Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Remotezugriff mit Versuchsanlage im Büro

  1. #1
    Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    51
    Danke
    13
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    Folgendes Szenario:
    Ich habe im Büro eine kleine Versuchsanlage mit einer CPU315-2 PN/DP mit der IP-Adresse 192.168.122.1 im Subnetz 255.255.255.0. Außerdem habe ich einen Insys Einwahlrouter inkl. Modem mit der IP-Adresse 192.168.122.101 im gleichenSubnetz. Mein FieldPG von Siemens steht auch bei mir im Büro und hängt am Firmennetzwerk mit der IP-Adresse 172.17.x.x. Der bekommt die IP-Adresseautomatisch. Das Gateway, was ich über ipconfig ablesen kann, müsste ja dann der Firmenrouter sein, oder?

    Ich möchte jetzt einen Remotezugriff von meinem FieldPG auf die Anlage machen. Die Versuchsanlage steht zwar bei mir im Büro, aber es soll nicht über das Firmennetzwerk gehen, dann wärs ja nicht direkt ein Remotezugriff . Ich steh grad n bissl auf dem Schlauch, wie ich das am besten bewerkstelligen könnte. Für Hilfe wär ich sehr dankbar.

    Ach übrigens, ich hab auch noch einen Scalance S612 hier rumliegen...
    Hab gelesen, dass man den als Router verwenden kann, hab aber auch gelesen, dass der immer zusammen mit einem Router angeschlossen werden soll. Bin dadurch etwas verwirrt .

    Gruß Cutty
    Zitieren Zitieren Remotezugriff mit Versuchsanlage im Büro  

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

  3. #3
    Cutty ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    51
    Danke
    13
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Danke erstmal für die Antwort...diesen Beitrag habe ich mir schon zu Gemüte geführt

    Es geht mir ja eigentlich darum, dass ich nicht weiß, wo ich den Einwahlrouter hinstecken kann, damit ich einen Remotezugriff machen kann. Wenn ich den einfach in die Netzwerkdose bei mir ins Büro stecke, ist das ja nicht wirklich ein Fernzugriff, oder? Ich müsste doch irgendwie an den Firmenrouter ran, aber an den komm ich nicht ran, weil der irgendwoanders steht. Und welche IP-Adresse müsste denn mein FieldPG bekommen...sollte die vielleicht statisch vergeben werden? So viele Fragen...

    Vor allem das mit dem Scalance würde mich mal brennend interessieren .

    Gruß Cutty

  4. #4
    Registriert seit
    10.03.2009
    Ort
    Verl
    Beiträge
    596
    Danke
    268
    Erhielt 133 Danke für 112 Beiträge

    Standard

    Du hast doch den Einwahlrouter inkl. Modem, sprich 56k. Also kommt der Router per Ethernet an die SPS und über TAE z. B. in eine analoge Telefonbuchse. Somit erhält der Router eine Telefonnummer und kann über diese Telefonnummer anrufen oder angerufen werden...

    Wenn er angerufen wird, sprich man sich auf ihm "einwählt", dann läuft das ähnlich wie beim TS-Adapter.

    Du willst aber ja über Internet auf ihn zugreifen. Der Einwahlrouter hat ja sobald er online ist, eine öffentliche IP-Adresse. Über diese IP-Adresse ist er zu erreichen und routet (je nach Einstellungen auf dem Webinterface) auf die SPS weiter, sodass man entsprechenden Zugriff erhält.

    Viele Grüße, Sven
    Viele Grüße

    Sven Rothenpieler


    Es gibt 3 Arten von Menschen - die, die zählen können und die, die es nicht können!


  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Sven Rothenpieler für den nützlichen Beitrag:

    Cutty (01.07.2011)

  6. #5
    Cutty ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    51
    Danke
    13
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Achso...stimmt

    Aber er muss nicht zwangsläufig in das Telefonnetz gesteckt werden, oder? Man könnte ihn genauso auch in eine Netzwerkdose stecken? Aber ich hab halt hier nur die Netzwerkdosen im Büro...

    Und wo kann ich die öffentliche IP-Adresse des Routers dann ablesen? Die muss ja dann als Gateway auf dem FieldPG eingetragen werden, oder?
    Danke schonmal im Voraus. Was die IT-Sache betrifft, muss ich noch einiges lernen...

    Gruß Cutty

  7. #6
    Registriert seit
    10.03.2009
    Ort
    Verl
    Beiträge
    596
    Danke
    268
    Erhielt 133 Danke für 112 Beiträge

    Standard

    Du kannst mal folgendes versuchen (hab es nicht getestet):

    Zum Zugriff kannst du dem MoRoS LAN-ext eine (freie) IP-Adresse in deinem Firmennetzwerk, als Gateway den Firmenrouter oder die IP deines Laptops eingeben. Intern bleibt IP des MoRoS so wie sie ist. Du solltest jetzt vom Hausnetz aus (IP 172.17.x.x) die Steuerung 192.168.122.1 anpingen können wenn du als Gateway im Field-PG die IP-Adresse LAN-ext vom Moros oder dem Firmenrouter eingetragen hast. Zumindest theoretisch, praktisch kann vieles anders laufen.

    Viele Grüße

    Sven
    Viele Grüße

    Sven Rothenpieler


    Es gibt 3 Arten von Menschen - die, die zählen können und die, die es nicht können!


  8. #7
    Cutty ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    51
    Danke
    13
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Danke für die Antwort Sven. Ich habe es noch nicht getestet, aber ich habe nicht den MoRoS LAN, sondern den MoRoS mit integriertem Analogmodem. Kann ich das theoretisch trotzdem so machen?

    Außerdem wäre es ja in der Praxis so, dass meine Anlage irgendwo steht und dort eine IP-Adresse bekommt. Den Router müsste ich dann dort in eine Netzwerkdose stecken (oder auch in eine Telefondose, je nachdem). Wenn ich jetzt mit meinem FieldPG von irgendwo auf die Anlage zugreifen möchte, müsste ich doch irgendwie in dieses Netz von der Anlage kommen. Und das mache ich dann einfach mit dem Eintrag des Gateways? Über das Internet muss ich doch eine VPN-Verbindung herstellen...aber wie?

    Lacht mich nicht aus und verweist mich auch bitte nicht auf das Thema Fernwartung hier im Forum . Die Theorie habe ich verstanden, nur in der Umsetzung hapert es ganz gewaltig...

    Gruß Cutty

  9. #8
    Registriert seit
    10.03.2009
    Ort
    Verl
    Beiträge
    596
    Danke
    268
    Erhielt 133 Danke für 112 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Cutty Beitrag anzeigen
    Danke für die Antwort Sven. Ich habe es noch nicht getestet, aber ich habe nicht den MoRoS LAN, sondern den MoRoS mit integriertem Analogmodem. Kann ich das theoretisch trotzdem so machen?
    Welche Version vom MoRoS 56k hast du denn? Die neueren Geräte (V. 2.1) verfügen neben der analogen noch eine ext. LAN-Schnittstelle.

    Zitat Zitat von Cutty Beitrag anzeigen
    Über das Internet muss ich doch eine VPN-Verbindung herstellen...aber wie?
    Hast du den Router von uns oder von Insys? Wir bieten beim Kauf ein kostenlosen Zugang über unseren VPN-Server an, ist aber nicht zwingend erforderlich, aber wenn du über VPN gehen möchtest, dann solltest du irgendwo einen VPN-Server haben.

    Zitat Zitat von Cutty Beitrag anzeigen
    Die Theorie habe ich verstanden, nur in der Umsetzung hapert es ganz gewaltig...
    Das kenne ich

    Ruf mich doch einfach mal an und dann schaun wir mal, wie wir wie verfahren können

    Gruß, Sven
    Viele Grüße

    Sven Rothenpieler


    Es gibt 3 Arten von Menschen - die, die zählen können und die, die es nicht können!


  10. #9
    Cutty ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    51
    Danke
    13
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Achja, VPN-Server
    na da muss ich doch glatt mal meinen Betreuer fragen, ob wir hier sowas haben (ich bin nämlich nur die arme Studentin, die für ihre Masterarbeit zu diesem Thema verdammt worden ist :P)
    Der MoRoS ist hier glaube ich von Insys...er hat zwar die LAN-Schnittstelle und den integrierten 4Port-Switch, aber in der Weboberfläche kann man keine Einstellungen für die externe LAN-Schnittstelle finden...das wäre dann beim Einwahlrouter Pro 56k der Fall, oder? Kann man die Firmware irgendwie updaten?
    Wie auch immer...wenns Probleme oder Neuigkeiten gibt, melde ich mich . Danke schonmal im Voraus.

    Gruß Cutty

  11. #10
    Registriert seit
    10.03.2009
    Ort
    Verl
    Beiträge
    596
    Danke
    268
    Erhielt 133 Danke für 112 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Cutty Beitrag anzeigen
    Achja, VPN-Server
    Zitat Zitat von Cutty Beitrag anzeigen
    Der MoRoS ist hier glaube ich von Insys...er hat zwar die LAN-Schnittstelle und den integrierten 4Port-Switch, aber in der Weboberfläche kann man keine Einstellungen für die externe LAN-Schnittstelle finden...das wäre dann beim Einwahlrouter Pro 56k der Fall, oder? Kann man die Firmware irgendwie updaten?
    aaaaaah... jetzt kommen wir der Sache näher... du hast also wahrscheinlich die "ältere" Version... der Einwahl-Router 56k ist NICHT VPN-fähig (im Gegensatz zum Einwahl-Router-Pro 56k)... also brauchst du auch nicht nach einem VPN-Server fragen... der dürfte aber auch nicht die zusätzliche LAN-Schnittstelle haben.

    Prinzipiell hast du jetzt zwei Möglichkeiten um remote auf den Router und somit die SPS zu kommen.

    1. Direkteinwahl:
    Der Router ist ja an einer Telefonbuchse angeschlossen, die eine Nummer hat. Nun kannst du mit einem analogen Modem im Büro (oder sonst wo) diese Nummer anrufen mittels TeleService Software von Siemens. Funktioniert prinzipiell wie der TS-Adapter.

    2. DFÜ-Verbindung:
    Der Router ist über seine öffentliche IP-Adresse erreichbar. Diese einfach mal versuchen anzupingen. Wenns passt, dann ist die SPS über DIESE IP-Adresse erreichbar und muss im S7-Projekt hinterlegt werden. (ACHTUNG!! Nicht auf die SPS übertragen, da die SPS sonst die IP vom Router bekommt und somit garnicht mehr erreichbar ist von außen. Ist jetzt nicht so schlimm, da die SPS bei dir im Büro steht, aber in der Praxis wäre das nicht so der Bringer... )

    Gruß Sven
    Viele Grüße

    Sven Rothenpieler


    Es gibt 3 Arten von Menschen - die, die zählen können und die, die es nicht können!


  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Sven Rothenpieler für den nützlichen Beitrag:

    Cutty (05.07.2011)

Ähnliche Themen

  1. Remotezugriff auf Beckhoff PLC
    Von MarkusP im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.07.2009, 20:46
  2. Remotezugriff auf SPS
    Von Farinin im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 07:29
  3. SPS Büro / Existenz zu verkaufen
    Von SPS Franky im Forum Suche - Biete
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.2007, 10:17
  4. Kaffenautomat fürs büro
    Von Markus im Forum Stammtisch
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.04.2007, 15:37
  5. TwinCat Remotezugriff
    Von compy im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.2007, 10:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •