Guten Tag,


ich habe ein großes Problem mit einem PN-Koppler und weis nicht warum!?

Wir integrieren z.Z. eine dritte SPS in einer Linie.

- SPS 1 hat 6 PN/PN-Koppler
- SPS 2 hat 4 PN/PN-Koppler
- SPS 3 hat 3 PN/PN-Koppler

SPS3 kam neu hinzu und somit auch in jeder der anderen SPSen ein Koppler.

Jetzt bin ich bei der Inbetriebnahme:

Der erste Koppler läuft Problemlos zur FT-Schnittstelle
Der zweite und dritte (zu SPS1/SPS2) funktioniert nicht.

Diagnose:
- HW-Manager sagt Baugruppe nicht erreichbar
- Ping funktioniert
- "Ethernetteilnehmer bearbeiten" sagt auch Teilnehmer vorhanden IP/Sub/Name i.O.
- "Ethernet Name vergeben" auch i.O.

Lösungsansätze:
- neuer PN-Koppler -> n.i.O.
- eingetesteter und Funktionirender PN-Koppler -> n.i.O.
- Werkseinstellung rücksetzen -> n.i.O.
- alle PN-Leitungen außer der notwenigen entfernen um scheifen o.Ä. zu vermeiden -> n.i.O.

Feststellung:
- Wenn man PN-Koppler 1 auf Master-Seite 1 durch SPS1 oder SPS3 konfiguriert funktioniert er normal
- Wenn man den PN-Koppler 1 auf Master-Seite 2 konfiguriert funktioniert diese nicht ob von SPS1 oder SPS3 aus


Ergebnis:
Ahnungslosigkeit!

Gibt es irgendwelche beschränkungen in der Anzahl von Kopplern oder Topologien, die man nicht verwenden sollte?


Um jeden guten Ratschlag bin ich euch überaus Dankbar, denn ich will noch vor Ostern fertig werden...