Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: FM 357-2 NC-Programm

  1. #1
    Registriert seit
    01.11.2010
    Beiträge
    31
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    haben ein Problem. Ich muss eine Bohrfräsgerät programmieren mit oben genanntem FM.
    Mein Problem ich ich habe die Z_ und die X-Achse mit Schrittmotoren über das FM laufen, allerdings nicht die Y-Achse die wird mit Gleichstrommotoren angetrieben. So muss ich immer aus dem NC-Programm raus springen und eine Schrittkette starten. Wenn ich den Zyklus aber mehr als 2 mal abarbeiten lasse also verfahren und dann bohren, habe ich das Problem das er mir anzeigt "Kanal 1 Aktion 33 wegen eines Alarms abgebrochen" kann mir da jemand helfen, denn ich weiß nicht weiter.
    Danke.
    Zitieren Zitieren FM 357-2 NC-Programm  

  2. #2
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 232 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Hi
    Zitat Zitat von The Dude Beitrag anzeigen
    Mein Problem ich ich habe die Z_ und die X-Achse mit Schrittmotoren über das FM laufen, allerdings nicht die Y-Achse die wird mit Gleichstrommotoren angetrieben. So muss ich immer aus dem NC-Programm raus springen und eine Schrittkette starten.
    Die Fm kann Schrittmotoren und 10V-Schnittstelle !
    Warum must du das Programm verlassen und eine Schrittkette starten ?




    Zitat Zitat von The Dude Beitrag anzeigen
    Wenn ich den Zyklus aber mehr als 2 mal abarbeiten lasse also verfahren und dann bohren, habe ich das Problem das er mir anzeigt "Kanal 1 Aktion 33 wegen eines Alarms abgebrochen" kann mir da jemand helfen, denn ich weiß nicht weiter.
    Danke.
    Hast du eine HMI dran (OP31 . . .) ?
    Falls ja, dann schau doch mal in die Alarm-Tabelle, hier findest du die Klartextanzeige.

    Ich hoffe doch, dass du alle Alarme abfragen kannst ?


    Gruß Karl
    Karl

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu gravieren für den nützlichen Beitrag:

    The Dude (14.06.2011)

  4. #3
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Hast du das Messsystem der Y-Achse in der PC oder NC?
    Wenn du herausspringst hast du ein Wait oder eine Synchronaktion programmiert?
    Du darfst erst dann aus dem Programm, wenn die NC fertig ist und die anderen Achsen stehen, daher der Wait.

    Kann man den Gleichstrommotor, mit entsprechender Hardware, nicht über FM fahren?
    Das wäre der beste Weg.


    bike

    P.S: Karl war schneller

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu bike für den nützlichen Beitrag:

    The Dude (14.06.2011)

  6. #4
    Registriert seit
    01.11.2010
    Beiträge
    31
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    nein ich habe leider kein HMI.
    die Wemessung erfolg über NC.
    Ich springe heraus indem ich das DB30.DBW 34 auf 1 setze, dann warte ich im nc bis die Schrittkette fertig ist mit Whenever dasganze funktioniert ganze zwei Mal und dann diese Meldung außerdem zeigt er " zu viele PLC-Variablen programmiert"

  7. #5
    Registriert seit
    01.11.2010
    Beiträge
    31
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Dachte ich steuere den Spindelhub über eine Schrittkette, da ich am Hub (Y-Achse) keine Messeinheit habe nur zwei Sensoren als Begrenzung.
    Dazu muss ich immer nach einem Verfahrvorgang des Tisches aus dem NC-Programm springen/ unterbrechen und die Schrittkette starten
    Geändert von The Dude (14.06.2011 um 14:59 Uhr)

  8. #6
    Registriert seit
    10.05.2005
    Beiträge
    1.996
    Danke
    220
    Erhielt 232 Danke für 204 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von The Dude Beitrag anzeigen
    Dachte ich steuere den Spindelhub über eine Schrittkette, da ich am Hub (Y-Achse keine Messeinheit habe nur zwei Sensoren als Begrenzung.
    Dazu muss ich immer nachinem Verfahrvorgang des Tisches aus dem NC-Programm springen/ unterbrechen und die Schrittkette starten

    Sinnvoll wäre es schon, z.b. einen Geber an die Y-Achse zu setzen.
    Hierbei hättest du 3 "Servo"-Achsen.

    Ansonsten würde ich dir empfehlen, für die Y-Achse einen M-Code zu verwenden.

    Z.b.
    M80 --> Y-Achse ab bis Sensor
    M80 --> Y-Achse auf bis Sensor

    Bei Position ab/auf (Sensoren) quittierst du den M-Code.

    Mein Tipp --> Kauf dir einen Geber für die Y-Achse.
    Karl

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu gravieren für den nützlichen Beitrag:

    The Dude (14.06.2011)

  10. #7
    Registriert seit
    01.11.2010
    Beiträge
    31
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hm und wo erstelle ich dies? Ich hätte ew ja auch anders gelöst ist bloß so das ich das vorgegeben bekommen habe als prüfungsstück. Kann es sein das bei zu vielen db aufrufen der speicher erschöpft ist oder warum klappt das nicht. Habe es auch schon mit unterprogrammen probiert aber da ist das selbe problem.

  11. #8
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von The Dude Beitrag anzeigen
    Hm und wo erstelle ich dies? Ich hätte ew ja auch anders gelöst ist bloß so das ich das vorgegeben bekommen habe als prüfungsstück. Kann es sein das bei zu vielen db aufrufen der speicher erschöpft ist oder warum klappt das nicht. Habe es auch schon mit unterprogrammen probiert aber da ist das selbe problem.
    Ach wir machen Hausaufgaben.

    Wie schreibst du dein Programm?
    Du musst ja die Befehle in die NC bringen und da eben in dem NC Programm eine M80 bzw M81 schreiben.
    Die NC bleibt dann stehen bis die M-Funktion quittiert ist.
    Allerdings musst du die M-Funktion noch dekodieren.


    bike

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu bike für den nützlichen Beitrag:

    The Dude (14.06.2011)

  13. #9
    Registriert seit
    01.11.2010
    Beiträge
    31
    Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Ach wir machen Hausaufgaben.

    Wie schreibst du dein Programm?
    Du musst ja die Befehle in die NC bringen und da eben in dem NC Programm eine M80 bzw M81 schreiben.
    Die NC bleibt dann stehen bis die M-Funktion quittiert ist.
    Allerdings musst du die M-Funktion noch dekodieren.


    bike
    Wird dadurch im User-DB etwas gesetzt oder läuft das dann alles im Nc-Programm ab? Weißt du zufällig warum meine Idee nicht funzt?

  14. #10
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von The Dude Beitrag anzeigen
    Wird dadurch im User-DB etwas gesetzt oder läuft das dann alles im Nc-Programm ab? Weißt du zufällig warum meine Idee nicht funzt?
    Ich habe deine Idee nicht ganz verstanden.
    Wenn du die Achsen in NC auf Position gefahren hast, setzt du ein Signal in DB30?

    Ich habe hier nicht die Dokumentation für die Nahtstelle der FM.
    Wenn der Vorgang immer zweimal funktioniert und dann nicht, dann kann es sein, dass die NC kein M2 bzw M30 bekommt.
    Beendest du das Programm oder bleibst du in einer Schleife?


    bike

Ähnliche Themen

  1. S5 Programm überschreiben zu S7 Programm
    Von Tabler im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 22:37
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.12.2010, 18:08
  3. Programm auf CPU 412-2 DP
    Von manas im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.06.2008, 14:26
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2006, 13:56
  5. S5 Programm in ein S7 Programm umwandeln
    Von 1schilcher im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.01.2006, 11:53

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •