Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43

Thema: s5time Multiplizieren

  1. #31
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.205
    Danke
    237
    Erhielt 817 Danke für 691 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von M-Ott Beitrag anzeigen
    Leute, Leute...
    Ein großer Teil der Teilnehmer hier (wahrscheinlich auch Ihr beide, Larry und bike) verwendet in seinen Programmen indirekte Adressierung und Schleifen, wahrscheinlich sogar beides auf einmal: indirekte Adressierung in Schleifen.
    DAS sind teilweise kryptische Elemente und das sind auch Dinge die man anders lösen könnte, es aber der Einfachheit halber nicht tut.
    Das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun.
    Und im Ernst, skaliere doch was und wo du willst.
    Ich finde es eben nicht sauber und richtig, im flex dies zu tun.


    bike

  2. #32
    settelma ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    280
    Danke
    14
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Ich wollte hier ja kein Feuer entfachen. Ich hab einfach zu wenig Erfahrung damit. Aber es ist echt interessant die verschiedenen Meinungen zu hören. Ich denke die Programmiererei ist ziemlich individuell.

    Jetzt aber nochmal zu eigentlichen Thema.

    Larry, kannst du mir bitte ( möglichst genau ) schreiben oder erklären wie das mit dem umrechnen funktioniert. Ich hab das skalieren im Flex ausprobiert und es funktioniert, will aber die andere Sache mit umrechnen auch noch ausprobieren.

    Danke

    Gruß Markus

  3. #33
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.792
    Danke
    398
    Erhielt 2.416 Danke für 2.012 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von M-Ott Beitrag anzeigen
    Leute, Leute...
    Ein großer Teil der Teilnehmer hier (wahrscheinlich auch Ihr beide, Larry und bike) verwendet in seinen Programmen indirekte Adressierung und Schleifen, wahrscheinlich sogar beides auf einmal: indirekte Adressierung in Schleifen.
    DAS sind teilweise kryptische Elemente und das sind auch Dinge die man anders lösen könnte, es aber der Einfachheit halber nicht tut.
    Sorry ...
    Indirekte Adressierung selten und Schleifen in AWL gar nicht - nur in SCL - und da sind die nicht kryptisch ...

  4. #34
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.792
    Danke
    398
    Erhielt 2.416 Danke für 2.012 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von settelma Beitrag anzeigen
    Ich Larry, kannst du mir bitte ( möglichst genau ) schreiben oder erklären wie das mit dem umrechnen funktioniert.
    Hallo Markus,
    kannst du mit SCL-Code etwas anfangen ?
    Wenn ja, dann habe ich für beide Richtungen je ein Script.

    Gruß
    Larry

  5. #35
    settelma ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    280
    Danke
    14
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Mit SCL hab ich noch nichts gemacht.

    Wie gesagt, ich steh immernoch am Anfang und bin bei FUB und AWL.

    Gruß Markus

  6. #36
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.792
    Danke
    398
    Erhielt 2.416 Danke für 2.012 Beiträge

    Standard

    ... dann bau ich dir (ggf. nachher) den Code-Schnipsel mal in AWL um - er sieht halt nur in SCL schöner aus ...

  7. #37
    settelma ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    280
    Danke
    14
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Alles klar

    Danke

  8. #38
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    BW im Ostalbkreis
    Beiträge
    249
    Danke
    32
    Erhielt 27 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von settelma Beitrag anzeigen
    Ich wollte hier ja kein Feuer entfachen. Ich hab einfach zu wenig Erfahrung damit. Aber es ist echt interessant die verschiedenen Meinungen zu hören. Ich denke die Programmiererei ist ziemlich individuell.
    Hi,

    ich gebe jedoch zu Bedenken, dass ein guter Programmierer sich von einem anderen darin unterscheidet wie gut sein Programm strukturiert und kommentiert ist. Will heißen wenns auch der Instandhalter und/oder Kollege versteht und es klar und verständlich gemacht ist dann ist der Herr Programmierer für mich ein guter Programmierer. Was hilft es wenn das Programm nur 200 AWL Zeilen hat und ich ca. 20 Stunden brauch bis ich versteh was gemacht wird wenn es doch auch in ein paar KOP/FUP Netzwerken schöner anzuschauen und für mein Verständnis besser zu verstehen ist.

    Aber jetzt back to topic...

    Ich seh es leider genauso wie Bike... Skalierungen gehören ins SPS-Programm und wenn mir einer sagen will "wieso die CPU belasten" mit ein Paar Code Zeilen die CPU belasten... ja ne is klar!

    Gruß

    PhilippL

  9. #39
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.792
    Danke
    398
    Erhielt 2.416 Danke für 2.012 Beiträge

    Standard

    Hallo Markus,

    im Folgenden die beiden Wandler als AWL-Quelle :

    Wandlung von Zeit [Sek.] nach S5Time :
    Code:
    FUNCTION FC 501 : VOID
    VAR_INPUT
      Zeit_s : REAL ; 
    END_VAR
    VAR_OUTPUT
      Zeit_S5T : S5TIME ; 
    END_VAR
    VAR_TEMP
      Zeit_DInt : DINT ; 
      iFaktor : INT ; 
      iZeit : INT ; 
    END_VAR
    BEGIN
    NETWORK
    TITLE =Zeit in Millisekunden wandeln
          L     #Zeit_s; 
          L     1.000000e+003; 
          *R    ; 
          RND+  ; 
          T     #Zeit_DInt; 
    NETWORK
    TITLE =überprüfen ob Zeitwert im legalen Bereich für S5Time
          L     #Zeit_DInt; 
          L     10; 
          >=D   ; 
          SPB   Chk2; 
          L     10; 
          T     #Zeit_DInt; 
    Chk2: L     #Zeit_DInt; 
          L     L#9990000; 
          <=D   ; 
          SPB   ChkX; 
          L     L#9990000; 
          T     #Zeit_DInt; 
    ChkX: NOP   0; 
    NETWORK
    TITLE =umrechnen
          L     #Zeit_DInt; 
          L     9990; 
          <=D   ; 
          SPBN  Tx1; 
          L     0; 
          T     #iFaktor; 
          L     #Zeit_DInt; 
          L     10; 
          /D    ; 
          T     #iZeit; 
          SPA   TxX; 
    Tx1:  L     #Zeit_DInt; 
          L     L#99900; 
          <=D   ; 
          SPBN  Tx2; 
          L     1; 
          T     #iFaktor; 
          L     #Zeit_DInt; 
          L     100; 
          /D    ; 
          T     #iZeit; 
          SPA   TxX; 
    Tx2:  L     #Zeit_DInt; 
          L     L#99900; 
          <=D   ; 
          SPBN  Tx3; 
          L     2; 
          T     #iFaktor; 
          L     #Zeit_DInt; 
          L     1000; 
          /D    ; 
          T     #iZeit; 
          SPA   TxX; 
    Tx3:  L     3; 
          T     #iFaktor; 
          L     #Zeit_DInt; 
          L     10000; 
          /D    ; 
          T     #iZeit; 
    TxX:  NOP   0; 
    NETWORK
    TITLE =umformen
          L     #iFaktor; 
          SLW   12; 
          L     #iZeit; 
          ITB   ; 
          OW    ; 
          T     #Zeit_S5T; 
    END_FUNCTION
    Wandlung von S5Time nach Zeit [Sek.] :
    Code:
    FUNCTION FC 502 : VOID
    VAR_INPUT
      Zeit_S5Tx : S5TIME ; 
    END_VAR
    VAR_OUTPUT
      Zeit_s : REAL ; 
    END_VAR
    VAR_TEMP
      Zeit_DInt : DINT ; 
      iFaktor : INT ; 
      iZeit : INT ; 
    END_VAR
    BEGIN
    NETWORK
    TITLE =Zeit in Millisekunden wandeln
          L     #Zeit_S5Tx; 
          L     W#16#FFF; 
          UW    ; 
          BTI   ; 
          L     10; 
          *I    ; 
          T     #Zeit_DInt; 
          L     #Zeit_S5Tx; 
          SRW   12; 
          T     #iFaktor; 
    NETWORK
    TITLE =umrechnen
          L     #iFaktor; 
          L     1; 
          >=I   ; 
          SPBN  Tx2; 
          L     #Zeit_DInt; 
          L     10; 
          *D    ; 
          T     #Zeit_DInt; 
    Tx2:  L     #iFaktor; 
          L     2; 
          >=I   ; 
          SPBN  Tx3; 
          L     #Zeit_DInt; 
          L     10; 
          *D    ; 
          T     #Zeit_DInt; 
    Tx3:  L     #iFaktor; 
          L     3; 
          >=I   ; 
          SPBN  TxX; 
          L     #Zeit_DInt; 
          L     10; 
          *D    ; 
          T     #Zeit_DInt; 
    TxX:  NOP   0; 
    NETWORK
    TITLE =umformen
          L     #Zeit_DInt; 
          DTR   ; 
          L     1.000000e+003; 
          /R    ; 
          T     #Zeit_s; 
    END_FUNCTION
    Gruß
    Larry

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    Ka3_ax (12.05.2015)

  11. #40
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Ich muß Bike hier voll zustimmen. Ich selbst bin auch ein großer Verfechter davon, die Werte (von was auch immer) nicht in kryptischen Inkrementen sondern in der jeweils benötigten und am Besten auch noch in einer nach dem SI-Einheitensystem darzustellenden Form (auch) in der Steuerung zu haben.
    Ich habe bisher maximal die Kommaverschiebung in den Panels verwendet.

    Heutzutage muss man auch keine SPS mehr "entlasten".

    Ich will im Prinzip das in der VAT (ach ne, heißt jetzt Beobachtungsliste) sehen,
    was auch im Panel steht - WEIL - wenn du später mal auf die Daten der SPS
    direkt mittels OPC zugreifen willst, dann mußt du dort auch noch herumbasteln
    und linear skalieren. Das ist doppelter Mist.

    Daher gilt für mich - Lineare Skalierung im Panel nur im absoluten Notfall.

    Frank
    Grüße Frank

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.01.2014, 11:30
  2. Zeit (Time) multiplizieren mit Real
    Von Lars Bizare im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 13:07
  3. S5Time
    Von penki im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 13:26
  4. SCL verschiedene Typen multiplizieren
    Von hulla66 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.12.2008, 18:28
  5. Zeit multiplizieren!
    Von Moritz im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.04.2006, 11:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •