Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: mehrere Hardwarekonfigurationen in einer SPS?

  1. #1
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    90
    Danke
    50
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    Folgender Hintergrund. Wir bauen u.a. regelmäßig Palettiermodule (ne Art Fördersysteme mit Liften, die hoch und runter fahren und so...).
    Für diese haben wir einen Prüfstand gebaut, an den die Module angesteckt werden können, um alle E/As und Bauteile zu testen.
    Nun gibt es aber 4 verschiedene Versionen, die sich in der Hardwarekonfiguration unterscheiden.

    Bisher wird jetzt immer das jeweilige Projekt mittels Programmiergerät neu auf die CPU (+ Touch-Anzeige) geladen.
    Nun wollen wir die 4 verschiedenen Prüfprogramme in ein großes Projekt zusammenführen, damit das ständige umladen der Programme entfällt.
    Vom programmieren her kein Problem, aber gibt es eine Möglichkeit, verschiedene Hardwarekonfigs in der SPS zu hinterlegen?
    Also quasi so, dass, je nach Programmwahl, immer die Richtige benutzt wird?!?
    Zitieren Zitieren mehrere Hardwarekonfigurationen in einer SPS?  

  2. #2
    Registriert seit
    28.09.2005
    Beiträge
    428
    Danke
    118
    Erhielt 91 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von blueColt Beitrag anzeigen
    Hallo

    Folgender Hintergrund. Wir bauen u.a. regelmäßig Palettiermodule (ne Art Fördersysteme mit Liften, die hoch und runter fahren und so...).
    Für diese haben wir einen Prüfstand gebaut, an den die Module angesteckt werden können, um alle E/As und Bauteile zu testen.
    Nun gibt es aber 4 verschiedene Versionen, die sich in der Hardwarekonfiguration unterscheiden.

    Bisher wird jetzt immer das jeweilige Projekt mittels Programmiergerät neu auf die CPU (+ Touch-Anzeige) geladen.
    Nun wollen wir die 4 verschiedenen Prüfprogramme in ein großes Projekt zusammenführen, damit das ständige umladen der Programme entfällt.
    Vom programmieren her kein Problem, aber gibt es eine Möglichkeit, verschiedene Hardwarekonfigs in der SPS zu hinterlegen?
    Also quasi so, dass, je nach Programmwahl, immer die Richtige benutzt wird?!?
    Wie währe es mit verschiedenen MMC´s?

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu mst für den nützlichen Beitrag:

    blueColt (08.07.2011)

  4. #3
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.792
    Danke
    398
    Erhielt 2.417 Danke für 2.013 Beiträge

    Standard

    Meines Wissens Nein ...
    Du kannst aber in einem Projekt mehrere Simatic-Stationen drin haben, was deinem Wunsch ja schon nahe käme weil du dann die immer die jeweils gewünschte auswählen könntest ...

    Gruß
    Larry

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    blueColt (08.07.2011)

  6. #4
    Registriert seit
    27.08.2003
    Ort
    Schweitenkirchen
    Beiträge
    472
    Danke
    101
    Erhielt 73 Danke für 59 Beiträge

    Standard

    Wenn sich die Hardware nur auf Busteilnehmer unterscheidet, könntest alle DPs die vorkommen können in die Hardware pflegen und übers Programm/HMI aktivieren bzw. deaktivieren.

    Müsste SFC 12 sein, wenn ich mich recht erinner.
    Wenn ich einen meiner Finger in eines deiner Nasenlöcher stecke, haben wir beide nen Finger in der Nase

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Zefix für den nützlichen Beitrag:

    blueColt (08.07.2011)

  8. #5
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Offenau
    Beiträge
    3.758
    Danke
    209
    Erhielt 421 Danke für 338 Beiträge

    Standard

    Da man über das Adressregister auch auf die SDBs zugreifen kann (http://sps-forum.de/showthread.php?t...&highlight=sdb) könnte man ja versuchen die Werte von verschieden HW COnfigs in DBs abzuspeichern und dann wieder zu laden (wenn es überhaupt geht mit AR in die SDBs zu schreiben).

    Das ganze sollte aber mehr ein Theoretisches Beispiel sein als was das Ich bei einem Kunden einsetzen würde!
    ---------------------------------------------
    Jochen Kühner
    https://github.com/jogibear9988/DotN...ToolBoxLibrary - Bibliothek zur Kommunikation mit PLCs und zum öffnen von Step 5/7 Projekten
    Zitieren Zitieren Hmm...  

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Jochen Kühner für den nützlichen Beitrag:

    blueColt (08.07.2011)

  10. #6
    Registriert seit
    16.12.2004
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    400
    Danke
    21
    Erhielt 24 Danke für 21 Beiträge

    Standard

    Wie Zefix sagt, wenn es um ein Profibus System geht, dann kann man mit FB125 / FC125 die fehlende Busteilnehmer identifizieren und deaktivieren.

    Ich habe auch ein Paar Systeme wo mehrere Modulen unter Umständen ausgeschalltet bleiben und es funktioniert ohne Problem.

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu RMA für den nützlichen Beitrag:

    blueColt (08.07.2011)

  12. #7
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    90
    Danke
    50
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Verschiedene Speicherkarten hab ich auch schon überlegt, aber das ist nicht das wahre, wie wirs wollen

    Aber mit mehreren stationen, wie erkennt der das denn da, welche grad die richtige ist?

    Ja, sind eigentlich nur busteilnehmer und deren adressen, die sich unterscheiden!

    Der SFC12 klingt eigentlich ganz gut, den werd ich mir mal näher anschaun, besten dank =)

  13. #8
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.205
    Danke
    237
    Erhielt 817 Danke für 691 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von blueColt Beitrag anzeigen
    Bisher wird jetzt immer das jeweilige Projekt mittels Programmiergerät neu auf die CPU (+ Touch-Anzeige) geladen.
    Wenn du auf dem Panel eine Seite machst in der du die verschiedenen Konfigurationen einstellen kannst, diese Daten in einem DB reinschreibst, deine Teilnehmer mit diesen Daten und dem SFC 12 deaktivierst, dann geht das.

    Also jeder Teilnehmer der nicht vorhanden ist, wird beim Hochlauf deaktiviert.
    Du kannst dies auch bei laufender PLC machen, doch im Hochlauf ist es einfacher und logischer.


    bike

  14. #9
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    90
    Danke
    50
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    beim hochlauf? *kurz überleg*
    die SPS ansich läuft ja schon hoch, wenn ich sie anmache, da müsst ich ja dann eher vorher per hardwareschalter den typ einstellen?

  15. #10
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.205
    Danke
    237
    Erhielt 817 Danke für 691 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von blueColt Beitrag anzeigen
    beim hochlauf? *kurz überleg*
    die SPS ansich läuft ja schon hoch, wenn ich sie anmache, da müsst ich ja dann eher vorher per hardwareschalter den typ einstellen?
    Noe, so nicht.
    In einem DB ist deine Konfiguration hinterlegt.
    Im OB100 rufst du einen FC oder Fb auf in dem du die Teilnehmer deaktivierst.

    Wenn du Probleme hast mit dem Verständnis was ich meine, dann gib Bescheid und ich such ein gutes? Beispiel heraus


    bike

Ähnliche Themen

  1. mehrere Put/Get mit einer Verbindung
    Von Ralle im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 01:11
  2. Mehrere TCU an einer PCU50 + HT8 an einer Steuerung
    Von drsnuggles im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.07.2010, 13:22
  3. Mehrere Panels an einer CPU
    Von geduldiger im Forum HMI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.01.2010, 13:58
  4. mehrere TD 200 an einer S7-214
    Von georg28 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.11.2006, 22:29
  5. Profibus / mehrere Danfoss FC 302 an einer 315 DP2
    Von s7-würger im Forum Feldbusse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.09.2006, 13:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •