Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: CPU 312IFM immer wieder Stop

  1. #11
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen
    Kann es nicht sein, das er einfach den Block vorher löschen ........ muss, das er übertragen kann?
    Das hatte ich im POST #3 ja auch schon geschrieben.
    Ich hatte das leider auch schon mal das die CPU
    derart voll war.

    Übrigens reicht das löschen meistens schon aus, aber falls
    es nach dem löschen dennoch nicht reicht, muss man dann
    eben doch komprimieren.

    Frank
    Grüße Frank

  2. #12
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.191
    Danke
    923
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen
    Kann es nicht sein, das er einfach den Block vorher löschen und den Speicher komprimieren muss, das er übertragen kann?
    Ach ja, natürlich. Es muß ja auch im Arbeitsspeicher ein entsprechend großes Loch sein, um einen Baustein laden zu können.
    Das hatte ich wegen dem "komplett" leeren Ladespeicher nicht bedacht.

    Da seine CPU sowieso dauernd in Stop geht, ist das vorherige Löschen des zu ändernden Bausteins wohl kein Problem.
    Zum Schluß noch "RAM-nach-ROM-kopieren" nicht vergessen!

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  3. #13
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.746
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von IBFS Beitrag anzeigen
    Das hatte ich im POST #3 ja auch schon geschrieben.
    Ich hatte das leider auch schon mal das die CPU
    derart voll war.

    Übrigens reicht das löschen meistens schon aus, aber falls
    es nach dem löschen dennoch nicht reicht, muss man dann
    eben doch komprimieren.

    Frank
    Sorry überlesen...

    Aber Ich hab es bei 400er CPUs schön öfters gehabt, das nur löschen ohne komprimieren nix bringt!
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten

  4. #14
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen
    Aber Ich hab es bei 400er CPUs schön öfters gehabt, das nur löschen ohne komprimieren nix bringt!
    Wenn nach dem Zykluskontrollpunkt wird doch der Bereich des ehemaligen Bausteins freigegeben. Ich hoffe du musstest mehrmals machen, das würde
    mich schon sehr wundern.

    Frank
    Grüße Frank

  5. #15
    Deep Blue ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.08.2006
    Ort
    OH
    Beiträge
    275
    Danke
    70
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Werde jetzt mal zur Anlage gehen und weiter berichten...

    Vielen Dank schon mal für Eure bisherige Unterstützung!!!
    Wahnsinn wohnt nur 1 Stockwerk unter dem Genie. Aber Genie ist nichts anderes, als kontrollierter Wahnsinn.

  6. #16
    Deep Blue ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.08.2006
    Ort
    OH
    Beiträge
    275
    Danke
    70
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hier mal ein paar Fakten:


    Code:
     AUF   DB    10
          L     #IN0
          L     #IO9
          SLW   1
          +I    
          SLW   3
          T     #TEMP12
          L     #IO2
          T     DBW [#TEMP12]    //hier geht die CPU in Stop
          L     #IO9
          +     1
          T     #IO9
    #IN0 - hier stehen die Werte 120,170,220,270 drin
    #IO9 - Zyklischer Zähler

    Anlage stand auf Prozeßbetrieb, habe ich mittlerweile geändert (Testbetrieb).
    Die Anlage macht immer 4 Schritte mit jeweils 1 Pause dazwischen bis der Starttaster den nächsten Schritt startet. Während der aktiven Schritte wird der zyklische Zähler addiert. In der "Pausephase" wird die Addition übersprungen.
    Wie schon geschrieben hat der DB10 316 Wörter. Es muß also ein Wert übergeben werden der entweder größer 316 oder kleiner 0 ist. Das kann ja also nur die Folge von einem falschen zyklischen #IO9 sein, da #IN0 Festwerte hat.

    Anbei noch ein Bild des CPU-Speichers.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Wahnsinn wohnt nur 1 Stockwerk unter dem Genie. Aber Genie ist nichts anderes, als kontrollierter Wahnsinn.

  7. #17
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    vielleicht würde es schon reichen, wenn du den Code wie folgt abänderst :
    Code:
    AUF   DB    10
          L     #IN0
          L     #IO9
          SLD   1
          +D    
          SLD   3
          T     #TEMP12
          L     #IO2
          T     DBW [#TEMP12]    //hier geht die CPU in Stop
          L     #IO9
          +     1
          T     #IO9
    ... es könnte hier nämlich auch ganz gut zu einem Integer-Überlauf kommen ...

    Gruß
    Larry

  8. #18
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.746
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Hallo,
    vielleicht würde es schon reichen, wenn du den Code wie folgt abänderst :
    Code:
    AUF   DB    10
          L     #IN0
          L     #IO9
          SLD   1
          +D    
          SLD   3
          T     #TEMP12
          L     #IO2
          T     DBW [#TEMP12]    //hier geht die CPU in Stop
          L     #IO9
          +     1
          T     #IO9
    ... es könnte hier nämlich auch ganz gut zu einem Integer-Überlauf kommen ...

    Gruß
    Larry
    Wenn der DB aber nur bis 316 geht, sollte das nicht das Problem sein! Den Überlauf wirds erst bei Wort 8191 geben.
    (Wobei ich immer den Code mit SLD verwenden würde!)
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten

  9. #19
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    ... deshalb habe ich ja auch "könnte" geschrieben.
    Neben der Speicher-Geschichte ging es ja auch noch um einen sporadischen Fehler ... und jemand, der einen CPU-Speicher zu > 75% voll packt dem ist auch zuzutrauen, dass er diesen "kleinen" Pointer-Berechnungs-Fehler übersieht.

    Gruß
    Larry

  10. #20
    Deep Blue ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.08.2006
    Ort
    OH
    Beiträge
    275
    Danke
    70
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    habe jetzt die Ursache gefunden. Will Sie hier nur noch mal zum beenden des Themas kund tun.
    Die Variable #IO9 wird von einer Lichtschranke beschrieben. Dort werden Takte gezählt. Wie es denn so in der Praxis imemr ist, ist seit 1 Woche ein neuer Kollege an dieser Anlage. Durch sein Arbeitsrhytmus ist es nun so, das diese Lichtschranke anstatt wie seit 10 Jahren ordentlich die Takte zählt nun durch Ihn mehrfach Signale bekommt. Dadurch steht dann ein Wert drinne, welcher als Adresse im DB nicht vorhanden ist. Und das führt wiederrum zum Absturz.

    Werde aber trotzdem die CPU tauschen (Platzreserve), eine Plausibilitätsprüfung noch einprogrammieren und den OB 121 mit rein schieben.

    Vielen Dank an Alle, die mich unterstützt haben!!!
    Wahnsinn wohnt nur 1 Stockwerk unter dem Genie. Aber Genie ist nichts anderes, als kontrollierter Wahnsinn.
    Zitieren Zitieren Problem ist erledigt...  

Ähnliche Themen

  1. Fragen zu Libnodave, die immer wieder kommen
    Von Zottel im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.03.2010, 10:41
  2. Rechner startet immer wieder...?
    Von rostiger Nagel im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 31.01.2009, 18:05
  3. MPI Verbindung scheitert immer wieder.
    Von Nickel im Forum Simatic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.10.2007, 15:24
  4. OP7 startet immer wieder neu
    Von deadsnare im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.07.2006, 18:46
  5. CPU 314 geht immer wieder auf Stop
    Von hubert im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.04.2005, 12:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •