Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Stückzähler mit S7-200 Cpu 214 programmieren.

  1. #1
    Registriert seit
    16.08.2005
    Beiträge
    38
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,alle zusammen
    Ich habe für einen Freund eine Steuerung für eine Erntemaschine für Hopfen gebaut. Dieser will jetzt noch einen Stückzähler intigriert haben(Reben pro Minute) der über ein vorhandenes Op17 ausgegeben wird. Dieser sollte die Stückzahl der letzten Minute anzeigen. Hab bereits ein Programm geschrieben funzt aber nicht so wie ich mir das vorgestellt habe. Bekomme nur falsche Zahlen angezeigt. Hier der besagte Teil des
    Programms:

    E1.0 = Endschalter der Zählimpuls erzeugt (Schlieser)
    M0.0 = Freigabe des Zählers (Zähler soll immer Funktionieren auch bei
    Stillstand der Maschine).

    LD E1.0
    EU
    U T101
    LD T106
    ZV Z3, +1

    LD E1.0
    EU
    UN T101
    LD T104
    ZV Z4, +1

    LD M0.0
    ON M0.0
    UN T102
    TON T101 + 600

    LD T101
    TON T102 + 600

    LD M0.0
    ON M0.0
    UN T101
    MOVW Z3 MW14

    LD M0.0
    ON M0.0
    U T101
    MOVW Z4 MW14

    LD T101
    TON T103 +599

    LD T103
    UN T104
    TON T 104 +1

    LDN T101
    TON T105, +599

    LD T105
    UN T106
    TON T106 +1


    Hab noch nie etwas in diese richtung Gebraucht und weis nicht mehr weiter. Wer weis Rat und Lösung. Kann ich meinen Gedankengang gleich in die Tonne Werfen?!

    Gruß Thomas
    Zitieren Zitieren Stückzähler mit S7-200 Cpu 214 programmieren.  

  2. #2
    Registriert seit
    04.07.2005
    Beiträge
    817
    Danke
    54
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Du willst wissen wie viel in einer Minute gererntet wird. Dann zähl einfach die Impulse und setz den Zähler nach einer Minute zurück! Vielleich hilft dir das.
    mfg andi

    Was nicht passt, wird passend gemacht!

  3. #3
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    könnte es sein das dein Geber E1.0 prellt und so mehrere Zählimpulse ausgibt? Was gibt er denn als Zählergebnisse aus, total wirr oder .....
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  4. #4
    Registriert seit
    16.08.2005
    Beiträge
    38
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo, alle beisammen,
    Also das der Kontakt an E1.0 prellt schließe ich aus das haben wir bereits mit einem externen Zeitrelais unterbunden. Ich bekomme schlicht und einfach nur falsche Ergebnisse. Bewege mich normalerweise bei einer Stückzahl von ca. 12 pro Minute . Hab aber laut Zähler immer über 20.
    Das Problem liegt darin dass ich die Stückzahl der letzten Minute anzeigen will d.h. ich arbeite im prinzip mit zwei Zählern abwechselnd .
    Einer zählt eine Minute lang der andere wird wärendessen angezeigt.
    Nach der besagten Minute wird zwischen den Zählern umgeschaltet das ergebniss des einen wird angezeigt, der andere gelöscht und wieder neu zählen lassen. Dann ist wieder wechsel . So sollte es eigentlich funktionieren. Tuts aber irgendwie nicht.

    Gruß Thomas

  5. #5
    Registriert seit
    04.07.2005
    Beiträge
    817
    Danke
    54
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Im MicroWin gibt es bei Testen-->Programmstatus starten, da kannst du sehen wie die Zähler zählen und welche Ein u. Ausgänge 0 und 1 sind.
    Wenn die Steuerung in Betrieb ist, kannst du dich mit dem Kabel draufhängen und das mal anschauen vielleichtet findest du da was. Oder der Endschalter hat was!
    mfg andi

    Was nicht passt, wird passend gemacht!

  6. #6
    Registriert seit
    16.08.2005
    Beiträge
    38
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Andi,
    werd deinen Tipp morgen Abend mal ausprobieren,hatte die letzten Tage wenig Zeit zum Testen. Ich meld mich dann wieder. Wobei ich meine der Endschalter ist nicht schuld.
    Wobei Aktenzeichen XY ungelöst

    mfg

    Thomas


    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Brennt der Schaltschrank früh am Morgen macht er uns heut`
    bestimmt noch sorgen.

  7. #7
    Registriert seit
    16.08.2005
    Beiträge
    38
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo!
    Also,hab gestern Abend festgetellt dass es sich nicht um den Endschalter sondern um einen grundlegenden Fehler im Programm handelt.
    Kann woll doch meinen Gedankengang in die Tonne treten.
    Hat zufälliger weise jemand einen Lösungsvorschlag der Funktioniert? Oder eine gute idee?
    Will den Stückwert der letzten !! Minute nicht den aktuellen anzeigen.

    mfg Thomas

  8. #8
    Registriert seit
    04.07.2005
    Beiträge
    817
    Danke
    54
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Hallo!

    Aber die Zähler müssten trotzdem richtig zählen, auch wenn das Programm falsch wäre!
    mfg andi

    Was nicht passt, wird passend gemacht!

  9. #9
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Nur mal auf die Schnelle zusammengetippt, müßte so funtionieren.
    Die TEMP Variablen sollten natürlich noch gegen feste Speicherbereiche VW...
    ersetzt werden.

    Mfg
    Manuel
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  10. #10
    Registriert seit
    16.08.2005
    Beiträge
    38
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo , einen schönen Sonntagvormittag alle zusammen,

    Verstehe momentan nur noch Bahnhof, der Zähler macht was er
    gerade will. Bin jetzt mit meinem Latein am ende.
    Hab mein Programm schon mehrmals geändert. Ich möchte jetzt die
    Stuckzahl(VW15) pro Minuten(VW14) anzeigen.

    Also auf dem OP soll erscheinen : XXX Stück in XXX Minuten

    LD A2.4
    EU
    O M6.1
    MOVW +0, VW14
    MOVW +0, VW15


    LD A2.4
    U E1.0
    EU
    INCW VW14


    LD SM0.4
    MOVW VW14, VW15
    MOVW +0, VW14


    Der Eingang 1.0 ist der Zählimpuls der von einem impulsvormendem Zeitrelais ausgegeben wird (Entprellung vom Endschalter der den Messwert aufnimmt.) Funktioniert auch d.h. 1 Impuls = 1 Stück.

    Habe einen zweiten Zähler mit dem selben Schema
    Programmiert (aber anderer Zählimpuls) funzt aber auch nicht. Bekomme nur völlig irrsinnige Werte ,z.B.750 Stück in 1000 min obwohl das Gerät erst 1 Minute läuft bei einer Stückzahl von ca 14 .

    Wer kann mir weiterhelfen und oder hat für mich ein funktionsfähiges
    Beispiel oder eine gute Idee?

    Vielen Dank ,und euch allen einen schönen Sonntag

    Mfg Thomas

Ähnliche Themen

  1. Stückzähler mit Siemens LOGO!
    Von Elazul im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.01.2011, 21:40
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.03.2010, 09:35
  3. S5 95U programmieren !?
    Von Tom1971 im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.10.2007, 19:24
  4. Stückzähler S7-224
    Von stefand im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.09.2007, 07:54
  5. Stückzähler 7-Segment mit Logik
    Von mr.peterbuilt im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.11.2003, 13:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •