Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Thema: mehrere Hardwarekonfigurationen in einer SPS?

  1. #21
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wenn die Möglichkeit besteht zb einen IPC zu nutzen könntest du für jeder
    deiner unterschiedliche Programme bzw Hardwareaufbauten eine eigene ".WAF"
    Datei erstellen, diese kann dann auf dem PC hinterlegt werden. Wenn du dir
    das ODK zulegst könntest du mit ein bisschen VB die gewünschte .WAF-Datei
    laden und über das "Controller Management Interface" (CMI) die WinAC be-
    dienen.

  2. #22
    Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    115
    Danke
    17
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo,

    ich habe ein ähnliches Problem:

    Ich habe eine Maschine mit Rundtakttisch und mehreren Werkzeugen jetzt kann es sein das eine Station 2 verschiede Werkzeuge hat aber immer nur eines im Automatikbetrieb betrieben wird. Jedes Werkzeug hat
    eine eigene Festo Ventilinsel.
    Jetzt will ich wenn ich z.B. in Station 4 Werkzeug 1 mit Profibus Adresse 40 installiert habe das das Werkzeug 2 mit der Profibus Adresse 41 deaktiviert ist. Natürlich könnte ich es auch ohne deaktivieren machen wenn das Häckchen Hardwareaufbau ungleich .... gesetzt ist ich will aber nicht das
    die SF und BF LED Fehler meldet.

    Ich habe das jetzt mit dem SFC 12 getestet

    CALL SFC 12
    REQ:= true
    MODE:= B#16#2 //Mode 2 für deaktivieren
    LADDR:= W#16#29 //Profibusadresse 41
    RET_VAL:= MW144
    BUSY:= M146.1

    Im RET_VAL also MW144 steht Fehler 8093 (Zu der in LADR angegebenen Adesse gehört kein DP Slave Es liegt keine Projektierung vor oder der Parameter Mode ist nicht bekannt)

    Also die Profibusadresse 41 gibt es definitiv in der Hardwarekonfiguration und den Mode 2 für deaktivieren sollte doch auch so richtig sein.
    Hat mir jemand einen Tip was da noch falsch ist oder wie ich es lösen könnte?

    Viele Grüße

  3. #23
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    Ostsee 5 min zum Strand
    Beiträge
    780
    Danke
    92
    Erhielt 110 Danke für 98 Beiträge

    Standard

    Moin,

    hast du mal "41" bei Laddr versucht?

    /EDIT
    Das ist Quatsch!! Du musst die E/A-Adresse nehmen

    http://www.sps-forum.de/showthread.p...ighlight=sfc12 siehe hier Beitrag 5

    /EDIT 20min nach Ralle, auch nicht schlecht, dass passiert wenn man den Thread offen lässt und gleich editiert
    Geändert von Nordischerjung (02.03.2012 um 08:54 Uhr) Grund: Quatsch erzählt
    Gruß von der Ostsee

    Nordischerjung
    _____________________

    Wenn man seinem Paßbild ähnlich zu sehen beginnt, sollte man schleunigst Urlaub machen. (Vico Torriani, schw. Entertainer)

    Ich habe eine Diät gemacht und fettem Essen und Alkohol abgeschworen - in zwei Wochen verlor ich 14 Tage. (Joe E. Lewis)

  4. #24
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Leider drückt sich Siemens da mißverständlich aus. Nicht die Profibusadresse ist damit gemeint, sondern die, in der Hardwarekonfig vergebene, E/A-Adresse des Slaves (Anfangsadresse).
    Wenn ich mich recht entsinne, konnte man auch nur Slaves deaktivieren, die aich gerade am Bus angeschlossen waren. Ich hatte jedenfalls immer so meine Probleme, wenn der PC, der als PB-Slave lief, nicht eingeschalten war und ich ihn nachträglich abmelden wollte.
    Geändert von Ralle (02.03.2012 um 08:36 Uhr)
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. #25
    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    209
    Danke
    22
    Erhielt 14 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Versuch mal als LADDR nicht die DP-Adresse sondern die E/A Adresse der ersten (oder einer beliebigen) Karte auf dem Knoten anzugeben !

    Ich glaube so rum war das, aber 100 pro kann ichs nicht mehr sagen.

    Gruss
    nekron

    UPS - Ralle war wohl ne Sekunde schneller und Ralle - soweit ich das in Erinnerung habe dauert es nur ewig lange, bis der das dann erfolgreich abschliesst wenn ein nicht vorhandener Slave abgemeldet wird ... so 1-2 minuten glaub ich, dann verschwindet der BF ...
    Geändert von nekron (02.03.2012 um 09:04 Uhr)

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu nekron für den nützlichen Beitrag:

    bernd81 (02.03.2012)

  7. #26
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.289
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard

    So hab ich mir das auch gedacht, als ich die Hilfe duchgelesen hatte. Dabei ist mir aber eingefallen, dass das u.U. nicht Eindeutig ist.

    Beispiel:

    DP-Salve 10, EB130
    DP-Slave 20, AB130

    Wenn ich jetzt den Slave mit der logischen Adresse 130 deaktiviere, welcher ist das dann? Kanns leider momentan nicht testen.
    mfG Aventinus

  8. #27
    Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    115
    Danke
    17
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Also ich habe das jetzt getestet und tatsächlich es funktioniert nur mit der Adresse. Bei mir ist allerdings der Ausgangsadressen und Eingangsadressenbereich gleich groß daher kann ich die Frage von Aventius auch nicht beantworten da ich auch keine 2 Slaves habe.

    Jetzt wollte ich das ganze schon im OB 100 abhandeln und sagen wenn Ex.x gesetzt (Stecker Werkzeug 1 gesteckt) dann deaktiviere Slave X. Das funktioniert so nicht. Den gleichen Code in OB1 funktioniert.
    Weiß jemand warum ich das nicht im OB100 machen kann?

  9. #28
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bernd81 Beitrag anzeigen
    Also ich habe das jetzt getestet und tatsächlich es funktioniert nur mit der Adresse. Bei mir ist allerdings der Ausgangsadressen und Eingangsadressenbereich gleich groß daher kann ich die Frage von Aventius auch nicht beantworten da ich auch keine 2 Slaves habe.

    Jetzt wollte ich das ganze schon im OB 100 abhandeln und sagen wenn Ex.x gesetzt (Stecker Werkzeug 1 gesteckt) dann deaktiviere Slave X. Das funktioniert so nicht. Den gleichen Code in OB1 funktioniert.
    Weiß jemand warum ich das nicht im OB100 machen kann?
    Steht in der Hilfe zu SFC12, der benötigt mehrere Zyklen und kann daher nicht in einem Anlauf-OB genutzt werden.

    @Aventinus
    Habe ich noch nie getestet, sollte man einmal ausprobieren, ich würde es zuerst mit der E-Adresse machen.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    bernd81 (02.03.2012)

  11. #29
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.289
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard

    Es ist ja nicht furchtbar wichtig, das auszuprobieren. Wenn mans nicht braucht spielts ja keine Rolle und wenn mans braucht fällt man sowieso drüber. Ich wär ja nur neugierig...
    mfG Aventinus

  12. #30
    Registriert seit
    19.12.2011
    Beiträge
    6
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen

    Wir haben auch ein paar Anlagen gebaut, bei der verschiedene Stationen mit unterschiedlicher HW gesteckt werden. Wir verwendeten dabei ebenfalls den SFC12 um Busteilnehmer einzuschalten bzw. auszuschalten.

    Über die Stecker der Stationen hatten wir unterschiedliche digitale Eingänge angesteuert, so wussten wir welche Station nun gesteckt ist. In der Software hatten wir dann die Eingänge eingelesen und den jeweiligen SFC12 angesteuert. Die SFC hatten wir in einem normalen FB aufgerufen, musst also nicht im OB100, der SFC kann die ganze Zeit aufgerufgen werden.

    Und noch was wichtiges, beim SFC12 sollte beim Eingang LADDR die Diagnoseadresse eingetragen werden welche der Teilnehmer in der HW-Konfiguration besitzt und nicht die Profibusadresse.

    MfG
    Ralliart

Ähnliche Themen

  1. mehrere Put/Get mit einer Verbindung
    Von Ralle im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 01:11
  2. Mehrere TCU an einer PCU50 + HT8 an einer Steuerung
    Von drsnuggles im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.2010, 13:22
  3. Mehrere Panels an einer CPU
    Von geduldiger im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.01.2010, 13:58
  4. mehrere TD 200 an einer S7-214
    Von georg28 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.11.2006, 22:29
  5. Profibus / mehrere Danfoss FC 302 an einer 315 DP2
    Von s7-würger im Forum Feldbusse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.09.2006, 13:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •