Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Impuls verzögern

  1. #1
    Registriert seit
    07.10.2010
    Beiträge
    16
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich muss eine Heizung, bestehend aus 2 Heizgruppen, über PWM ansteuern.
    Nun soll ich allerdings ein gleichzeitiges einschalten beider Gruppen vermeiden,
    nach möglichkeit möchte ich mit nur einem Softwareregler arbeiten.

    Gibts evtl eine Möglichkeit, dass ich ein Impuls einfach nur Zeitverzögert (Zeit variabel idealerweise in ms) herausgebe, aber die Dauer des Impulses beibehalte?

    lg, Marcel
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Zitieren Zitieren Impuls verzögern  

  2. #2
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    654
    Danke
    97
    Erhielt 129 Danke für 99 Beiträge

    Standard

    Hi,

    PWM ist mir gerade nicht geläufig, handelt es sich um Simatic S7 ?
    Also welche Steuerung und Sprache setzt du ein?
    In AWL oder FUP wäre die Aufgabe nicht weiter schwierig zu lösen.

    Gruß
    Toki

  3. #3
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von c0oNe Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich muss eine Heizung, bestehend aus 2 Heizgruppen, über PWM ansteuern.
    Nun soll ich allerdings ein gleichzeitiges einschalten beider Gruppen vermeiden,
    nach möglichkeit möchte ich mit nur einem Softwareregler arbeiten.

    Gibts evtl eine Möglichkeit, dass ich ein Impuls einfach nur Zeitverzögert (Zeit variabel idealerweise in ms) herausgebe, aber die Dauer des Impulses beibehalte?

    lg, Marcel
    Ob es richtig ist nur die Zeit zu verzögern?
    Hast du eine Sensorik, die dir mitteilt welcher Heizkreis zu kalt ist?
    Wenn beide Heizungen von einem Fühler mit dem Signal versorgt werden, würde ich über ein Flip-Flop zuerst die erste Heizung einschalten, Temperatur erreicht Heizung aus. Wenn nach einiger Zeit die Temperatur nachgeschoben werden muss, die andere Heizung einschalten. So dies im Wechsel sollte funktionieren.

    Wenn du es perfektionieren willst, kannst du ja bei einer zu großen Abweichung beide Heizungen kurzzeitig einschalten.
    Aber ich denke das steht nicht der Aufgabenstellung für die Hausaufgabe


    bike

  4. #4
    c0oNe ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.10.2010
    Beiträge
    16
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Habe eine S7-313C-2DP
    Programmiere hauptsächlich in AWL/FUP.
    Es ist nur 1 Heizkreis, die beiden Heizungen zusammen sind eine Gruppe, die Temperatur wird von einem Sensor erfasst (ein PT100 der bis 600°C geht).
    Problem ist ja dass ich um eine Zeit meinetwegen "X" ms verzögern, aber die Dauer und die Anzahl der Impulse nicht ändern will.

    Verzögern kann ich auch allerdings weiß ich nicht wie ich die Anzahl und Dauer der Impulse beibehalten kann.

  5. #5
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von c0oNe Beitrag anzeigen
    Habe eine S7-313C-2DP
    Programmiere hauptsächlich in AWL/FUP.
    Es ist nur 1 Heizkreis, die beiden Heizungen zusammen sind eine Gruppe, die Temperatur wird von einem Sensor erfasst (ein PT100 der bis 600°C geht).
    Problem ist ja dass ich um eine Zeit meinetwegen "X" ms verzögern, aber die Dauer und die Anzahl der Impulse nicht ändern will.

    Verzögern kann ich auch allerdings weiß ich nicht wie ich die Anzahl und Dauer der Impulse beibehalten kann.
    Wenn ich recht verstehe willst du eine Totzeit haben.
    Schreibst du dir den Baustein selbst?
    Oder nimmst du einen aus der Bibliothek von Siemens?

    Du kannst den Ausgang zusätzlich zu dem Ausgang des Reglers eine Einschaltverzögerung (SE) nehmen.
    Du musst berücksichtigen, dass du bei Anforderung Heizung den Timer neu startest. Wenn die Temperatur erreicht ist, den Timer ausschalten nicht vergessen.

    Dann ist aber nicht gewährleistet, dass nur eine Heizung an ist, das muss separat gemacht werden

    bike

  6. #6
    Registriert seit
    19.12.2006
    Beiträge
    185
    Danke
    25
    Erhielt 26 Danke für 21 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    was ist, wenn du dir ein PWM Signal baust und in der Impulszeit die eine Heizung ansteuerst und in der Totzeit die andere Heizung ?

    Oder meinst du nur das erste Einschalten nachdem die Heizgruppen komplett aus waren ?

    Dann würde ich mit Einschalten der ersten Heizung einen ton starten und nach ablauf der eingestellten Zeit die Freigabe für die zweite Heizung geben.


    Daniel

  7. #7
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mkd Beitrag anzeigen
    was ist, wenn du dir ein PWM Signal baust und in der Impulszeit die eine Heizung ansteuerst und in der Totzeit die andere Heizung?
    Was machst du wenn die Temperatur erreicht ist und später neu eingeschaltet werden muss?

    Die Umschaltung der Heizungen würde ich über ein Flip-Flop machen und die Verzögerung für die Einschaltung, wie ich es schon beschrieben habe.


    bike

  8. #8
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von c0oNe Beitrag anzeigen
    ich muss eine Heizung, bestehend aus 2 Heizgruppen, über PWM ansteuern.
    Nun soll ich allerdings ein gleichzeitiges einschalten beider Gruppen vermeiden
    Für mich passt die Aufgabenstellung nicht mit der Zeichnung überein.
    Nach dem Ihr aber schon alle fest am schreiben seit hab ich es wohl nicht kapiert.
    Nach dieser Aufgabenstellung hätte ich die Zeit "Ansteuerung der ersten Heizung" gemessen (in ms) und als SI Zeit der zweiten Heizung übergeben wenn die erste Heizung ausgeht.
    Somit heizen beide Gruppen gleich lang, aber nicht gleichzeitig.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  9. #9
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Paule Beitrag anzeigen
    Für mich passt die Aufgabenstellung nicht mit der Zeichnung überein.
    Nach dem Ihr aber schon alle fest am schreiben seit hab ich es wohl nicht kapiert.
    Nach dieser Aufgabenstellung hätte ich die Zeit "Ansteuerung der ersten Heizung" gemessen (in ms) und als SI Zeit der zweiten Heizung übergeben wenn die erste Heizung ausgeht.
    Somit heizen beide Gruppen gleich lang, aber nicht gleichzeitig.
    Das hatte ich urspünglich auch so verstanden, doch es kann ja sein, dass Heizung 1 genug Energie reinschiebt und die zweite Heizung nicht benötigt wird, was ist dann?
    Daher der Hinweis, dass der Ausgang von dem Regler mit einer Einschaltverzögerung gemacht werden kann.
    Es kann ja sein, dass nach der Zeit x von Heizung 1 auf Heizung 2 umgeschaltet werden soll
    Daher die Frage wie er regeln will.

    Um das zu verstehen, sollte die ganze Hausaufgabe veröffentlich werden, würde ich schreiben.


    bike

  10. #10
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    zurück zu den Vorgaben des TE:
    PWM und verhindern dass beide Heizungen zugleich "1" sind = XOR auf die Ausgänge = Aufgabe gelöst
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

Ähnliche Themen

  1. ET200s verzögern
    Von vollmi im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 08:51
  2. Ausgänge verzögern sich.
    Von samelhari im Forum Simatic
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.12.2009, 10:34
  3. Eingangsbaugruppe - Signale verzögern
    Von eYe im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 00:55
  4. Schleifendurchlauf verzögern
    Von Crump im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.03.2007, 18:02
  5. Analogwert verzögern in S7 V5.3
    Von Michael Schmitz im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.11.2006, 14:53

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •