Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: 2x S7-314 mit 1x S7-200

  1. #1
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    Ostsee 5 min zum Strand
    Beiträge
    780
    Danke
    92
    Erhielt 110 Danke für 98 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Moin,

    ich hab hier folgende Zusammenstellung:

    2 Anlagen laufen parallel an einem Extruder. Die beiden Anlagen sind von mir und haben jeweils 1 314-2DP und ein DP/DP Koppler.
    Der Extruder aht eine S7-200 mit PB-Slave.( Im vorraus wurde aber Besprochen, dass meine Daten über ein DP Koppler kommen, deswegen hätte ich also gedacht, dass die Extruderhersteller wissen, dass sie keine S7-200 nehmen könnten).
    Eine Anlage sendet dem Extruder die Geschwindigkeit (errechnet durch die Gesamtzykluszeit), die andere empfängt die Geschwindigkeit vom Extruder und fährt ihren Zyklus danach. Dieses Handling ist jederzeit zwischen den Anlagen umschaltbar.
    Mein Problem ist jetzt, dass der Extruderhersteller kein Mastersystem hat und so keine Daten vom DP Koppler empfangen/senden kann. Wie kann ich denn nun auf einfache Weise diese S7-200 in BEIDE 314-2DP integrieren? Ich kann sie doch nur in ein Mastesystem mit einbinden! Das ganze natürlich bis Dienstag, da ich da nach Ungarn muss, toll... Habt ihr vielleicht eine Idee? Ich stehe gerade wie der Ochs vorm Berg. Zu lange vor der Anlage
    Gruß von der Ostsee

    Nordischerjung
    _____________________

    Wenn man seinem Paßbild ähnlich zu sehen beginnt, sollte man schleunigst Urlaub machen. (Vico Torriani, schw. Entertainer)

    Ich habe eine Diät gemacht und fettem Essen und Alkohol abgeschworen - in zwei Wochen verlor ich 14 Tage. (Joe E. Lewis)
    Zitieren Zitieren 2x S7-314 mit 1x S7-200  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Ohne neue Hardware?

  3. #3
    Avatar von Nordischerjung
    Nordischerjung ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    Ostsee 5 min zum Strand
    Beiträge
    780
    Danke
    92
    Erhielt 110 Danke für 98 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Verpolt Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Ohne neue Hardware?
    Die S7-200 soll bleiben, ich bin der Dussel der ändern soll. Wenn neue HW welche?
    Gruß von der Ostsee

    Nordischerjung
    _____________________

    Wenn man seinem Paßbild ähnlich zu sehen beginnt, sollte man schleunigst Urlaub machen. (Vico Torriani, schw. Entertainer)

    Ich habe eine Diät gemacht und fettem Essen und Alkohol abgeschworen - in zwei Wochen verlor ich 14 Tage. (Joe E. Lewis)

  4. #4
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    eine "billige" DP-Master CPU dazwischen schalten.

    oder einen Master direkt mit der 200er verknuddeln. Wird aber softwareseitig mit 2 Firmen schwierig

  5. #5
    Avatar von Nordischerjung
    Nordischerjung ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    Ostsee 5 min zum Strand
    Beiträge
    780
    Danke
    92
    Erhielt 110 Danke für 98 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Verpolt Beitrag anzeigen
    eine "billige" DP-Master CPU dazwischen schalten.

    oder einen Master direkt mit der 200er verknuddeln. Wird aber softwareseitig mit 2 Firmen schwierig
    Hmmmm...

    wäre eine Idee, die Extruderfirma kommt aus dem Land der Pizza und Pasta. Ich weiß nicht ob die es so toll finden.
    Gruß von der Ostsee

    Nordischerjung
    _____________________

    Wenn man seinem Paßbild ähnlich zu sehen beginnt, sollte man schleunigst Urlaub machen. (Vico Torriani, schw. Entertainer)

    Ich habe eine Diät gemacht und fettem Essen und Alkohol abgeschworen - in zwei Wochen verlor ich 14 Tage. (Joe E. Lewis)

  6. #6
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.302
    Danke
    932
    Erhielt 3.321 Danke für 2.683 Beiträge

    Standard

    Du könntest die S7-200 statt mit dem DP/DP-Koppler per 2x MPI mit den beiden 314-2DP verbinden.
    Also von der ersten 314-2DP einen MPI-Strang auf die Programmierschnittstelle der S7-200 und von der zweiten 314-2DP einen MPI-Strang auf das EM277. Somit ist die S7-200 mit beiden 314-2DP vernetzt, die beiden 314-2DP können gleichzeitig und unabhängig mit SFC68 "X_PUT" und SFC67 "X_GET" in/aus die S7-200 schreiben/lesen.

    Falls Du eine CPU 224XP oder 226 hast, dann brauchst Du das EM277 nicht, weil die CPU schon 2 PPI/MPI-Schnittstellen hat.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  7. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    Nordischerjung (28.04.2011),Verpolt (28.04.2011)

  8. #7
    Avatar von Nordischerjung
    Nordischerjung ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    Ostsee 5 min zum Strand
    Beiträge
    780
    Danke
    92
    Erhielt 110 Danke für 98 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Du könntest die S7-200 statt mit dem DP/DP-Koppler per 2x MPI mit den beiden 314-2DP verbinden.
    Also von der ersten 314-2DP einen MPI-Strang auf die Programmierschnittstelle der S7-200 und von der zweiten 314-2DP einen MPI-Strang auf das EM277. Somit ist die S7-200 mit beiden 314-2DP vernetzt, die beiden 314-2DP können gleichzeitig und unabhängig mit SFC68 "X_PUT" und SFC67 "X_GET" in/aus die S7-200 schreiben/lesen.
    Das ist mal ne gute Idee,reicht es wenn ich das in NetPro einrichte, oder wie sieht das aus?
    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Falls Du eine CPU 224XP oder 226 hast, dann brauchst Du das EM277 nicht, weil die CPU schon 2 PPI/MPI-Schnittstellen hat.

    Harald
    Weiß ich nicht, ist nicht meine SPS
    Gruß von der Ostsee

    Nordischerjung
    _____________________

    Wenn man seinem Paßbild ähnlich zu sehen beginnt, sollte man schleunigst Urlaub machen. (Vico Torriani, schw. Entertainer)

    Ich habe eine Diät gemacht und fettem Essen und Alkohol abgeschworen - in zwei Wochen verlor ich 14 Tage. (Joe E. Lewis)

  9. #8
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.302
    Danke
    932
    Erhielt 3.321 Danke für 2.683 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Nordischerjung Beitrag anzeigen
    reicht es wenn ich das in NetPro einrichte, oder wie sieht das aus?
    Es wird nichts in NetPro projektiert (die S7-200 kann auch gar nicht in NetPro vernetzt werden).
    An X_PUT und X_GET in den 314-2DP wird direkt die MPI-Adresse der S7-200 angegeben und die Variablenadresse, z.B. P#DB1.DBX100.0 BYTE 10 für VB100...VB109

    In der S7-200 muß nur im Systemdatenbaustein die Schnittstelle 0 auf 187,5kBits/s und eine Adresse (= MPI-Adresse) eingestellt werden. Es muß für die Kommunikation nichts programmiert werden, einfach nur die Empfangsdaten aus den VB... auslesen und die Sendedaten in VB... schreiben.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    Nordischerjung (28.04.2011)

  11. #9
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    wenn du zeit hast, telefonier mal mit softing, vielleicht schafft deren gateway die vermittlung
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  12. #10
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.302
    Danke
    932
    Erhielt 3.321 Danke für 2.683 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Netzwerk "Daten aus S7-200 lesen"
    Code:
    //Mit der SFC 67 "X_GET" lesen Sie Daten aus einem Kommunikationspartner, 
    //  der außerhalb der eigenen S7-Station liegt. (nichtprojektierte S7-Verbindung)
    //  Auf dem Kommunikationspartner gibt es keine zugehörige SFC.
    //Die Aktivierung des Lesevorgangs erfolgt nach Aufruf der SFC mit REQ=1.
    //  Anschließend rufen Sie die SFC so lange auf,
    //  bis der Datenempfang mit BUSY=0 angezeigt wird.
    //  RET_VAL enthält dann die Länge des empfangenen Datenblocks in Byte.
    
    // - REQ nur 1 Zyklus lang anstoßen.
    // - X_GET mit X_PUT verriegeln, da auf der Verbindung gleichzeitig
    //   nur 1 Auftrag X_GET oder X_PUT bearbeitet werden kann.
    
          UN    "SM2_GBUSY"                 //X_GET 12 nicht aktiv
          UN    "SM2_PBUSY"                 //X_PUT 12 nicht aktiv
          =     "SM2_GREQ"                  //X_GET 12 starten
    
          CALL  "X_GET"
           REQ     :="SM2_GREQ"             //Auftragsanstoß
           CONT    :=TRUE                   //Verbindung aufrechterhalten
           DEST_ID :=W#16#C                 //MPI-Adresse 12
           VAR_ADDR:=P#DB1.DBX 3.0 BYTE 10  //DEST-CPU Variablenbereich VB3...VB12
           RET_VAL :=#tmpRETVAL             //Status-Rückgabewert
           BUSY    :="SM2_GBUSY"            //1=Auftrag läuft noch
           RD      :=P#DB6.DBX7.0 BYTE 10   //Empfangspufferbereich
    
          UN    "SM2_GBUSY"
          FP    "SM2_GBUSY_FP"
          =     "SM2_NewData"               //neue Daten geholt (1 Zyklus)
          SPBN  G12E
    
          L     #tmpRETVAL                  //Ende-Status
          T     MW   114
    
    G12E: L     MW   114                    //zum Beobachten
    //    ist   10 solange Verbindung steht (=Anzahl empfangener Bytes)
    //             auch wenn DEST-CPU in STOP ist!
    //    ist 80C3 wenn Verbindung unterbrochen
    Netzwerk "Daten in S7-200 schreiben"
    Code:
    //Mit der SFC 68 "X_PUT" schreiben Sie Daten in einen Kommunikationspartner,
    //  der außerhalb der eigenen S7-Station liegt. (nichtprojektierte S7-Verbindung)
    //  Auf dem Kommunikationspartner gibt es keine zugehörige SFC.
    //Die Aktivierung des Schreibvorgangs erfolgt nach Aufruf der SFC mit REQ=1.
    //  Anschließend rufen Sie die SFC so lange auf,
    //  bis der Quittungsempfang mit BUSY=0 angezeigt wird.
    
    // - REQ nur 1 Zyklus lang anstoßen.
    // - X_GET mit X_PUT verriegeln, da auf der Verbindung gleichzeitig
    //   nur 1 Auftrag X_GET oder X_PUT bearbeitet werden kann.
    
          UN    "SM2_GBUSY"                 //X_GET 12 nicht aktiv
          UN    "SM2_PBUSY"                 //X_PUT 12 nicht aktiv
          =     "SM2_PREQ"                  //X_PUT 12 starten
    
    //Test, ob X_PUT "SD" zwischenspeichert
    //Testergebnis: JA!!!
    //              X_PUT speichert "SD"-Daten bei Erstaufruf
    
          CALL  "X_PUT"
           REQ     :="SM2_PREQ"             //Auftragsanstoß
           CONT    :=TRUE                   //Verbindung aufrechterhalten
           DEST_ID :=W#16#C                 //MPI-Adr. 12 -> gleiche Vb. wie X_GET
           VAR_ADDR:=P#DB1.DBX 0.0 BYTE 3   //DEST-CPU Variablenbereich VB0..2
           SD      :=P#DB6.DBX4.0 BYTE 3    //Sendepufferbereich
           RET_VAL :=#tmpRETVAL             //Status-Rückgabewert
           BUSY    :="SM2_PBUSY"            //1=Auftrag läuft noch
    
          UN    "SM2_PBUSY"
          FP    "SM2_PBUSY_FP"
          SPBN  P12E
    
          L     #tmpRETVAL
          T     MW   116
    
    P12E: L     MW   116                    //zum Beobachten
    //    ist    0 solange Verbindung steht
    //             auch wenn DEST-CPU in STOP ist!
    //    ist 80C3 wenn Verbindung unterbrochen
    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •