Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Zeiten mit Step7

  1. #1
    Registriert seit
    18.11.2010
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    mein Problem ist folgendes, ich muß mit einer
    S7-315DP
    eine Ausschaltverzögerung von 142 ms erstellen, Step7 (habe Version 5.4 SP5) wandelt diese aber immer in 140 ms um?!?

    Ich brauche diese genaue Zeit, für die Beleimung einer kleinen Lasche von einer Faltschachtel.

    bei mit der S5 kein Problem!?!

    Danke schon mal im vorraus
    Zitieren Zitieren Zeiten mit Step7  

  2. #2
    Registriert seit
    27.08.2003
    Ort
    Schweitenkirchen
    Beiträge
    472
    Danke
    101
    Erhielt 73 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Wie lang ist denn deine Zykluszeit?
    Wird schwer werden das genau hin zu bringen mit der "kleinen"
    Wenn ich einen meiner Finger in eines deiner Nasenlöcher stecke, haben wir beide nen Finger in der Nase

  3. #3
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Die Auflösung eine S5-Timers ist bestenfalls 10ms, das war auch bei der S5 schon so, insofern also sicher keine Veränderung.

    Du kannst nun noch den SFB5 TOF probieren,
    oderr dir selbst einen Timer basteln, z.B. mit Hilfe des SFC (6X) Time_Tck,
    dieser sollte bei den neueren 300ern auch eine ms Auflösung haben.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  4. #4
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    Black Forest
    Beiträge
    1.344
    Danke
    28
    Erhielt 131 Danke für 118 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Die Auflösung eine S5-Timers ist bestenfalls 10ms, das war auch bei der S5 schon so, insofern also sicher keine Veränderung.
    Das würde ich auch meinen und mich echt fragen, ob man die 2ms da merkt ...

  5. #5
    Registriert seit
    22.01.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    33
    Danke
    2
    Erhielt 12 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Mit einem Weckalarm ließe sich eine Genauigkeit von 142ms plus/minus 200µs erreichen. Ist aber für diese Anwendung ein relativ hoher Aufwand (siehe Kommentar von Boxy).

    VG Jens
    GWT-TUD GmbH
    www.autospy.de

  6. #6
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von AutoSPy Beitrag anzeigen
    Mit einem Weckalarm ließe sich eine Genauigkeit von 142ms plus/minus 200µs erreichen. Ist aber für diese Anwendung ein relativ hoher Aufwand (siehe Kommentar von Boxy).

    VG Jens
    Wenn du mir nun noch erklärst, wie ich einen Weckalarm "bewusst" also Ereignisgesteuert triggere,
    würe ich dir das evtl. sogar glauben, letzten Endes dümpelt der Weckalarm ja freilaufend vor sich hin,
    und kümmert sich relativ wenig wann nun die Lichtschranke o.ä. vom TE belegt ist.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  7. #7
    Registriert seit
    22.01.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    33
    Danke
    2
    Erhielt 12 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Wenn du mir nun noch erklärst, wie ich einen Weckalarm "bewusst" also Ereignisgesteuert triggere,
    würe ich dir das evtl. sogar glauben, letzten Endes dümpelt der Weckalarm ja freilaufend vor sich hin,
    und kümmert sich relativ wenig wann nun die Lichtschranke o.ä. vom TE belegt ist.
    Korrekt. Da S5-Junkie keine weiteren Vorgaben gemacht hat, habe ich einfach unterstellt, dass ihm die Dauer am wichtigsten ist und er den Startzeitpunkt dem OB-Aufruf anpassen kann, auch wenn er dabei natürlich (im schlimmsten Fall) diese Klebedauer durch die Synchronisation verliert.

    VG Jens
    Geändert von AutoSPy (18.03.2011 um 08:57 Uhr)
    GWT-TUD GmbH
    www.autospy.de

  8. #8
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.314
    Danke
    932
    Erhielt 3.329 Danke für 2.688 Beiträge

    Standard

    Der Einsatz eines normalen Timers im normalen OB1-Zyklus bringt noch weitere Probleme.
    Die Zeit, wie lange der Digitalausgang zum Kleber 1 ist, verlängert sich noch um bis zu einer OB1-Zykluszeit.
    Um noch eine Zykluszeit schwankt der Beginn der Zeitmessung, wenn sie von einem externen Signal abhängig ist.
    Ohne zusätzliche Impuls- oder Zählerhardware sind ms-genaue Ausgabeimpulse mit der S7-300 nicht zu schaffen.

    Die 142ms sind doch bestimmt ein theoretisch errechneter Wert. Muß die Zeit den überhaupt so genau sein?
    Und schaltet denn das Kleber-Ventil auch so zeitgenau?
    Könnte der Sensor, der das Klebe-Ende erfasst, an der SPS vorbei direkt das Kleber-Ventil schalten?
    Frag mal einen guten Schlosser, vielleicht gibt es auch eine mechanische Lösung für Dein Problem.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  9. #9
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von S5-Junkie Beitrag anzeigen
    ....Ich brauche diese genaue Zeit, für die Beleimung einer kleinen Lasche von einer Faltschachtel.
    Die Schaltzeiten des Ventils sind berücksichtigt?

    Ich kenne das so, daß dem Leimauftrag-Steuergerät ein Trigger-signal gesendet wird. Der wiederum hat einen Drehgeber (Leimauftrag im Durchlauf) und kompensiert bzw. dynamisiert den Auftrag selbst. Die Impulslänge kann im Steuergerät eingestellt werden.
    Wenn es eine Beleimung im Stillstand ist, entfällt der Geber natürlich.

    Aber ~1ms genaue Leim-Aufträge von den 315-2DP SPS-Ausgängen halte ich für nicht machbar.
    Hinzu kommen Faktoren wie Systemdruck-Schwankungen im mbar Bereich, was sich auf die abgegebene Leimmenge genauso auswirken kann, wie eine Toleranz ders Triggers im 5ms Bereich.

    ...

  10. #10
    S5-Junkie ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.11.2010
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    danke für die vielen Antorten, wir haben das ganze jetzt über ein externes Zeitrelais gelöst.
    Ich werde aber trotzdem mal ein bischen weiter experimentieren. Die Zykluszeit liegt übrigens zwischen 45 und 60 ms.

    Anmerkung: Natürlich hat die S5 auch nur Timer in 10 ms Schritten, habe das glaube ich früher auch bei der CPU945 über die Systemzeit und einen entsprechenden FB gelöst, ist aber schon solange her...

Ähnliche Themen

  1. Zeiten bei Sprungmarken
    Von Deep Blue im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.09.2009, 15:48
  2. Variable Zeiten
    Von Rauchegger im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 00:57
  3. Timer / Zeiten funktionieren nicht S7 Step7
    Von excelite im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.06.2007, 17:31
  4. Analogwerte als Zeiten?
    Von thomas W.W, im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.12.2005, 13:37
  5. Zeiten!
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.06.2005, 15:48

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •