Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: SPS-Statusabfrage

  1. #1
    Hagen79 Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    hoffe jemand kann mir weiterhelfen.

    Will den Status (LEDs rechen auch) einer s7-300 (313c-2dp) und einer s7-200 (226xm / über mpi mit der s7-300 verbunden) in einer Visualisierung darstellen.
    Ich weiß das es mit dem SFC 51 gehen soll! das problem ist jedoch die Auswertung der Daten! Wie komm ich da ran!

    Stand:
    SZL_Header ist definiert,
    SFC 51 ist im OB1 implementiert.
    jedoch mit SZL_ID ?????
    und INDEX ?????

    Für eine genaue Beschreibung wäre ich sehr damkbar!!

    MFG
    Hagen
    Zitieren Zitieren Gelöst: SPS-Statusabfrage  

  2. "Alle LEDs einer 300/400 stehen in SZL-ID 25 (19Hex). Index 0 gibt dir die ganze Liste.
    Sie enthält z.B. bei der 315-2DP 5 Einträge a 4 byte. Jeder Eintrag steht für eine LED. Das 1. Byte ist 0, das 2. dieNummer der LED (RUN-LED scheint 4 zu sein), das 3.Byte zeigt den Zustand (0=aus, 1=an), das 4.Byte ist wieder 0.

    Die 200er haben keine SZLs."


  3. #2
    Registriert seit
    16.12.2004
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    400
    Danke
    21
    Erhielt 23 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Viel einfacher geht es mit den FC125 bzw. FB125, die kann bei Siemens Support downloaden. Für einfache information - DP-Slave anwesend/nicht anwesend, gestört/OK - reicht FC125. Für etwas ausführlichere Infos brauchst Du FB125.

    Hilfe Dateien musst Du auch downloaden.

    Übrigens, SFC51 brauchst Du trotzdem - es wird von den beiden benutzt.

  4. #3
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Alle LEDs einer 300/400 stehen in SZL-ID 25 (19Hex). Index 0 gibt dir die ganze Liste.
    Sie enthält z.B. bei der 315-2DP 5 Einträge a 4 byte. Jeder Eintrag steht für eine LED. Das 1. Byte ist 0, das 2. dieNummer der LED (RUN-LED scheint 4 zu sein), das 3.Byte zeigt den Zustand (0=aus, 1=an), das 4.Byte ist wieder 0.

    Die 200er haben keine SZLs.
    Zitieren Zitieren Re: SPS-Statusabfrage  

  5. #4
    Registriert seit
    11.06.2005
    Beiträge
    144
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Servus,

    kann jetzt nur für die S7-200 sprechen:

    Ab V4.0 gibt's den Baustein DIAG_LED (Diagnose LED)
    Mit dem man die normale LED-Anzeige der CPU
    beeinflussen kann.

    Beschreibung im Handbuch hier: (S.194)

    http://support.automation.siemens.co...ge=16&view=new


    Handbuch komplett gibts hier:

    http://support.automation.siemens.co...805149&x=0&y=0


    MfG Unreal

  6. #5
    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    414
    Danke
    44
    Erhielt 34 Danke für 20 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich habe auch schon an solche "Spielereien" gearbeitet. Du musst leider auch ein Lebensbit haben, und wenn die SPS auf Stop geht, bekommst du nicht wirklich ein laufendes Programm zustande, womit du irgendwelche Diagnose FB's/FC's oder was auch immer zum laufen bekommst...

    Es gibt jedoch auch in den Tools und Samples, ein paar Beispiele, wie du das umschiffen kannst, indem du ein paar kleine Tricks einsetzt. Dafür musst du aber eine Simatic-Card besorgen zum bezahlen...

    Und ich habe dich doch richtig verstanden , du meinst die System - LED's oder ??? Weil DP - Diagnose, dafür bekommste nämlich ein paar schöne kostenlose Beispiele mit allem Drum&Dran in den Siemens FAQ's, kompletto mit Demoscreens für OP/MP...
    Für richtiges Chaos,braucht man sehr schnelle Computer.
    Und wieso einfach... .... wenn es auch Siemens gibt




Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •