Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Unterschied :PC/PG und PC Station

  1. #1
    Registriert seit
    16.08.2005
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Kann mir jemand den Unterschied erklären?
    Mein Problem: Ich will auf Basis der S7-Protokoll (S732.dll) eine c++ Applikation entwerfen, die mir Zugriff auf S7 Daten erlaubt.
    Dafür muss ich auf dem Rechner, wo das Programm laufen soll, mit NCM oder wie bei STEP 7 5.3 unter NetPro die Datenbasis (LDB Datei) erstellen.
    Leider klappt nicht. Wenn ich den PG/PC als Station nehme, bekomme ich bei der Erstellung der LDB die Meldung:

    Für diesen Buszugang wurden keine S7- Verbindungen
    zu einem PC/PG mit SAPI-S7-Programmierstelle
    projektriert. Die lokale Datenbasis wurde nicht erzeugt.


    Wenn ich als Station PC-Station projektriere steht die Erstellung der Datenbasis gar nicht zu verfügung.

    Mein Hardware: CPU 314, CP 343-1 , STEP 7 V 5.3
    Als Station für die Anwendung und PG soll mein Laptop mit Ethernet Karte dienen. Die Verbindung vom Laptop zu CP funktioniert einwandfrei, dh. ich habe auf beide Baugruppen Zugriff.
    Was mache ich falsch?

    [/code]
    Zitieren Zitieren Unterschied :PC/PG und PC Station  

  2. #2
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    warum versuchst Du es nicht mal mit Libnodave, das ist fertig, kostenlos, und geht auch unter C. http://libnodave.sourceforge.net/index.php
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  3. #3
    Roman_kr ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.08.2005
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Die Kommunikation soll ein Teil der Diplomarbeit sein. Die Abgerufene Daten von S7 sollen in einer anderen Anwendung verarbeitet werden, und daraus die 3D Simulation der Anlage (als Virtuelle World in VRML Format ) über das Internet übertragen werden. Alles was ich brauche sind die Daten von S7 als Variablen im c++ Programm.
    Ich werde mir das LIBNODAVE mal anschauen. Vielleicht komme ich so weiter.
    Danke.

  4. #4
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    hast Du dier auch schon mal die Kommandoschnittstelle angeschaut, da ist aufgeführt wie man online und offline an S7 Projekte drankommt. Ist auf der 2.CD von Step7 V5.3
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  5. #5
    Anonymous Gast

    Standard

    hallo,
    hab leider nur eine CD (120 Tage Studentenversion).

    Habe mir gerade Libnodave heruntergeladen. Sieht einfacher aus, als das Programmieren der S7-Programmierschnittstelle von Siemens.
    Ich werde es mir morgen mal reinziehen. Wie ich aus den anderen Threads gesehen habe, gibts Probleme mit der .dll unter VC, oder ist mitlerweile behoben? Windows Programmierung habe ich sofort mit VC++ von MS angefangen und bin besonders gut in ANSI C. Von Borland ganz zu schweigen.

    Grüße

    Roman

  6. #6
    Roman_kr ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.08.2005
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Sorry, ich habe die Antwort verfasst, ohne mich einzuloggen.
    Der Beitrag oben war natürlich von mir.

    Roman

  7. #7
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    da hast Du Glück, Member Zottel hat Libnodave entwickelt, vieleicht schaut er ja mal hier vorbei, und gibt einen Kommentar ab
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  8. #8
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Anonymous
    hallo,
    Habe mir gerade Libnodave heruntergeladen. Sieht einfacher aus, als das Programmieren der S7-Programmierschnittstelle von Siemens.
    Ich werde es mir morgen mal reinziehen. Wie ich aus den anderen Threads gesehen habe, gibts Probleme mit der .dll unter VC, oder ist mitlerweile behoben?
    Roman

    Hallo,

    dank open source können Sie das ja alles selbst beheben .

    Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung einer 'fertigen'
    Lösung wie z. B. ACCON-AGLink und Sie können sich auf
    das Wesentliche - Ihre Applikation - konzentrieren.

    AGLink ist in mehreren 100 Applikationen im erfolgreich im
    Einsatz und ermöglicht Ihnen das Lesen und Schreiben von
    S7-Daten ohne dass das S7-Programm angepasst werden
    muss, der Zugriff erfolgt so wie auch mit der S7-Program-
    miersoftware, die Steuerung erkennt da keinen Unterschied.
    Softnet und dergleichen ist auf der PC-Seite nicht erforderlich.

    Infos zu ACCON-AGLink
    http://www.deltalogic.de/software/aglink.htm

    Download (auch mit VB-Beispielen)
    http://www.deltalogic.de/download/aglink.htm

    Andere bekannte Lösungen:
    Siemens (Prodave)
    MHJ (ComDrv)
    Traeger (PC-S7-link ?)

    Mit VisualC müssten alle Bibliotheken verwendbar sein.

    Viele Grüße

    Gerhard Bäurle
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  9. #9
    Roman_kr ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.08.2005
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die Beiträge. Ich habe mir ausser den LIBNODAVE auch das AgLink angeschaut. AgLink hat aber nen Haken, die Lizenzkosten. Da die Uni schon die Lizenz von SimaticNET besitzt, also für die S7-Programmierschnittstelle, wird keiner mehr für ne neue Lizenz bezahlen wollen. Die Lösung vom Member Zottel scheint genial zu sein. Keine Projektrierung der PC-Station, womit praktisch jede S7-Station, die am Ethernet angeschlossen ist, vom Büro aus erreichbar ist.
    Ohne großem Aufwand habe ich mit dem kompilierten Beispiel die Station ansprechen können.


    Im Moment versuche es, die Beispiele unter MS C++ 6.0 zu kompilieren.
    Leider bekomme ich jede Menge Fehler.
    Wenn ich nicht weiter komme, versuche ich die Antworten in einen neuen Thread zu bekommen. LIBNODAVE scheint populär zu sein (laut Google)

    Grüße
    Roman

  10. #10
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wenn deiner uni ein lizens for Simatic Softnet S7 haben (nicht STEP7, das ist was anderes) denn hast du auch den mögligheit über OPC zu gehen.
    Ein OPC client in C++ zu schreiben ist auch nicht einfach. Est gibt toolkitss dazu, aber sie kosten auch etwas.

    Bei http://www.opcconnect.com/cbuilder.php findet man kostenlose beispiele für C++ Builder. Vielleicht kann man das mit MS C++ verwenden.
    Zitieren Zitieren Ein weitere mögligheit.  

Ähnliche Themen

  1. Unterschied PC Station..hmi station
    Von hene1985 im Forum HMI
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.12.2010, 14:51
  2. HMI Station
    Von hene1985 im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.07.2010, 14:47
  3. was ist eine station
    Von vincent im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.01.2008, 21:30
  4. MP370 => PC Station
    Von Springbock im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.01.2008, 08:34

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •