14 auch kein Problem ist.
    Nun will ich aber genau das selbe nur anders herum mit Analogausgangswerten tun. Ich muss die Daten für die Karte sammeln und in einem Packet verpacken und zur Karte senden.

    Kann ich das mit dem SFC 15 realisieren?
    Wenn ja wie muss ich die Ein/Ausgänge richtig beschalten?

    Die F1 Hilfe habe ich schon gelesen, aber damit komme ich nicht weiter.

    Mein Programm sieht jetzt so aus (nur die Ein-/Ausgänge):

    DPWR_DAT
    EN=true
    LADDR= DB in dem ich die Daten für den Ausgang gesammelt habe
    RECORD= Adresse meiner Analogausgangskarte
    RET_VAL= Merker für Fehler
    ENO=

    Vielen Dank für die Hilfe
    Zitieren Zitieren Datenbaustein SFC 15  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.751
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Von welcher Analogausgangskarte ist hier die Rede, also Hersteller Typ?

    Bei den allermeisten Analogeingangskarten kannst du Konsistenz von Haus aus vergessen,
    da die Karten die Signale im Normalfall zyklisch nacheinander, und nicht gleichzeitig wandeln.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    langenjes (20.06.2011)

  4. #3
    langenjes ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.09.2009
    Beiträge
    26
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    danke für die Antwort. Also ein paar weitere Infos.
    Die Karte 6ES7332-8TF01-0AB0 ist von Simens.
    Ich habe schon mit dem Baustein SFC106 probiert
    und einfach den Ausgang des Bausteines auf die Karte gegeben, aber dass hat nicht funktioniert.
    Ich möchte mit der Karte einen Thyristor steuern, der die helligkeit einer Lampe regelt.
    Aber um die Regelung geht es erstmal nicht, da ich es nicht schaffe die Lampe zum leuchten zu bringen egal mit welchem Wert.

  5. #4
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    Grundsätzlich weist Du einer Analogkarte nicht mit dem AW... sondern mit dem PAW... einen Wert zu. Dieser Wert ist in der Regel ein INT-Wert, je nach Einstellung z.B. +10V = 27678, 0V = 0 und -10V = -27678.
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu MCerv für den nützlichen Beitrag:

    langenjes (20.06.2011)

  7. #5
    langenjes ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.09.2009
    Beiträge
    26
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja, soweit bin ich mit meinen Erkenntnissen auch schon gekommen.
    Aber ich schaff es trotz dem nicht die Lampe zum leuchten zu bringen,
    ich habe in der zwischen zeit versucht mit einem FC60 den Ausgang zu beschreiben.
    FC60
    L #ValueScaleMax
    L #ValueScaleMin
    -R
    T #MaxMin

    L #RawValueMax
    ITD
    DTR
    L #Value
    *R
    L #MaxMin
    /R
    RND
    T #PQW


    Was ist daran falsch?
    Gibt es ein Problem, da ich meine SPS Dezentralaufgebaut habe, ist die Adresse der Karte 20-35, also schreibe ich PWA20 oder?
    PS: Ich möchten einen Analogwert 4-20mA nicht +/-10V
    Ich habe auch noch mal die Hardware Konfig geprüft, da finde ich
    keinen Fehler.
    Geändert von langenjes (20.06.2011 um 10:31 Uhr)

  8. #6
    Registriert seit
    08.04.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    844
    Danke
    39
    Erhielt 244 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hallo langenjes,

    Du musst auf jeden Fall Deinen Analogwert in Digits wandeln.
    Auch bei 4-20 mA hast Du 0 - 27648 Digits.

    Versuche erst mal die Lampe ohne Normierung zum leuchten zu bringen:

    a) L 13874 // halbe Helligkeit
    T PAW 20

    dann

    b) L 27648 // volle Helligkeit
    T PAW 20

    Das muss funktionieren!
    Wenn nicht hast Du ein Hardwareproblem.

    Grüße
    Gebs

  9. #7
    Registriert seit
    13.03.2007
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    575
    Danke
    57
    Erhielt 53 Danke für 47 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von langenjes Beitrag anzeigen
    Hallo,

    danke für die Antwort. Also ein paar weitere Infos.
    Die Karte 6ES7332-8TF01-0AB0 ist von Simens.
    Ich habe schon mit dem Baustein SFC106 probiert
    und einfach den Ausgang des Bausteines auf die Karte gegeben, aber dass hat nicht funktioniert.
    Ich möchte mit der Karte einen Thyristor steuern, der die helligkeit einer Lampe regelt.
    Aber um die Regelung geht es erstmal nicht, da ich es nicht schaffe die Lampe zum leuchten zu bringen egal mit welchem Wert.
    1. ein Thyristor lässt nur die positive Halbwelle durch. Viell. hast du ja auch einen Triac drin.
    2. wann zündest du den T. ? viell. genau im Nullpunkt für 1ms? dann reicht der Zündimpuls nicht für den Haltestrom.
    3. Was genau ist das für eine Schaltung? Ist da ein Dreiecksgenerator drin der von 0-180Grad linear runterläuft? Und ein Optokoppler + OpAmp (Komp) der dann auf High geht wenn U-Diff>0 ist?
    4. Kannst du etwas mit Oszi messen?
    Vorsicht mit GND und Netz!!!!
    Wenn du nicht fit bist, laß das lieber !

    5. Kommt am Analogausgang etwas raus (aktive/passive mA) oder Volt?
    6. Ist die Lampe defekt?
    7. kannst du statt Analogausgang mit R und Batterie ansteuern?
    8. richtig angeschlossen? bei mA bringt eine LED Erkenntnisse, Multimeter.
    Kabelsalat ist Gesund
    (vom CCC abgekupfert)

    Prognosen sind schwierig,
    besonders wenn sie die Zukunft betreffen.
    (Ursprung nicht wirklich bekannt)



  10. #8
    langenjes ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.09.2009
    Beiträge
    26
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Value -> DB10.DBD0 // ist der Messwert von einem
    Temp.messgerät meist so um die
    25.1°C
    ValueScaleMin -> 1.500000e+001
    ValueScaleMax -> 3.000000e+001
    RawValueMax -> 27648
    PQW -> PAW20

  11. #9
    langenjes ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.09.2009
    Beiträge
    26
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @ Senator42: Danke für die schnelle Antwort ich werde das alles prüfen.
    @ Gebs: Du hast recht, ich habe glaube ich ein Hardwareproblen

    Ich melde mich wieder, wenn ich weiter Fragen oder die Antwort gefunden habe.
    Geändert von langenjes (20.06.2011 um 14:31 Uhr)

  12. #10
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.862
    Danke
    78
    Erhielt 805 Danke für 548 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    zuerst solltest du mal prüfen ob überhaupt was aus dem ausgang kommt.
    also tyristor abklemmen und ein messgerät an den ausgang hängen.
    fliesst strom? bzw kommt spannung raus. weiss ja nicht wie der a konfiguriert wurde
    evtl reicht die leistung des ausgangs nicht für deine schaltung.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

Ähnliche Themen

  1. Datenbaustein
    Von Serdar G im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.10.2009, 16:22
  2. Datenbaustein
    Von SPS_NEU im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.03.2009, 10:59
  3. OP3 und Datenbaustein
    Von Bigfoot im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.06.2008, 12:26
  4. Datenbaustein
    Von cpu315 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 20:56
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.08.2006, 15:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •