Zitat Zitat von mfg_mr.e Beitrag anzeigen
Woran liegt es dann wenn ich im den Wer 10 dez eingebe:

L 10 dez
T MB 23

das in den Messsensor A00 hex ----->2560 dez
ankommt?

wie kann ich das ganz so übertragen das ich am Messsensor den richtigen wert erhalte?
Also A00 hex ist zwar 2560 dez, aber A hex ist auch 10 dez.
Kommt Dir da langsam ein Gedanke?
Ein Merkerbyte kann nur den Wert von 0 bis FF hex bzw. 0-255 dez darstellen. Um A00 hex oder 2560 dez darstellen zu können, benötigst ein WORD!

Also was ist in dem Word was da übertragen wird, außer dem Toleranzwert noch enthalten?

Laut der GSD Datei werden da jeweils 3 Word IN und OUT hin und her geschrieben.
; 1.Word Parameter, 2.Word Steuerwort, 3.Word Winkelvorgabe; Eingabe ; 1.Word Parameter, 2.Word Statuswort, 3.Word Winkelmesswert; AusgabeAuch würde es helfen einmal die Anleitung zu studieren.
http://www.bk-mikro.com/media/info/D...b-start_DE.pdf

Auf der Seite 6 steht z.B. genau das mit dem Little und Big endian und auch das man dies mit der Soft konfigurieren kann und somit drehen kann. Also würde ich es in deinem Fall mal auf meine Siemens PLC umstellen
Da tust Dir einfach einfacher und hast die Probleme weg ...

Das würde ich halt einfach mal machen ...