Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Thema: Lauflicht AWL

  1. #11
    Schüler10 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.10.2010
    Beiträge
    14
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke das klappt nun soweit mit dem Programm von eNDe allerdings finde ich es ein bischen schwer zu simulieren da die geschwindigkeit sehr hoch ist und ich dadurch deen eindruck habe dass am schluss etwas nicht stimmt, wenn ich manuell drauf klicke um nach jedem durchgang zu stoppen bekomme ich den eindruck dass die reihenfolge irgendwie nciht in ordnung ist.

    gibt es eine möglichkeit die geschwindigkeit der simulation runter zu setzen um dies zu checken?

  2. #12
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Klar geht das langsamer, wie bildest du den Taktimpuls?
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  3. #13
    Schüler10 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.10.2010
    Beiträge
    14
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    den habe ich im moment direkt durch einen eingang den ich dauerhaft gesetzt habe gebildet! soll ich das durch eine einschalt bzw ausschalt verzögerung ersetzen?

  4. #14
    Schüler10 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.10.2010
    Beiträge
    14
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Habe es jetzt mit einem S_Everz gelöst mit dem kann ich nun schön die zeiten einschalten

  5. #15
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    nöö, es sollte reichen
    Code:
    U Ex.x
    FP Mx.x
    = Taktimpuls
    FP ist eine positive Flankenauswertung, also wird immer beim Einschalten des Eingang dein Lauflicht weitergeschaltet.
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  6. #16
    Schüler10 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.10.2010
    Beiträge
    14
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    OK die erste aufgabe habe ich soweit hinbekommen und verstanden, allerdings habe ich bei der zweiten das problem dass ich nicht weiß wie ich eine 1 anstelle einer 0 nachschiebe. mein Programm sieht momentan so aus

    L #Muster
    T #Ausgaenge

    U #Taktimpuls
    SPB vorh
    BEB
    vorh: L #ZW
    L 33
    >=I
    SPBN nein

    L 1
    T #ZW
    T #Muster
    BEB



    L #ZW
    L 0
    >I
    SPB ja
    NOP 0

    ja: L #ZW
    L 17
    <I
    SPB ja2
    NOP 0

    ja2: SLW 1



    L #ZW
    L 16
    >I
    SPB ja3
    NOP 0

    ja3: L #ZW
    L 34
    <I
    SLW 1


    nein: L #ZW
    INC 1
    T #ZW

    L #Muster
    SLW 1
    T #Muster

  7. #17
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    Westpfalz
    Beiträge
    1.550
    Danke
    187
    Erhielt 212 Danke für 186 Beiträge

    Standard

    Der Prüfer will hier sehen, dass du eine Fallunterscheidung machst.
    Da Aufgabe 1) das Struktogramm ist, meine ich das dies schon Falsch gelöst ist, denn lt. der Vorgabe FB102 würde ich in Worten es so beschreiben:

    Eine "1" nachschieben bis alle Bits = "1", Startbedingung 1
    Eine "0" nachschieben bis alle Bits = "0", Startbedingung 31

    Du benötigst dazu eine Hilfsvariable (Hilfsmerker) zur Fallunterscheidung.
    and we all support the team (S.King - Die Arena)

  8. #18
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Jetzt wurde dir eine fertige Funktion geliefert.
    Verstanden hast du scheinbar nicht.

    Warum wieder BEB?
    Bei BEB ist das Debuggen schwerer als wenn du zu einem ENDE Labe springst.

    Warum versuchst du nicht zuerst zu verstehen, bevor du dir das nächste Programm abholst?

    So ist geht der Lernerfolg gegen Null.



    bike

  9. #19
    Schüler10 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    31.10.2010
    Beiträge
    14
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich danke euch ich habe es nun endlich hin bekommen. hat mich zwar einen ganzen mittag gekostet aber dank euren tipps war es nun doch lösbar für mich

  10. #20
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    Sandkrug
    Beiträge
    147
    Danke
    7
    Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Schüler10
    grundsätzlich ist ein Struktogramm ohne Äderung umzusetzen. Das 2. Struktogramm beschreibt das Lauflicht fehlerfrei. Wenn du es also genau so programmierst wie es dasteht, läuft die Anwendung auf Anhieb fehlerfrei.
    Die ersten beiden Befehle sind deshalb OK.
    Der folgende nicht, denn du fragst den Takt auf true ab und nicht auf False (richtig wäre UN #Taktimpuls). Danch musst du den richtigen Sprungbefehl verwenden (Antwort-Vorgabe lt. Struktogramm beachten)
    Zwei Dinge hast du noch nicht richtig verstanden:
    1. Die NOP 0 sind falsch. Hier müssten Sprungbefehle verwendet werden nach folgendem Prinzip (Gilt bei ZW>0 und ZW<17):
    Erste Abfrage nach >0. Wenn diese bereits false liefert, kannst du sofort in den Folgebefehl springen ohne nach <17 zu fragen. Liefert diese Abfrage aber true, muss auch noch nach <17 gefragt werden. Im Falle von false ebenfalls in den Folgebefehl springen. Nur im Falle von true den ja-Befehl überlaufen.
    2. Hier zunächst kurz das Prinzip des Struktogrammes. Im Struktogramm wird die Struktur der Aktionen dargestellt. Hinter einer solchen Aktion kann sich aber ein umfangreicheres Programm verbergen. Erst wenn diese Aktion durchlaufen ist, ist sie auch abgeschlossen.
    Die Aktion "Schiebe Muster um 1 nach links und verbinde es mit dem alten Muster" ist eine solche "komplexere" Aktion. Hierfür könnte man folgendes Unter-Struktogramm realisieren (in Worten)
    - hole altes Muster ( L #Muster)
    - Schiebe um 1 Position nach links (SLW 1)
    - hole erneut altes Muster (L #Muster)
    - verodere beide Worte (OW)
    - speichere das neue Muster als "altes" Muster wieder ab (T #Muster)
    Vielleicht hilft dir das schon!
    Noch ein Tipp: Schreibe oben links in die Aktionen des Struktogramms, welche ein Sprungziel darstellen, vorher geeignete Markennamen rein. Das hilft bei der Umsetzung dann ungemein.
    Viel Erfolg
    eNDe
    Zitieren Zitieren Lauflicht in AWL  

Ähnliche Themen

  1. MW Lauflicht
    Von litlegerman im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 21:58
  2. Lauflicht
    Von blurry333 im Forum Simatic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 11:20
  3. mein Lauflicht
    Von blurry333 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 17:46
  4. Lauflicht
    Von Golden Egg im Forum Simatic
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.06.2007, 20:36
  5. Funktionsbaustein Lauflicht
    Von maxi im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.04.2006, 07:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •