Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: CPU 1 Ausgang direkt auf CPU 2 Eingang verdrahten?

  1. #1
    Registriert seit
    11.05.2009
    Beiträge
    106
    Danke
    11
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    kann man einen Dig. Ausgang von der Steuerung 1 direkt auf den Eingang der Steuerung 2 verdrahten?
    Was spricht dagegen oder dafür?

    Danke im Voraus
    Zitieren Zitieren CPU 1 Ausgang direkt auf CPU 2 Eingang verdrahten?  

  2. #2
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Poldi007 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    kann man einen Dig. Ausgang von der Steuerung 1 direkt auf den Eingang der Steuerung 2 verdrahten?
    Was spricht dagegen oder dafür?
    Wenn die 24 Volt-Versorgung für beide SPSen aus dem gleichen Netzteil kommt - Null Problem.

    Wenn es unterschiedliche Netzteile sind, dann muß du beachten, dass
    du sowohl die Ausgangsspannung als auch das Bezugspotential M jeweils
    aus der gleichen Spannungsversorgung sind.

    Sind die SPSen in getrennten Gehäusen ist auch das Thema "Kennzeichnung
    von Fremdspannungen" zu beachten.

    Frank
    Grüße Frank

  3. #3
    Registriert seit
    22.07.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    90
    Danke
    1
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Das ist doch nix oder !?!?!?
    Kostet nur E/A 's

    Globaldaten kannste sogar mit der Blödsten CPU über MPI in max: 1 Minute erschlagen!

    CPU1 AW 100 --> CPU 2 EW 20

    Schau mal unter Globaldatentabelle

    Grüße
    wiesel
    Zitieren Zitieren Nicht machen !!  

  4. #4
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von wiesel187 Beitrag anzeigen
    Das ist doch nix oder !?!?!?
    Kostet nur E/A 's

    Globaldaten kannste sogar mit der Blödsten CPU über MPI in max: 1 Minute erschlagen!
    1. Globaldatentransfer und auch MPI ist eine Sackgasse: http://www.sps-forum.de/showthread.php?t=45514

    2. Sind die beiden SPSen in Maschien jeweils verschiedener Hersteller verbaut, dann braucht du ein Gesamtprojekt der beide SPSen - ungünstig.

    3. Es gibt genügend Standards (SEMI Exx), wo z.B. über Hartingstecker eine Interaktion auf EA-Basis realisiert ist.
    Das Schöne ist, man sieht die BITs (E/A-Karte) und jede einfache Elektriker kann im Notfall den Signalfluss testen.
    Daher ist bis max. 8E/8A eine drahtgebundene Variante keine schlechte Lösung.

    Frank
    Grüße Frank

  5. #5
    Registriert seit
    22.07.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    90
    Danke
    1
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Daher ist bis max. 8E/8A eine drahtgebundene Variante keine schlechte Lösung.
    Ich hab auch nicht gesagt das es das Beste ist!!!!
    Sind es jedoch mehr als 8 Stück, ist es ne Saulösung die ja wohl heute nicht mehr nötig ist!

    Und Globaldaten wäre eine Lösung die unter NetPro mit MPI in wenigen Sekunden eingerichtet ist.

    Sollte es nicht gleich für jeden im Programm ersichtlich sein wo die Daten nun her kommen, ist es wohl
    "Die Bitterkeit schlechter Qualität des Prog."

    Grüße wiesel
    Zitieren Zitieren Aber eine Lösung !!  

  6. #6
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von wiesel187 Beitrag anzeigen
    Ich hab auch nicht gesagt das es das Beste ist!!!!
    Sind es jedoch mehr als 8 Stück, ist es ne Saulösung die ja wohl heute nicht mehr nötig ist!

    Und Globaldaten wäre eine Lösung die unter NetPro mit MPI in wenigen Sekunden eingerichtet ist.

    Sollte es nicht gleich für jeden im Programm ersichtlich sein wo die Daten nun her kommen, ist es wohl
    "Die Bitterkeit schlechter Qualität des Prog."

    Grüße wiesel
    Wenn man Tipps oder Hilfestellung gibt, sollte es eine gute Lösung sein, nicht etwas aus der Kramkiste.
    Globaldaten ist doch schon lange nicht mehr State of the art.
    Und wenn die Frage nach verbinden von Ein- und Ausgängen gestellt wird, ist ein Hinweis auf MPI oder ähnliches einfach nicht sinnvoll.


    bike

  7. #7
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von wiesel187 Beitrag anzeigen
    Ich hab auch nicht gesagt das es das Beste ist!!!!
    Sind es jedoch mehr als 8 Stück, ist es ne Saulösung die ja wohl heute nicht mehr nötig ist!
    ...ausser, sie ist genormt [SEMI E84]: http://www.getcontrol.com/documents/...r_Brochure.pdf

    Ansonsten ist mir jeder DP/DP-Koppler lieber, als die altmodischen GDs.

    Frank
    Grüße Frank

  8. #8
    Registriert seit
    22.07.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    90
    Danke
    1
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Nun haltet euch nicht an der Aussage mit dem MPI fest !!!

    Ich wollte damit nur sagen das es selbst bei der blödsten CPU noch andere Möglichkeiten gibt als ein fester E/A Austausch.

    Na klar gibt es bei ner 317 PN/DP ganz andere Möglichkeiten.....
    Aber ist euch bekannt welche CPU's verbaut werden ???

    was lernen wir daraus ????

    Glaskugel -->
    Kauf dir deine 120 E/A's mach es so ......

    Die MPI Verbindung ist nicht mal die letzte Möglichkeit und nicht
    State of the art



    Grüße
    wiesel
    Zitieren Zitieren Kein MPI  

  9. #9
    Registriert seit
    22.02.2008
    Ort
    München und der Rest der Welt
    Beiträge
    240
    Danke
    16
    Erhielt 20 Danke für 19 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Zusammen,
    nun mal zurück zum Thema: SPS Ein- Ausgangsverdrathung- wenn der Potentialausgleich stimmt- kein Problem (schon Generationen von Programmierern haben so Anlagen verbunden). Wenn allerdings das Bezugspotential unterschiedlich ist (verschiedene Netzgeräte/ Netze und oder lange Entfernungen) dann empfielt es sich Koppelrelais einzusetzen (entfällt bei Relaisausgangskarten).
    Ein weiterer Punkt wäre die Störsicherheit.
    Mfg M

Ähnliche Themen

  1. Eingang in Ausgang konvertieren
    Von tymanis im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 10:11
  2. Ausgang direkt schalten Wago 750-841-517
    Von peter65 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.04.2010, 14:20
  3. Lenzeregler: A direkt auf E verdrahten?
    Von the_elk im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.12.2009, 22:34
  4. Motor direkt an Analog ausgang??
    Von Goldi im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 09:10
  5. Eingang direkt verarbeiten
    Von Lipperlandstern im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.09.2006, 14:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •