Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Bestmögliche Lösung Drehzahlerfassung /-regelung

  1. #1
    Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    152
    Danke
    14
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich bin momentan etwas uneins mit unserem Steuerungsbauer über die vorhandene Drehzahlerfassung sowie Regelung unserer Hydraulikantriebe in unsere Mobilenarbeitsgeräten. Da ich selber mehr der Ideengeber als der Programmierer bin, suche ich auf diesem Wege nach der bestmöglichen Lösung mit der vorhandenen Hardware.

    Zur Anlage:

    • Hydraulikmotor (11 Stück) per Prop-Ventil geregelt auf bis zu 300 u/min
    • Pro Umdehung eine Impuls per Nährungsschalter (Ifm IFT200) (max. alle 200ms ein Signal)
    • Steuerung IM151-7 und der Nährungsschalter geht auf eine normale Eingangskarte (kein Platz für 11 schnelle Zähler) - Zykluszeit ca.23ms


    Momentan ist es so das wir bei Antrieben die schneller als ca.150u/min laufen die "Fahne" für den Nährungsschalter verlängern müssen damit eine Auswertung der Drehzahl funktioniert. Die Anzeige (und ich denke somit die Auswertung) der Drehzahl auf dem Op177B ist uns zu träge. Bei der nächsten Anlage sollen die Antriebe automatisch auf eine in einer Rezeptur hinterlegten Drehzahl geregelt werden. Meine Vermutung ist nun das durch die langsame Auswertung der Drehzahl auch die Regelung träge wird!?

    Also wir benötigen:

    1. Schnelle Drehzahlerfassung
    2. Schnellstmögliche Regelung

    Zu 1:
    So wie ich jetzt lesen konnte gibt es dazu mehrere Möglichkeiten. 1. Zeit zwischen zwei Impulsen per Timer messen, 2. Eine Variante mit dem OB35 und 3. Die Möglichkeit per Zykluszeit.
    Welche ist nun die beste Prgrammierstrategie eine Drehzahl zu erfassen??
    (Den von uns momentan genutzen Code füge ich unten an!)

    Zu 2:
    Wir hatten in der Vergangeheit schon eine ähnliche (Drehzahl)-Regelung welche jedoch auch nicht nach unserer Zufriedenheit funktionierte. Mein Vorschlag war nun einen fertigen PID-Baustein von Siemens zu nutzen (der sollte es ja normal können), der Programmierer meinte jedoch das die kompliziert "einzustellen" sein (viele nicht benötigte Parameter)!?

    Ich bin nicht auf der Suche nach fertigen FC/FC´s, ich will jedoch wissen wo ich meinen zuständigen Programmierer hin schicken muss. ...wenn Beispiele kommen wäre es nätürlich noch besser!
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von Ide (10.06.2011 um 10:45 Uhr)
    Zitieren Zitieren Bestmögliche Lösung Drehzahlerfassung /-regelung  

  2. #2
    Registriert seit
    23.10.2009
    Beiträge
    392
    Danke
    58
    Erhielt 113 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Das Problem ist die Erfassung von niedrigen Drehzahlen. Bei 60U/Min z.B.hast Du einen Impuls pro Sekunde, schneller kannst Du dann auch die Drehzahl nicht erfassen und deshalb auch nicht schneller nachregeln.
    Wenn Du nur bei 300U/Min arbeitest sieht es etwas besser aus (200ms), für eine wirklich schnelle Regelung reicht das aber nicht.
    Da retten Dich auch die von Dir aufgezählten unterschiedlichen Messverfahren nicht.
    Je mehr Fahnen an der Welle sitzen, desto schneller kannst Du regeln.

    Die Regler von Siemens sind gut dokumentiert und es gibt auch gute Werkzeuge um die einzustellen. Sooo kompliziert ist das nicht.
    Wenn Ihr was offenes wollt, schick den Programmierer mal auf die Suche nach OSCAT, das gibt es das alles als offene Bausteine, ist aber nicht unbedingt einfacher, man kann sich aber seine Regler "maßschneidern".
    Gruß
    Erich

  3. #3
    Ide ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    152
    Danke
    14
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von LargoD Beitrag anzeigen
    Je mehr Fahnen an der Welle sitzen, desto schneller kannst Du regeln.
    Wir haben bis dato immer von mehreren Fahnen abgesehen da uns die Steuerung eh schon mit der einen Fahne zu langsam erschien!
    Bei extrem langsamen Antrieben (ca. 30u/min) arbeiten wir schon mit mehreren Fahnen...

    Das es mit OSCAT nicht einfacher wird habe ich schon befürchtet und deshalb abstand davon genommen. Ich denke ja auch das es soooo schlimm nicht sein kann mit den Siemens-Bausteinen

  4. #4
    Registriert seit
    23.10.2009
    Beiträge
    392
    Danke
    58
    Erhielt 113 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ide Beitrag anzeigen
    Wir haben bis dato immer von mehreren Fahnen abgesehen da uns die Steuerung eh schon mit der einen Fahne zu langsam erschien!
    Bei extrem langsamen Antrieben (ca. 30u/min) arbeiten wir schon mit mehreren Fahnen...
    Bei den von Dir genannten Daten (300U/Min, 23ms) sollten drei Fahnen zuverlässig gehen.
    Du musst darauf achten, dass das Puls/Pause-Verhältnis etwa 1:1 ist, dann erreichst Du die höchst mögliche zu messende Drehzahl.
    Gruß
    Erich

    ps. und wenn Du die Messmethode mit OB35 benutzt, gehen noch mehr Fahnen.

  5. #5
    Ide ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    152
    Danke
    14
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von LargoD Beitrag anzeigen
    Bei den von Dir genannten Daten (300U/Min, 23ms) sollten drei Fahnen zuverlässig gehen.
    Du musst darauf achten, dass das Puls/Pause-Verhältnis etwa 1:1 ist, dann erreichst Du die höchst mögliche zu messende Drehzahl.
    Gruß
    Erich

    ps. und wenn Du die Messmethode mit OB35 benutzt, gehen noch mehr Fahnen.
    Also mit dem von uns eingesetzem FB geht es leider nicht und das bestätigt ja voll und ganz meine Vermutung das die Ausertung nicht das Gelbe vom Ei ist!

  6. #6
    Registriert seit
    08.10.2009
    Ort
    Südpfalz
    Beiträge
    273
    Danke
    43
    Erhielt 54 Danke für 47 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ide Beitrag anzeigen
    Wir haben bis dato immer von mehreren Fahnen abgesehen da uns die Steuerung eh schon mit der einen Fahne zu langsam erschien!
    --
    Hallo,
    oftmals ist nicht die Anzahl der Impulse das Problem, sondern deren Dauer, also die Länge der Fahne.

    Um eine sichere Erfassung zu erreichen sollte die Impulslänge min. die doppelte Zykluszeit betragen (bei normalen DEs), da die Impulse ja asynchron zum Zyklus sind und am Anfang des Zyklus "eingefroren" werden (Stichwort PAE).
    Für die Impulspausen (INI nicht bedeckt) gilt das gleiche.
    Am besten ist ein Impuls/Pause-Verhältnis von 50%, was mit Fahnen oft nicht möglich ist.

    Evtl. ist eine schnellere Impulserfassung auch über besondere DE-Karten, die eine niedrigere Eingangsdämpfung besitzen, möglich. Normale DE-Karten haben eine (gewollte) Signaldämpfung von ca. 5ms.

    Mit den "schnellen" DE-Karten per Interrupt-OB die Impulse in ein DW schreiben und im zyklischen Programm im geeigneten Zeitraster (entspricht dann der Istwertaktualisierung) das DW auslesen und reseten. Da sind natürlich Ungenauigkeiten vorhanden, aber sicher vernachlässigbar und allemal besser als die jetzige Lösung.

    Für eine schnelle Regelung müssen genügend Impulse her.

    Die Sie..-Regler sind schon OK. Hab ich oft eingesetzt.
    Man muss sich halt etwas mit Regeltechnik beschäftigen, aber das ist nicht nur bei denen so.

    Gruß Roland
    Nicht Mensch, nicht Tier: Programmierer halt ...

  7. #7
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.728
    Danke
    398
    Erhielt 2.406 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von LargoD Beitrag anzeigen
    ... und wenn Du die Messmethode mit OB35 benutzt, gehen noch mehr Fahnen.
    Grundsätzlich ja - aber dann muß der OB35 erstens schnell genug aufgerufen werden und zweitens muss dann bei / in jedem OB35-Aufruf das Prozessabbild der verwendeten Eingänge aktualisiert werrden (denn das macht ja sonst nur der zyklische Aufruf) - also z.B. L PEB 10 und dann T EB10 ...

    Ansonsten doch mal über eine Zählerkarte nachdenken (warum geht die nicht bei der IM151-7 ?). Die kann dir dann auch gleich schon "Drehzahl" als Wert ausgeben (eine entsprechende Impuls-Frequenz vorausgesetzt).

    Gruß
    Larry

  8. #8
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Regeln mit solch wenigen Impulsen?
    Wenn der Antrieb mit 60 1/min läuft, sind die 60 Impulse etwas wenig für eine genaue Regelung.
    Daher die Frage wie genau soll die Regelung sein?


    bike

  9. #9
    Registriert seit
    23.10.2009
    Beiträge
    392
    Danke
    58
    Erhielt 113 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Der Pfälzer Beitrag anzeigen
    Um eine sichere Erfassung zu erreichen sollte die Impulslänge min. die doppelte Zykluszeit betragen (bei normalen DEs),
    Nö.
    Wenn die Impulszeit (plus Entprellzeiten der Karte) größer als die einfache maximale Zykluszeit ist, erwischst Du den 1-Zustand sicher.
    Das Gleiche gilt für die Pause.
    Mit Deiner Forderung verkleinerst Du zwar den Jitter, prizipiell ist das aber nicht erforderlich
    Gruß
    Erich

  10. #10
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Wehringen
    Beiträge
    1.471
    Danke
    248
    Erhielt 190 Danke für 155 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    würde es gehen, aus den Pulsen einen Analogwert zu machen und den mit der SPS zu messen?
    Genug Platz?


    MfG

Ähnliche Themen

  1. Drehzahlerfassung mit Computermouseoptik
    Von nth im Forum Elektronik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.12.2011, 07:01
  2. Übungsprogramm mit Lösung
    Von Roos im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.11.2008, 23:45
  3. Drehzahlerfassung mit FM350-2
    Von Ide im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 02:11
  4. Drehzahlerfassung , verarbeitung und Impulsausgabe
    Von Anonymous im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.03.2006, 12:13
  5. Drehzahlerfassung mit 2 Näherungsschaltern
    Von capri-fan im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.09.2004, 18:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •