Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Thema: Libnodave mit CP443-1 ISO

  1. #11
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Vogelsbergkreis
    Beiträge
    1.717
    Danke
    48
    Erhielt 68 Danke für 60 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Roman_kr
    hallo,
    ich war Heute an der Uni und meinem Prof. dein Beispiel (TestISO_TCP) vorgeführt. War echt begeistert. und sagte, wenn deine Arbeit sich verbreitet, dann können die kommerzielen Anbieter dicht machen.

    Wie gesagt, mit der 300-ter klappt einwandfrei.
    Die 400-ter CP ist etwa 5 Jahre alt, genauso schätze ich STEP 7 V. 3.1
    Wir haben im Siemens Katalog (von damals) noch mal nach der CP gesucht.
    Und tatsächlich hieß sie CP443-1 , ohne die ISO Endung. Es musste im laufe der JAhre ne neue Version auf dem Markt gekommen sein, die eben die TCP/IP unterstützt.
    Komisch, habe bei Step7 geguckt, das bietet mir nur TCP/IP an. Habe aber auch keine Extra-Pakete...
    ich habe nur standard STEP 7 5.3 , keine Zusätze. Ich habe versucht STEP7 auf zwei Laptops zu installieren. Bei einem wird mir sogar nur PC-Adapter, und MPI als PG/PC Schnittstellen angeboten. woran liegt es, keine Ahnung.

    Noch eine Frage: wie du geschreiben hast, werden die Daten im Libnodave in ISO Paketen gepackt und dann über TCP verschickt. Läßt sich einfach nicht die Pakete im ISO Format verschicken?
    Das einzige, was man bräuchte, wäre nur die Adresse derZielstation.
    Die ist doch als MAC Adresse vorhanden. Leider weiß ich nicht allzuviel vom Netzwerkprogrammierung (bin Elektotechnik Student), hab zwar über ISO - Schichten gelernt, aber nur Theorie. Glaube, die MAC ist tiefer angesiedelt als TCP. STEP 7 greift bei mir auch nur über MAC, wenn ich die PC/PG auf ISO- IE stelle.

    Ich werde versuchen, die Pakete mit Ethereal aufzuzeichnen. Ich melde mich wieder.

    Übrigens, ich hab nen MPI-Adapter bekommen, kann als Notlösung über MPI probieren.

    Grüße

    Roman
    Hallo Roman,
    du könntest einfach testweise mal mit dem Konsolenbefehl "arp" der CP eine IP zuordnen. Gilt dann allerdings nur auf deinem Rechner! Alle TCP Anwendungen arbeiten eben eine Schicht drunter auch nur mit den MAC-Adressen!

    Hier kurz die Ausgabe von ARP:

    Code:
    Microsoft Windows XP [Version 5.1.2600]
    (C) Copyright 1985-2001 Microsoft Corp.
    
    C:\Dokumente und Einstellungen\Sebastian>arp
    
    Ändert und zeigt die Übersetzungstabellen für IP-Adressen/physikalische
    Adressen an, die von ARP (Address Resolution Protocol) verwendet werden.
    
    ARP -s IP_Adr Eth_Adr [Schnittst]
    ARP -d IP_Adr [Schnittst]
    ARP -a [IP_Adr] [-N Schnittst]
    
       -a            Zeigt aktuelle ARP-Einträge durch Abfrage der Protokoll-
                     daten an. Falls IP_Adr angegeben wurde, werden die IP- und
                     physikalische Adresse für den angegebenen Computer ange-
                     zeigt. Wenn mehr als eine Netzwerkschnittstelle ARP
                     verwendet, werden die Einträge für jede ARP-Tabelle
                     angezeigt.
       -g            Gleiche Funktion wie -a.
       IP_Adr        Gibt eine Internet-Adresse an.
       -N Schnittst  Zeigt die ARP-Einträge für die angegebene Netzwerk-
                     schnittstelle an.
       -d            Löscht den durch IP_Adr angegebenen Hosteintrag. Die IP-Adr
                     kann mit dem '*'-Platzhalter versehen werden, um alle Hosts
                     zu löschen.
       -s            Fügt einen Hosteintrag hinzu und ordnet die Internetadresse
                     der physikalischen Adresse zu. Die physikalische Adresse wird
                     durch 6 hexadezimale, durch Bindestrich getrennte Bytes
                     angegeben. Der Eintrag ist permanent.
       Eth_Adr       Gibt eine physikalische Adresse (Ethernetadresse) an.
       Schnittst     Gibt, falls vorhanden, die Internetadresse der Schnittstelle
                     an, deren Übersetzungstabelle geändert werden soll.
                     Sonst wird die erste geeignete Schnittstelle verwendet.
    Beispiel:
      > arp -s 157.55.85.212  00-aa-00-62-c6-09 ... Fügt statischen Eintrag hinzu.
      > arp -a                                  ... Zeigt die ARP-Tabelle an.
    
    C:\Dokumente und Einstellungen\Sebastian>
    Gruß Sebastian

  2. #12
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Die 400-ter CP ist etwa 5 Jahre alt, genauso schätze ich STEP 7 V. 3.1
    Wir haben im Siemens Katalog (von damals) noch mal nach der CP gesucht.
    Und tatsächlich hieß sie CP443-1 , ohne die ISO Endung. Es musste im laufe der JAhre ne neue Version auf dem Markt gekommen sein, die eben die TCP/IP unterstützt.
    Ja, das war wohl die allererste Version des CP443. Habe auf Anhieb bei Siemens auch nur gefunden, daß die neuen ihn ersetzen können.
    Noch eine Frage: wie du geschreiben hast, werden die Daten im Libnodave in ISO Paketen gepackt und dann über TCP verschickt. Läßt sich einfach nicht die Pakete im ISO Format verschicken?
    Wahrscheinlich nicht. Der Aufbeu der TCP-Pakete hält sich an RFC1006. Dieser Standard sagt, wie man VOLLSTÄNDIGE ISO Pakete in TCP verpackt. Der Inhalt scheint jedoch nach einigem Nachdenken NICHT vollständig zu sein: Soweit ich ISO begriffen habe, müßte es die Felder TSAP und SSAP in jedem Paket mitschicken. Kann mich aber auch irren.
    Das einzige, was man bräuchte, wäre nur die Adresse derZielstation.
    Die ist doch als MAC Adresse vorhanden. Leider weiß ich nicht allzuviel vom Netzwerkprogrammierung (bin Elektotechnik Student), hab zwar über ISO - Schichten gelernt, aber nur Theorie. Glaube, die MAC ist tiefer angesiedelt als TCP. STEP 7 greift bei mir auch nur über MAC, wenn ich die PC/PG auf ISO- IE stelle.
    Ich schätze, die MAC-Adresse ist nur ein Ding. Im Ethernet Header sind sicher auch noch mindestens der Protokolltyp (sonst könnte es nicht mit anderen Protokollen über's selbe Netz gehen) und dies und das zu setzen.
    Auch deshalb hilft Seebas Tip keinen Meter weiter.
    Ich werde versuchen, die Pakete mit Ethereal aufzuzeichnen. Ich melde mich wieder.
    Gut. 5 Pakete sagen mehr als all diese Erläuterungen.
    du könntest einfach testweise mal mit dem Konsolenbefehl "arp" der CP eine IP zuordnen. Gilt dann allerdings nur auf deinem Rechner! Alle TCP Anwendungen arbeiten eben eine Schicht drunter auch nur mit den MAC-Adressen!
    Nein. Sie arbeiten mit einem Ethernet-Header, der sie als IP ausweist, mit einem IP gerechten "Umschlag" und einem TCP-Header. Mit all dem Zeug kann der CP nichts anfangen.

  3. #13
    Roman_kr ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.08.2005
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hallo Zottel,

    hat etwas gedauert, bis ich die ISO Pakete aufgezeichnet habe.
    Ich wollte mir noch etwas die Netzwerkprotokolle genauer anschauen und mit dem Ethereal musste ich auch noch zurecht kommen.
    Man sieht schon Unterschied, zwischen den Daten die über TCP und ISO übertragen worden sind. Ich habe zum Vergleich beide aufgezeichnet.
    Einmal war mein PG/PC auf TCP/IP eingestellt, das zweite auf ISO Industial Ethernet.


    Komisch, habe bei Step7 geguckt, das bietet mir nur TCP/IP an
    Ich habe gerade festgestellt, dass unter Netzwerkverbindungen für meine Netzwerkkarte ISO Industrial Ethernet Treiber installiert sind, auf dem anderem Rechner war der Treiber deaktiviert, deswegen erschien es unter PG/PC Einstellungen gar nicht.

    Die Pakete habe ich als Attachment eingefügt.
    Hoffentlich sagen sie dir mehr, als mir.

    Grüße

    Roman
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  4. #14
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    1. Sorry, 845 Byte ist, glaube ich, wirklich zuwenig...
    2. Muß es mit rar verpackt sein? Ich habe mir jetzt unrar für Linux gezogen, ok.
    3. Handhabeung von ethereal: Es wäre schön wenn Paketgrenzen und Quelle erkennbat wären. Kann dir keine Tipps zu ethereal geben, aber so ist es ja nur ein Klumpen bytes...
    4. Damit ich mit dem "Klumpen Bytes" was sehen kann: Was ist die MAC-Adresse deines PCs und deines CPs?

  5. #15
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Ok, MAC-Adressen sehe ich jetzt selbst.

  6. #16
    Anonymous Gast

    Standard

    ich melde mich morgen wieder, muss mir wohl das Ethereal zur Brust nehmen.

    Roman

  7. #17
    Anonymous Gast

    Standard

    Es wäre schön wenn Paketgrenzen und Quelle erkennbat wären
    ich kann pro Paket eine Datei aufzeichnen, dann werden die Grenzen einduetig

  8. #18
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Kann sein, daß das bischen schon reicht...

  9. #19
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Von der Nummeriereung der PDUs sollten diesen Paketen schon 55 andere vorausgegangen sein. Nützlich wäre noch eine Aufzeichnung, die mit dem Verbindungsaufbau beginnt. (Erst Etereal, dann Step7 starten, dann Kommunikation beginnen).

  10. #20
    Roman_kr ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    16.08.2005
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    hallo,
    ich habe jetzt jede Menge Daten aufgezeichnet.
    Im Ethereal kann man in tabelarischer Form alle Pakete getrennt betrachten.
    Müsste eigentlich mit Linux auch gehen, deswegen habe ich die Daten dreifach gespeichert, im Ethernal, Suse Linus und RedHAt Format (Ethereal bittet die Option an ).

    Roman
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

Ähnliche Themen

  1. [B] s7 cp443-1
    Von SPS_IBS im Forum Suche - Biete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 23:05
  2. Cp443-1 it
    Von Elektriktick im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.03.2009, 11:49
  3. CP443-1 ISO auf 10BaseT
    Von Rumo im Forum Feldbusse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.10.2007, 19:07
  4. Zugriff mit libnodave (unter Delphi) auf S7-CP443-1
    Von Frank im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.04.2007, 13:59
  5. Uhrzeitsynchronisation mit CP443-1
    Von SPS_Hannes im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.07.2006, 10:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •