Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: CPU 312IFM immer wieder Stop

  1. #1
    Registriert seit
    31.08.2006
    Ort
    OH
    Beiträge
    275
    Danke
    70
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich habe an einer Fremdanlage immer wieder das Problem, das sie nach ca. 1 Std. auf Stop geht. Der Arbeitsspeicher ist zu 97 % gefüllt. Ich kann hier nicht mal mehr eine Sprungmarke einprogrammieren.
    Was mich verwundert ist, das Sie an einer Stelle stehen bleibt, wo an einen Datenbaustein Daten in ein Word geschrieben werden. Die Fehlermeldung in der CPU ist, das ein Bereichslängenfehler beim schreiben zum Stop führt. Daten werden doch aber in den Ladespeicher geschrieben, oder? Dieser ist komplett leer. Das die CPU einen integrierten Zähleingang hat, kann ich Sie nicht mal durch etwas anderes ersetzen. Solch eine CPU habe ich hier nicht mehr liegen. Auch kann ich aus der Variablentabelle heraus nicht mal gleichzeitig beobachten und eine Variable beschreiben. Vat Online und FC-Online geht auch nicht. Ist das ein Merkmal der 312 oder ist hier was im Argen? Die CPU hatte ich gerade gewechselt da ich solch eine hier noch liegen hatte (Problem war aber schon auf der alten vorhanden!).
    So langsam gehen mir die Ideen aus was ich noch machen könnte.

    Wahnsinn wohnt nur 1 Stockwerk unter dem Genie. Aber Genie ist nichts anderes, als kontrollierter Wahnsinn.
    Zitieren Zitieren CPU 312IFM immer wieder Stop  

  2. #2
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Steht die Einstellung der CPU auf "Prozessbetrieb" oder auf "Testbetrieb"?

    Frank
    Grüße Frank

  3. #3
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Deep Blue Beitrag anzeigen
    ...... Das die CPU einen integrierten Zähleingang hat, kann ich Sie nicht mal durch etwas anderes ersetzen. ....
    Wie war das doch mit der Schaltschrankreserve???
    Das gilt auch für den Ladestand von CPUs.

    Dieser muss mind. so groß wei der größte im
    Projekt befindliche FB/FC/DB. Denn sonst lässt sich
    ohne herauslöschen des alten FB/FC/DB der neue
    Baustein nicht einspielen.

    Aufgrund der Baubreite ist eine aktuelle CPU plus FM350-2
    vom Platz identisch. Der Kunde muss sich eben entscheiden
    zwischen Kostenfaktor und Sicherheit.

    btw. was steht denn im Diagnosepuffer?????

    Frank
    Grüße Frank

  4. #4
    Registriert seit
    02.10.2010
    Beiträge
    453
    Danke
    62
    Erhielt 87 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Hallo Frank,

    Zitat Zitat von Deep Blue Beitrag anzeigen
    Die Fehlermeldung in der CPU ist, das ein Bereichslängenfehler beim schreiben zum Stop führt. Daten werden doch aber in den Ladespeicher geschrieben, oder? Dieser ist komplett leer.

  5. #5
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Wenn der "gute" OB121 geladen ist - ist er anscheinend nicht! -
    dann geht die CPU auch nicht in STOP wenn man auf ein fehlendes
    DB-Element schreibt.

    Ansonsten verwechselt "Deep Blue" wohl den Ladespeicher und den
    Arbeitsspeicher. Denn außer die MMC-Schreiboperationen, die wir
    hier nicht haben, schreibt immer alles in den Arbeitsspeicher.

    Frank
    Grüße Frank

  6. #6
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Deep Blue Beitrag anzeigen
    Die Fehlermeldung in der CPU ist, das ein Bereichslängenfehler beim schreiben zum Stop führt.
    Zeig doch mal den Programmcode bei der die CPU aussteigt:
    Also bei der Diagnose > Gehe zu
    Wird dort indirekt adressiert, oder ist nur der DB zu kurz?
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  7. #7
    Deep Blue ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.08.2006
    Ort
    OH
    Beiträge
    275
    Danke
    70
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Das mit dem Testbetrieb werde ich gleich Morgen früh mal checken. Die Platzreserve hat der Anlagenbauer vor 10 Jahren definiert. Den Ob 121 wollte ich rein schieben was aber die CPU nicht zugelassen hatte. Hier frage ich mich ob es die 312 den auch zulässt diesen zu benutzen? Zum Speicher noch einmal: der Ladespeicher ist leer. Der Arbeitsspeicher steht auf 97%. Komprimieren bietet die Cpu an. Das wird dann auch mit einer Erfolgsmeldung quittiert aber es bleibt danach alles beim "Alten". Evtl. drücke ich mich für Manche nicht klar aus. Aber ich schreibe das gerade wieder aus dem Gedächnis. Sitze nicht vor der Anlage.
    Wahnsinn wohnt nur 1 Stockwerk unter dem Genie. Aber Genie ist nichts anderes, als kontrollierter Wahnsinn.

  8. #8
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Deep Blue Beitrag anzeigen
    Sitze nicht vor der Anlage.
    Wenn du wieder vor der Anlage sitzt, dann schau nach folgendem:

    1. 6ES7-312-Nummer, damit wir wissen, was du vor Ort hast.
    2. Gehe Online auf die CPU (ggf. mit CTRL+D) und schaue nach den Leistungsdaten ONLINE in der CPU. Da sind alle einspielbaren Bausteine zu sehen.
    3. Da die CPU möglicherweise keine MEMORYCARD (die alte 312IFM hat noch keine MMC) hat, ist natürlich auch kein Ladespeicher da und die Batterie puffert den Arbeitsspeicher.

    Frank
    Grüße Frank

  9. #9
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.181
    Danke
    923
    Erhielt 3.289 Danke für 2.658 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Deep Blue Beitrag anzeigen
    Das die CPU einen integrierten Zähleingang hat, kann ich Sie nicht mal durch etwas anderes ersetzen.
    Doch, kannst Du. Und gleichzeitig Deine Programmspeichermangel- und Beobachtungsprobleme lösen:
    Ersetze die vorhandene CPU 312IFM durch die CPU 312C.

    CPU 312IFM (6ES7312-5AC02-0AB0)
    Arbeitsspeicher integriert 6 kByte
    Ladespeicher integriert 20 kByte RAM + 20 kByte EEPROM

    CPU 312C (6ES7312-5BE03-0AB0)
    Arbeitsspeicher integriert 32 KByte
    Ladespeicher steckbar über Micro Memory Card (64kByte bis max. 4 Mbyte)

    Produktinformation
    6ES7312-5BE03-0AB0 CPU312C, 10DE/6DA, 32 KB, 2 schnelle Zähler 10kHz
    Bestelldaten
    CPU 312C (384,00 EUR)
    Micro Memory Card 64kByte (36,40 EUR)

    Dann wäre Dein Arbeitsspeicher schon mal nur noch zu 18% gefüllt.
    Andere Steckerbelegung der Ausgänge und andere Zähler-Eingänge beachten!
    Programmierung des schnellen Zählers anpassen. "Umverdrahten" der Eingänge im Programm nötig. OB40 anpassen, falls vorhanden.
    Die Zykluszeit des Programms wird sich stark verkürzen.

    Zitat Zitat von Deep Blue Beitrag anzeigen
    Was mich verwundert ist, das Sie an einer Stelle stehen bleibt, wo an einen Datenbaustein Daten in ein Word geschrieben werden. Die Fehlermeldung in der CPU ist, das ein Bereichslängenfehler beim schreiben zum Stop führt.
    Das Problem, daß Deine CPU in Stop geht, mußt Du allerdings trotzdem noch im Programm suchen.
    Siehe Tip von Paule.

    Zitat Zitat von Deep Blue Beitrag anzeigen
    Daten werden doch aber in den Ladespeicher geschrieben, oder? Dieser ist komplett leer.
    Der Ladespeicher kann nicht komplett leer sein, wenn ein Programm in der CPU ist.
    Wahrscheinlich ist das Programm - wie es sich bei dieser CPU gehört - im Ladespeicher EEPROM und Du hast bei Ladespeicher RAM nachgesehen.

    Zitat Zitat von Deep Blue Beitrag anzeigen
    Der Arbeitsspeicher ist zu 97 % gefüllt. Ich kann hier nicht mal mehr eine Sprungmarke einprogrammieren.
    Das kann ich fast nicht glauben. 3% freier Arbeitsspeicher wären etwa 180 Byte. Dein Programm müßte schon ziemlich exakt 20 kByte Ladespeicher benötigen, damit kein Sprungbefehl mehr ins Programm passt. Vielleicht hat der Original-Programmierer mit dem Ladespeicherbedarf getrickst, um Programmänderungen durch Dritte zu erschweren.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  10. #10
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.745
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Das kann ich fast nicht glauben. 3% freier Arbeitsspeicher wären etwa 180 Byte. Dein Programm müßte schon ziemlich exakt 20 kByte Ladespeicher benötigen, damit kein Sprungbefehl mehr ins Programm passt. Vielleicht hat der Original-Programmierer mit dem Ladespeicherbedarf getrickst, um Programmänderungen durch Dritte zu erschweren.
    Kann es nicht sein, das er einfach den Block vorher löschen und den Speicher komprimieren muss, das er übertragen kann?
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten

Ähnliche Themen

  1. Fragen zu Libnodave, die immer wieder kommen
    Von Zottel im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.03.2010, 10:41
  2. Rechner startet immer wieder...?
    Von rostiger Nagel im Forum PC- und Netzwerktechnik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 31.01.2009, 18:05
  3. MPI Verbindung scheitert immer wieder.
    Von Nickel im Forum Simatic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.10.2007, 15:24
  4. OP7 startet immer wieder neu
    Von deadsnare im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.07.2006, 18:46
  5. CPU 314 geht immer wieder auf Stop
    Von hubert im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.04.2005, 12:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •