Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Datentransfer zwischen 2 315er SPS

  1. #1
    Registriert seit
    06.04.2011
    Beiträge
    86
    Danke
    16
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    bin bei S7 noch in den Anfängen und habe ein kleines Problem, beim versenden von Daten zwischen zwei 315er SPS Steuerungen.

    Die beiden Steuerungen sind über DP/DP Koppler miteinander verbunden.
    Ich möchte zwischen den beiden Steurungen Daten hin und her senden.

    Die Datenverbindung steht und ich kann auch Daten hin und her senden. Jetzt möchte ich allerdings die Daten auf gleichheit überprüfen. Wenn hierbei ein Fehler entsteht möchte ich das beide Steuerungen in den Stopzustand gehen.

    Hab das jetzt mit SFC 46 CPU Stop versucht, funktioniert allerdings nicht wie ich mir das vorstelle.
    Ich würde gerne hochzählen, von einer zur anderen Steuerung senden, die Daten vergleichen und bei Fehler sollen beide Steuerungen in den Stopzustand gehen. (Über SFC 46 CPU Stop) Habe aber bei dem Vergleich der beiden Werte (von beiden Steuerungen) ein Problem weil ich nicht weiß wie ich das machen soll??!!

    Kann mir hier jemand helfen?

    Gruß Slot
    Zitieren Zitieren Datentransfer zwischen 2 315er SPS  

  2. #2
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.686 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von slot23 Beitrag anzeigen
    Die Datenverbindung steht und ich kann auch Daten hin und her senden. Jetzt möchte ich allerdings die Daten auf gleichheit überprüfen. Wenn hierbei ein Fehler entsteht möchte ich das beide Steuerungen in den Stopzustand gehen.
    Ich verstehe nicht was das soll. Die Sicherungsschicht ist schon im Profibus-Protokoll enthalten. Wieso willst du noch eine Sicherungsschicht auf Anwendungsebene hinzufügen?
    Die Daten die in deinem SPS-Programm ankommen sind auf jeden Fall die richtigen.
    Tauchen zu viele Übertragungsfehler auf geht der Profibus/Teilnehmer auf Störung. Bei benutzderdefinierten Busparametern kannst du diese Werte (Retry limit) auch einstellen.

    Wenn der andere Teilnehmer auf jeden Fall anwesend sein muss, kannst du einfach den Fehler OB der bei Ausfall eines Teilnehmers aufgerufen wird löschen, oder im OB den ausgefallenen Teilnehmer auswerten und dann ggf. mit CPU Stop reagieren.

  3. #3
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    dazu kommt: nie würde ein STOP sinnvoll sein!

    sinnvoller ist es die E/As in einen definierten Zustand zu überführen, dadurch die Maschine sichern und natürlich deutlich sichtbar machen, dass und was für ein Problem aufgetreten ist.
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  4. #4
    slot23 ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.04.2011
    Beiträge
    86
    Danke
    16
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich habe 2 DP/DP Koppler welche ich überprüfen möchte.
    DIe Koppler waren beide vorher in einer Maschine eingebaut und es gab dauernd Probleme. Seitdem ich die Koppler gewechselt habe funktioniert alles einwandfrei.

    Ich möchte nun sehen, ob die DP/DP Koppler die Daten richtig verarbeiten oder ob sie nicht richtig funktioniren. Ich habe ich mir überlegt, Daten über die beiden Steuerungen hin und her zu senden.
    Um aber nun einen Fehler erkennen zu können, wollte ich die beiden Steuerungen längere Zeit miteinander kommunizeiren lassen (wie gesagt mit hochzählen, vergleichen etc.) und wenn ein Fehler auftritt, sollen die Steurungen in den Stopzustand wechseln.

    Gruß Slot

  5. #5
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von slot23 Beitrag anzeigen
    Jetzt möchte ich allerdings die Daten auf gleichheit überprüfen. Wenn hierbei ein Fehler entsteht möchte ich das beide Steuerungen in den Stopzustand gehen.
    Mit dem STOP ist der totale Unsinn. Wer hat dir den sowass beigebracht.
    Stelle dir mal vor im Handschuhfach geht dir Birne kaputt und als Reaktion
    geht sofort der Motor aus *LOL*

    Nein im Ernst, wenn dein Datenbereich nicht zu gross ist, dann kannst du
    den gesamten Bereich als konsistent definieren, auch ist - bei richtiger
    DIP-Schalterstellung - ein Überwachungsbit verfügbar - siehe Handbuch.

    Ist setze sehr oft diese DPDP-Koppler ein - also wenn nix geht, aber diese
    Koppler gehen eigentlich immer.

    Frank
    Grüße Frank

  6. #6
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von slot23 Beitrag anzeigen
    Ich habe 2 DP/DP Koppler welche ich überprüfen möchte.
    DIe Koppler waren beide vorher in einer Maschine eingebaut und es gab dauernd Probleme. Seitdem ich die Koppler gewechselt habe funktioniert alles einwandfrei.

    Ich möchte nun sehen, ob die DP/DP Koppler die Daten richtig verarbeiten oder ob sie nicht richtig funktioniren. Ich habe ich mir überlegt, Daten über die beiden Steuerungen hin und her zu senden.
    Um aber nun einen Fehler erkennen zu können, wollte ich die beiden Steuerungen längere Zeit miteinander kommunizeiren lassen (wie gesagt mit hochzählen, vergleichen etc.) und wenn ein Fehler auftritt, sollen die Steurungen in den Stopzustand wechseln.

    Gruß Slot
    Setz in der Steuerung nen Merker und schreib dir die unterschiedlichen Daten in einen DB um die Unterschiede auswerten zu können. Wenn du noch ne Ausgangskarte hast, häng daran eine Lampe zur Signalisierung wenn der Fehler aufgetreten ist.

    Thomas

  7. #7
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von thomass5 Beitrag anzeigen
    Setz in der Steuerung nen Merker und schreib dir die unterschiedlichen Daten in einen DB um die Unterschiede auswerten zu können. Wenn du noch ne Ausgangskarte hast, häng daran eine Lampe zur Signalisierung wenn der Fehler aufgetreten ist.

    Thomas
    Ich empfehle das Dokument:

    http://support.automation.siemens.co...iew/de/1179382

    Dabei besonders

    4.2.2 DIL-Schalter “DIA” einstellen (Datengültigkeitsanzeige)

    auch

    6.2.1 Aufbau der Slave-Diagnose

    ist recht hübsch und nützlich

    Mehr braucht kein Mensch, also mach euch mal nicht unnötig ist Hemd

    Frank
    Grüße Frank

Ähnliche Themen

  1. Datentransfer zwischen 2 CPU
    Von Mertin im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.06.2010, 15:22
  2. 315er oder 317er CPU
    Von Bensen83 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 22:50
  3. OP177 und MP177 an einer 315er
    Von PG710 im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 12:13
  4. DB über Profibus zwischen 2 315er CPUs
    Von Krumnix im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.11.2006, 13:17
  5. Datentransfer zwischen PC und S7
    Von jholzer im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 17:07

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •