Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Impulslänge in Abhängigkeit einer Vorwahl

  1. #1
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    53
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich möchte eine Dosierung zweier Flüssigkeiten mit einer CPU100 (S5) realisieren. Das Mischungsverhältnis soll über einen Wahlschalter gewählt werden. Je nach Schalterstellung möchte ich unterscheidlich lange Impulse (mit Hilfe von M80.1) auf Ventile geben, um so das Mischungsverhältnis zu regulieren.
    In Neutralstellung führen E0.6 und E0.7 NULL. In den anderen Stellungen hat einer der Eingänge eine 1. Abhängig davon wird also gesprungen und zwei Zeitwerte für "Impuls 1" und "Impuls 0" geladen und in MW82 und MW84 transferiert.
    Die Timer T1 und T2 sollen sich im Endeffekt gegenseitig starten und wieder stoppen so dass M80.1 "pulsiert".
    Funktioniert das so, wie ich es mir ausgedacht habe oder habe ich etwas vergessen oder gar falsch gemacht?

    Code:
                             
         :U    E    0.6                           
         :SPB  =LEIC                
         :U    E    0.7              
         :SPB  =STAR                         
         :                         
         :L    KT 0002.1                
         :T    MW  82            
         :L    KT 0008.1                     
         :T    MW  84                             
         :SPA  =TIME                            
         :                          
    LEIC :L    KT 0001.1                                 
         :T    MW  82
         :L    KT 0009.1                         
         :T    MW  84                            
         :SPA  =TIME                         
         :                           
    STAR :L    KT 0003.1                                 
         :T    MW  82                 
         :L    KT 0007.1                             
         :T    MW  84                           
         :                        
    TIME :U    M   80.0                               
         :U    M   80.1                                    
         :L    MW  82                            
         :SE   T    1                                   
         :U    T    1                       
         :R    M   80.1                           
         :                                        
         :U    M   80.0                       
         :UN   M   80.1                       
         :L    MW  84                                
         :SE   T    2                         
         :U    T    2
         :S    M   80.1
    
    Edit: Oh! Ich merke grade selber, dass die Rücksetzbedingungen für die Timer fehlen. Was sollte ich hierfür nehmen?
    Geändert von nikilouder (28.04.2011 um 22:20 Uhr)
    Zitieren Zitieren Impulslänge in Abhängigkeit einer Vorwahl  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Merker 80.0 wird wo gesetzt? (Schreibfehler?)

  3. #3
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.204
    Danke
    926
    Erhielt 3.293 Danke für 2.662 Beiträge

    Standard

    So brauchst Du keine Hilfsmerker und die Timer setzen sich automatisch zurück:
    Code:
    TIME :UN   T    2
         :L    MW  82
         :SE   T    1
         :
         :U    T    1
         :L    MW  84
         :SE   T    2
    Nachtrag:
    T1 pulst entsprechend Deinen gewählten Zeiten: MW82 plus 1x OB1-Zykluszeit ist Pausezeit (T1=0), MW84 ist Pulszeit (T1=1)
    T2 ist am Ende der Pulszeit für 1 OB1-Zyklus lang 1

    Damit M80.1 pulsiert, ganz am Ende noch:
    Code:
         :
         :U    T    1
         :=    M   80.1
    Harald
    Geändert von PN/DP (29.04.2011 um 00:17 Uhr)
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  4. #4
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    53
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    M80.0 wird in einem andere Programmteil gesetzt.

    Hmm ja stimmt, die Hilfsmerker kann ich mir Sparen und kann dann in Abhängigkeit von T1 und T2 springen.

    Danke

  5. #5
    Registriert seit
    19.12.2008
    Beiträge
    336
    Danke
    19
    Erhielt 28 Danke für 28 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von nikilouder Beitrag anzeigen
    M80.0 wird in einem andere Programmteil gesetzt.
    Du solltest immer versuchen, zusammengehörige Dinge auch zusammenhängend zu programmieren.
    Das macht einem für die Zukunft das Leben leichter - und auch Anderen, die da auch mal durchsteigen wollen.

  6. #6
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    53
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich habe nicht den kompletten Code kopiert. Der merker wird im selben FB gesetzt
    Geändert von nikilouder (03.05.2011 um 13:09 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. BCD Vorwahl-/Dekadenschalter gesucht
    Von Jupp06 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.06.2010, 08:22
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 21:07
  3. Impulslänge auswerten
    Von chbr im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.11.2007, 10:36
  4. Analogwert in abhängigkeit einer Zeit erhöhen !!
    Von Snoopy123123 im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.03.2007, 08:16
  5. PID-Regler Impulslänge einstellen ?
    Von Lars Bizare im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.11.2006, 05:58

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •