Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Thema: Frage zu SPS

  1. #11
    Registriert seit
    11.10.2007
    Beiträge
    233
    Danke
    53
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich benutze AWL zb. um etwas kurz und schmerzlos zu halten. Mehrere Ladefunktionen hintereinander zb. sind in einem Netzwerk möglich. Würde ich das in FUP oder KOP programmieren, würde das ausufern. Ich benutze es, wie ich es brauche. Abläufe hingegen lassen sich übersichtlicher in FUP oder KOP programmieren. Ich möchte nicht auf AWL verzichten. Dabei ist es doch eigentlich uninteressant ob man die Befehle in einer Zeile (C++) oder untereinander schreibt. Davon abgesehen möchte ich eine Statusanzeige in C++ sehen....

    Gruß Heiko

  2. #12
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Tommi Beitrag anzeigen
    @blurry333: Gibt es einen besonderen Grund für Deine Frage?
    Bestimmt, der Server von Siemens funktioniert wieder.
    Und mit solchen klugen Fragen wird man schnell und einfach zum erfahrenen Nutzer.

    Schau dir einfach die anderen Threats von ihm an, dann siehst du einiges.


    bike

  3. #13
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MCerv Beitrag anzeigen
    ...
    Was ist so schlimmes an AWL...
    Ich beschränke mich mal auf AWL. Es sind die gleichen Gründe warum wir heute kaum noch Programme in Assembler schreiben.

    Hochsprachen sind so konzipiert das man sie besser lesen kann. Das verbiegen von irgendwelchen Akkus und Adressregistern gibt den alten Hasen, dieses Gefühl hardwarenah zu programmieren. Das stimmt auch wenn man die SPS als Hardware sieht. Höhere Sprachen ermöglichen es, durch ihre Strukturelemente, sich näher an die Anlage und den darin ablaufenden Prozessen zu orientieren.
    Verzweigungen, Schleifen, Index basierende Zugriffe sind zwar nur ein kleiner aber wichtiger Schritt. Wilde Pointerei mit der Verbiegung von Adressregistern ist eben so lästig und schwer wartbar wie Spagetticode Sprünge. Nicht ohne Grund sind Sprünge (Goto) verpönt.

    AWL hat sich ja auch ein wenig verbessert siehe SPL und Loop aber es ist immer noch eine wenig abstrahierende Sprache. Um noch mal auf die Hardwarenähe zurück zu kommen. Das Sprachen wie SCL und Graph die CPU übermäßig belasten, ist ein Armutszeugnis für den Hardwarehersteller.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu zotos für den nützlichen Beitrag:

    rostiger Nagel (02.07.2011)

  5. #14
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen
    ...Um noch mal auf die Hardwarenähe zurück zu kommen. Das Sprachen wie SCL und Graph die CPU übermäßig belasten, ist ein Armutszeugnis für den Hardwarehersteller.
    Aber sind wir das nicht bereits von Windows gewohnt? Kaum kommt ein neuer Prozessor, kommt ein neues Windows, was noch komfortabler und leistungsfähiger ist. Ich geb Dir recht, das GRAPH recourcenhungrig ist. Jedoch wenn ich mir die neuen CPU's betrachte, dann spielt das gar nicht mehr so eine gravierende Rolle (mehr Speicher mehr Performance, like Windows, wer arbeitet mit LINUX?). Für mich entscheidet der Komfort einer anwendungsgerechten Lösung. Dort wo GRAPH Sinn macht kommt es zu Einsatz, genauso wie SCL und auch AWL, ...
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

  6. #15
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    Hallo zusammen !

    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen
    Ich spiele mal etwas "Orakel" und behaupte in zehn Jahren hat ST/SCL diese Seuche ("AWL" genannt), bei Neuentwicklungen überholt.
    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen
    Um noch mal auf die Hardwarenähe zurück zu kommen. Das Sprachen wie SCL und Graph die CPU übermäßig belasten, ist ein Armutszeugnis für den Hardwarehersteller.
    Bei allem Respekt...
    aber hast du schon mal überlegt, das die CPU-Proz. eben genau auf diesen AWL-InstructionSet ausgelegt/optimiert sind ?
    Oder wo kommen die geringen Bearbeitungszeiten oder/und Zykluszeiten her ?
    Mach das mal mit Hochsprache und Win
    Die Hochsprachen werden doch auch erst übersetzt, bevor sie ablauffähig sind...

    Vielleicht sollte im Schaltschrank eine S7-PC-CPU-Baugruppe mit 500GB HD, 4GB DRAM, Kartenleser, Monitor-Anschluss und Win 7 verbaut sein ?
    Und dann Alarmbearbeitung ...


    Zitat Zitat von MCerv Beitrag anzeigen
    Wie schon gesagt sind wir in der Automatisierungstechnik und ich denke es gibt für jeden Anwendungsfall das passende Tool. Ideal ist oft eine Kombination von Mehreren.
    ... eben ...


    Zitat Zitat von MCerv Beitrag anzeigen
    Für mich entscheidet der Komfort einer anwendungsgerechten Lösung. Dort wo GRAPH Sinn macht kommt es zu Einsatz, genauso wie SCL und auch AWL, ...
    ...so isses ...

    Gruss an beide

    P.S.: @ ZOTOS: aber nichts für ungut
    kind regards
    SoftMachine

  7. #16
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SoftMachine Beitrag anzeigen
    Bei allem Respekt...
    aber hast du schon mal überlegt, das die CPU-Proz. eben genau auf diesen AWL-InstructionSet ausgelegt/optimiert sind ?
    Oder wo kommen die geringen Bearbeitungszeiten oder/und Zykluszeiten her ?
    ...


    Kurze Zykluszeit?! Du redest doch nicht von den Millisekunden (Plural) die so eine moderne Siemens CPU immer noch braucht.

    Zu dem Thema der Auslegung. Ach und das ist ein SPS-spezifische Sache? Wie ist es den bei PC Prozessoren, oder dem Prozessor von so einem Smartphone, oder einem wirklich schnellen DSP (Digitaler Signalprozessor)?
    Wenn man wie Du für die Geschwindigkeit von SPSen die Programmiersprache AWL verantwortlich macht, steckt man wahrscheinlich eben so wie der ganze Siemens SPS-Kram noch in den Achtzigerjahren des letzten Jahrhunderts fest.

    Das im Siemens-Umfeld immer noch AWL "das Maß aller Dinge" ist liegt an der fehlenden Alternative die Siemens einfach nicht bietet. SCL war und ist bisher noch aufpreispflichtig, dazu ist der Editor eine Zumutung. Die Sprache an sich ist sehr leistungsfähig und komfortabel.


    Zitat Zitat von SoftMachine Beitrag anzeigen
    ...
    Mach das mal mit Hochsprache und Win
    Die Hochsprachen werden doch auch erst übersetzt, bevor sie ablauffähig sind...
    Das ziemlich wenig mit dem Thema zu tun. Das eine CPU am ende eh nur 0 und 1 sieht, ändert nichts am Vergleich Hochsprache vs. Assembler bzw. SCL vs. AWL

    Oder willst Du PC-Anwendungen von nun an auch wieder in Assembler programmieren? So was ist etwas für Treiber und kleine schnelle Sachen aber nichts für große Projekte.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  8. #17
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MCerv Beitrag anzeigen
    wer arbeitet mit LINUX?).
    ich, daher schreibe ich meine Bausteine zu 80% in Quellen.

    Mehr Komfort? Ja, mehr Programmcode im Hintergrund, der macht was er will.
    Mehr Angriffsstellen für Viren und ähnliches bzw Fehlfunktionen, die nicht zuuu erklären sind.
    Muss das wirklich sein, wenn man mit Rechnern arbeitet?
    Es muss nicht unbedingt eine Kommandozeile sein, doch das was jetzt ist?

    Zum Thema Awl oder so der Hinweis, dass die Compiler Assembler Code generieren.
    Doch welcher Compiler ist Fehler frei?
    Je mehr Programme zwischen Source und ausführbarem Programm arbeiten, je mehr Fehlerquellen sind es.
    In einem Hochsprachen Programm zu debuggen ist nicht so einfach wie in awl bzw in den schönen graphischen Ansichten.
    Nicht jeder Instandhalter hat ein Studium mit Schwerpunkt Programmierung hinter sich.


    bike

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu bike für den nützlichen Beitrag:

    tnt369 (03.07.2011)

  10. #18
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.218
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Mir ist das ziemlich egal, ob AWL oder SCL, ich nutze immer das, was mit gerade am geeignetsten erscheint und womit ich am schnellstem am Ziel bin.

    Aber zu deiner boolschen Verknüpfung in der Frage. Wenn du 20 Bits hast (zur Freigabe eines Servoantriebs durch alle beteiligten Stationen kann das schon mal nötig sein), die zu verknüpfen sind, dann mach ich das in KOP/FUP, das ist das einzige, wo ich sofort sehe, was los ist, also warum mein Antrieb z.Bsp. nicht loslaufen will. In AWL ist es da schon manchmal schwierig, den Überblick zu behalten, aber in SCL bekomme ich das in dem Falle fast gar nicht gut hin und ich denke, C++ könnte das auch nicht so gut anzeigen.

    Alles hat also eine gewisse Berechtigung, wenn man es denn optimal nutzt.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  11. Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    Bitverbieger (03.07.2011),Blockmove (03.07.2011),MCerv (03.07.2011),SoftMachine (03.07.2011),Tommi (03.07.2011)

  12. #19
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen
    ...SCL war und ist bisher noch aufpreispflichtig, dazu ist der Editor eine Zumutung. Die Sprache an sich ist sehr leistungsfähig und komfortabel. ...
    Mal zu Deiner Information, seit der Step7 V11 gehören SCL, GRAPH und TELESERVICE zum Grundpaket. Nur kannst Du SCL und GRAPH bis jetzt nicht für die 1200'er CPU's einsetzen! Der SCL Editor ist deutlich verbessert worden!
    Geändert von MCerv (03.07.2011 um 15:33 Uhr)
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

  13. #20
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen !

    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen
    Kurze Zykluszeit?! Du redest doch nicht von den Millisekunden (Plural) die so eine moderne Siemens CPU immer noch braucht.
    Naja...

    Also, habe ich in S7 (AWL und FUP) programmiert und hier nun als Beispiel:
    -FIFO-Speicher für ca. 150 Einträge mit variablen Eintrags-Längen
    -vorgeschaltetes Directory mit Beginn und Länge der Einträge
    -Suchfunktion für jeden einzelnen der Einträge wegen Bearbeitung/Löschen/Prio ändern durch Bediener usw.
    -Visualisierung und Bearbeitung der Stack-Einträge auf 14 Panels an der Anlage

    ...lief zunächst auf Win-PC-Basis.
    --> Suchen, finden und anzeigen eines bestimmten Eintrags: ca. 12 s
    --> Editieren/Löschen eines bestimmten Eintrags und Restaurieren des Directory und des Stacks: ca. 10 s

    S7-Lösung in AWL/FUP, indirekte Adressierung mit pointern usw.:
    --> Suchen/Finden und anzeigen eines bestimmten Eintrags : ca. 1 s
    --> Editieren/Löschen eines bestimmten Eintrags und Restaurieren des Directory und des Stacks: ca. 3 s

    Noch Fragen zur Zyklus- oder Bearbeitungszeit ???

    Hier arbeitet ein ASIP (... google, google...), aber ein DSP ist das:
    Ein Digitaler Signalprozessor (engl. digital signal processor, DSP) dient der kontinuierlichen Bearbeitung von digitalen Signalen (vorrangig Audio- oder Videosignale) durch die Digitale Signalverarbeitung.

    Willste hier ein Multmediacenter im Schaltschrank aufmachen ???

    Ein application-specific instruction-set processor (ASIP, zu deutsch etwa: Prozessor mit anwendungsspezifischem Befehlssatz) ist ein Prozessor, dessen Befehlssatz für eine Klasse von Anwendungen optimiert wurde.


    Und wie MCerv auch bereits sagte:

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Mir ist das ziemlich egal, ob AWL oder SCL, ich nutze immer das, was mit gerade am geeignetsten erscheint und womit ich am schnellstem am Ziel bin.
    Also nochmal: jo, so isses !

    Gruss an alle
    kind regards
    SoftMachine

Ähnliche Themen

  1. Frage
    Von waldy im Forum Stammtisch
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 20:17
  2. frage mpi
    Von mortus im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 20:26
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 20:57
  4. s7 frage
    Von maresic.s im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.08.2005, 13:59
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.05.2005, 18:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •