Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Analoger Ausgang bei Temp Regelung

  1. #1
    Registriert seit
    07.06.2008
    Beiträge
    69
    Danke
    16
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich habe ein kleines Problem. Ich soll eine Temp (Wärmetauscher) Regelung realisieren. Leider habe ich von Analogwert Verarbeitung nicht so recht den Plan.
    Ich habe einen PT100 für die Ist Temp und die Vorgabe Temp kommt vom Panel. Dann habe ich noch eine Max. Temp und eine Min. Temp Vorgabe über das Panel. Das Stellventil soll eins von Sauter sein und die Karten ist eine Eingang 6ES7 331-7PF01-0AB0 mit PT100 Fühler und eine Ausgang 6ES7 332-5HD01-0AB0.

    Ich habe mir jetzt mal den FB41 angeschaut und wie folgt beschaltet.
    Was ist da falsch, denn er funktoniert so nicht. Was muss ich generell vielleicht noch machen bzw. anders machen. Z.B. FC105/FC106 oder wie bekomme ich die Werte auf das Ventil damit die Stellung kontinuierlich verändert wird (4-20mA)?

    CALL FB 41 , DB23
    COM_RST :=
    MAN_ON :=M3.0
    PVPER_ON:=
    P_SEL :=M3.1
    I_SEL :=
    INT_HOLD:=
    I_ITL_ON:=
    D_SEL :=
    CYCLE :=
    SP_INT :=DB198.DBD322
    PV_IN :=#td_PEW_Gleit
    PV_PER :=
    MAN :=
    GAIN :=
    TI :=
    TD :=
    TM_LAG :=
    DEADB_W :=
    LMN_HLM :=DB198.DBD610
    LMN_LLM :=DB198.DBD604
    PV_FAC :=
    PV_OFF :=
    LMN_FAC :=
    LMN_OFF :=
    I_ITLVAL:=
    DISV :=
    LMN :=
    LMN_PER :=PAW400
    QLMN_HLM:=
    QLMN_LLM:=
    LMN_P :=
    LMN_I :=
    LMN_D :=
    PV :=
    ER :=#td_error


    Vielen Dank
    Gruß Tom
    Zitieren Zitieren Analoger Ausgang bei Temp Regelung  

  2. #2
    Registriert seit
    31.08.2010
    Beiträge
    50
    Danke
    2
    Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Bösertom Beitrag anzeigen
    Was ist da falsch, denn er funktoniert so nicht.
    Geht das genauer? Wie verhält sich denn der Fehler?

    Die absolute Adressierung ist unpraktisch zum nachvollziehen, poste doch mal die symbolische Darstellung.

    Ansonsten können es die üblichen Verdächtigen sein: keine/ falsche Skalierung, falsche Wirkrichtung, vergessene Vorzeichen,...

  3. #3
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Samiel Beitrag anzeigen
    Ansonsten können es die üblichen Verdächtigen sein: keine/ falsche Skalierung, falsche Wirkrichtung, vergessene Vorzeichen,...
    ...vergessene initialisierung, falscher aufrufzyklus, ...
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  4. #4
    Registriert seit
    07.06.2008
    Beiträge
    69
    Danke
    16
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ok Ich versuche es.
    Also der Fehler liegt darin, dass am Ausgangswort nur 0 ausgegeben wird - "Also nichts regelt".

    Temp Istwert

    L PEW 416
    ITD //PEW wandeln in Int 32Bit
    DTR //Int 32Bit wandeln in Realzahl
    L 1.000000e+001 //lade 10 für Komma um 1 Stelle zu verschieben
    /R //dividiere
    T td_PEW_Gleit //In Visu Anzeige speichern


    CALL FB 41 , DB23
    COM_RST :=
    MAN_ON :=M3.0 = False
    PVPER_ON:=
    P_SEL :=M3.1 = True
    I_SEL :=
    INT_HOLD:=
    I_ITL_ON:=
    D_SEL :=
    CYCLE :=
    SP_INT :=DB198.DBD322 = Vorgabe Temp aus Visu als Real (°C)
    PV_IN :=#td_PEW_Gleit = PEW zur Gleitpunktzahl gewandelt
    PV_PER :=
    MAN :=
    GAIN :=
    TI :=
    TD :=
    TM_LAG :=
    DEADB_W :=
    LMN_HLM :=DB198.DBD610 = Max. Temp aus Visu
    LMN_LLM :=DB198.DBD604 = Min. Temp aus Visu
    PV_FAC :=
    PV_OFF :=
    LMN_FAC :=
    LMN_OFF :=
    I_ITLVAL:=
    DISV :=
    LMN :=
    LMN_PER :=PAW400 = Ausgangswort auf Ventils (4-20mA) => immer W16#0
    QLMN_HLM:=
    QLMN_LLM:=
    LMN_P :=
    LMN_I :=
    LMN_D :=
    PV :=
    ER :=#td_error


    Oder ist vielleicht sogar der FB58 besser geeignet?

    Skalierung?

    Vielen Dank

    Gruß Tom
    Geändert von Bösertom (29.03.2011 um 11:52 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    wie ich bereits vermutete: es fehlt die initialisierungs-routine und die "cycle"-time
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  6. #6
    Registriert seit
    07.06.2008
    Beiträge
    69
    Danke
    16
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    "wie ich bereits vermutete: es fehlt die initialisierungs-routine und die "cycle"-time"

    Ok und was heißt das? Wie, was muss ich machen?

    Gruß Tom
    Geändert von Bösertom (29.03.2011 um 12:11 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Bösertom Beitrag anzeigen
    "wie ich bereits vermutete: es fehlt die initialisierungs-routine und die "cycle"-time"

    Ok und was heißt das? Wie, was muss ich machen?
    Die brauchst du nicht unbedingt. Gemeint ist der Eingang COM_RST, der ist aber mit false vorbelegt.
    Der Parameter CYCLE muss von dir noch passend beschaltet werden. Läuft dein Regler im OB35 mit 100 ms Aufrufzyklus musst du diesen mit T#100ms beschalten.
    Die Zeit ist für die Berechnung des I- und D-Anteils wichtig. Auch wenn du nur P_SEL mit true beschaltet hast, ist I_SEL trotzdem mit true vorbelegt und der FB41 arbeitet als PI-Regler. Wenn du einen reinen P-Regler möchtest muss du I_SEL mit false belegen.

    Welche Werte hast du denn als Soll- und Istwert anstehen, und welchen Wert zeigt deine Variable #td_error?

  8. #8
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Ich würde eher sagen die nichtbeschalteten GAIN, TI, TD.
    Also bei deiner momentanen Beschaltung wenigstens GAIN.

    Auch die Beschaltung von LMN_HLM bzw. LMN_LLM ist mit diesen Werten schlicht Käse,
    da kommt die Begrenzung des Ausgangswertes hin, also z.B. 0-100%.

    Cycle Time kannst du auch noch mit irgendwas beschalten, z.B. T#100ms

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  9. #9
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MSB Beitrag anzeigen
    Ich würde eher sagen die nichtbeschalteten GAIN, TI, TD.
    Also bei deiner momentanen Beschaltung wenigstens GAIN.
    Die haben ja eine Vorbelegung:
    GAIN 2.0
    TI T#20s
    TD T#10S

    Also irgendwas müsste der Regler schon machen.

    Kann natürlich sein dass er in den HLM/LLM Werten unsinnige Werte stehen hat.

  10. #10
    Registriert seit
    07.06.2008
    Beiträge
    69
    Danke
    16
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich habe nun mal die HLM/LLM Werte entfernt.

    Der Regler macht aber immer noch nix - er gibt mir am LMN_Per, PV und ER Ausgang jeweils "0" raus.
    Mit den anderen Werten habe ich gespielt. Ihr habt den schon eingesetzt?

    Gruß Tom

Ähnliche Themen

  1. Analoger Ausgang
    Von Hanspeter23 im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.03.2011, 11:05
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 13:32
  3. Anfängerfrage Beckhoff - Analoger Ausgang funktioniert nicht
    Von MarcoUB im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.04.2010, 11:48
  4. Millenium 3 Programmierung analoger Ausgang
    Von ecki im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.01.2010, 00:47
  5. Temp Regelung mit SFB 41
    Von mitchih im Forum Simatic
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.01.2008, 13:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •