Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Sichern des Statuswortes, notwendig?

  1. #1
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    bei einem Programm begegnet mit an verschiedenen Stellen in Functionen folgender
    Code.

    Code:
          
          L     STW
          T     #temp_stw
          L     MB   12            // ist unglücklich dies so zu machen, aber es funktioniert so
          SLW   4
          LAR1  
          L     #temp_stw
          T     STW
          L     #temp_akku1
          L     DBW [AR1,P#0.0]
    LAR1 ändert doch nicht das Steuerwort.

    Hat das einen anderen, besonderen Sinn dies zu sichern und nach LAR1 wieder zurück zuschreiben?
    Das #temp_stw wird später in Programm nicht mehr verwendet.

    Ist es programmiererspezifische Besonderheit?


    Da ich das Programm ändern muss, habe ich diese Zeilen gelöscht und das Programm funktioniert immer noch fehlerfrei, doch der Kunde will, dass dies immer drinnen bleibt.

    Hat jemand ein Erklärung, was der Ersteller sich wohl gedacht hat?

    Danke für Tipps und Hinweise


    bike
    Zitieren Zitieren Sichern des Statuswortes, notwendig?  

  2. #2
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Da ich das Programm ändern muss, habe ich diese Zeilen gelöscht und das Programm funktioniert immer noch fehlerfrei, doch der Kunde will, dass dies immer drinnen bleibt.
    Also ich habe das noch nie gesehen und auch noch nie gemacht.

    Sag mal, schaut der Kunde jede Codezeile an die du da eingibst.
    Und wenn er wirklich weiß was das alles bedeutet, warum macht er es nicht gleich selber?
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

  3. #3
    bike ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Paule Beitrag anzeigen
    Also ich habe das noch nie gesehen und auch noch nie gemacht.

    Sag mal, schaut der Kunde jede Codezeile an die du da eingibst.
    Und wenn er wirklich weiß was das alles bedeutet, warum macht er es nicht gleich selber?
    Danke für deine Antwort.
    Dass diese Art der Programmierung nicht nur mir nicht geläufig ist, beruhigt doch sehr.

    Der Kunde ist ein großer Autohersteller und ja, die Knaben dort haben nichts anderes zu tun, als die Lieferanten zu nerven.


    bike

  4. #4
    Registriert seit
    08.10.2009
    Ort
    Südpfalz
    Beiträge
    273
    Danke
    43
    Erhielt 54 Danke für 47 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    ...
    Code:
          
          L     STW
          T     #temp_stw
          L     MB   12            // ist unglücklich dies so zu machen, aber es funktioniert so
          SLW   4
          LAR1  
          L     #temp_stw
          T     STW
          L     #temp_akku1
          L     DBW [AR1,P#0.0]
    LAR1 ändert doch nicht das Steuerwort.

    Hat das einen anderen, besonderen Sinn dies zu sichern und nach LAR1 wieder zurück zuschreiben?
    Das #temp_stw wird später in Programm nicht mehr verwendet.

    Ist es programmiererspezifische Besonderheit?

    Da ich das Programm ändern muss, habe ich diese Zeilen gelöscht und das Programm funktioniert immer noch fehlerfrei, doch der Kunde will, dass dies immer drinnen bleibt.
    ...
    Hallo bike,
    auch mir ist das noch nicht untergekommen.

    LAR1 verändert nicht das Statuswort, aber SLW.
    Ob das interessant ist, ???

    Auszug S7-Manager-F1
    Beschreibung

    SLW (Schiebe links Wort) schiebt nur den Inhalt von AKKU1-L bitweise nach links. In die Bitstellen, die durch das Schieben frei werden, werden Nullen geschrieben. Das zuletzt geschobene Bit wird in das Statusbit A1 geladen. Die Anzahl an Bitstellen, um die geschoben werden soll, wird entweder von dem Operanden <Anzahl> oder von einem Wert in AKKU2-L-L angegeben.

    SLW <Anzahl>: Die Schiebezahl wird von dem Operanden <Anzahl> angegeben. Zulässig sind Werte von 0 bis 15. Die Statusbits A0 und OV werden auf "0" zurückgesetzt, wenn <Anzahl> größer als Null ist. Ist <Anzahl> gleich "0", wird die Rotieroperation wie eine Operation NOP bearbeitet.

    SLW: Die Schiebezahl wird von dem Wert in AKKU2-L-L angegeben. Zulässig sind Werte von 0 bis 255. Eine Schiebezahl > 16 ruft immer das gleiche Ergebnis hervor: AKKU1-L = 0, A1 = 0, A0 = 0, OV = 0. Gilt 0 < Schiebezahl <= 16, werden die Statusbits A0 und OV auf "0" zurückgesetzt. Ist die Schiebezahl "0", wird die Schiebeoperation wie eine Operation NOP bearbeitet.

    Statuswort

    BIE A1 A0 OV OS OR STA VKE /ER
    schreibt: - x x x - - - - -
    Gruß Roland
    Nicht Mensch, nicht Tier: Programmierer halt ...

  5. #5
    bike ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Der Pfälzer Beitrag anzeigen
    Hallo bike,
    auch mir ist das noch nicht untergekommen.

    LAR1 verändert nicht das Statuswort, aber SLW.
    Ob das interessant ist, ???

    Auszug S7-Manager-F1
    Gruß Roland
    Von dieser Seite habe ich es noch nicht betrachtet.

    Das Programm geht einfach weiter, dass mit dem AR1 indirekt ein Merkerwort in ein DBW geschoben wird.
    Danach ist der Baustein zu Ende und es geht im OB1 weiter mit einer Schrittkette.


    bike

  6. #6
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Code:
     
    L STW
    T #temp_stw
    L MB 12 // ist unglücklich dies so zu machen, aber es funktioniert so
    SLW 4
    LAR1 
    L #temp_stw
    T STW
    L #temp_akku1
    L DBW [AR1,P#0.0]
    Hat jemand ein Erklärung, was der Ersteller sich wohl gedacht hat?
    Danke für Tipps und Hinweise

    bike
    Hi bike,
    kann der Ersteller vielleicht der "S5zuS7-Konverter" sein.
    da hab´ich nach einer S5-Migration schon ähnliche Konstrukte gesehen...

    gruss
    kind regards
    SoftMachine

  7. #7
    bike ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von SoftMachine Beitrag anzeigen
    Hi bike,
    kann der Ersteller vielleicht der "S5zuS7-Konverter" sein.
    da hab´ich nach einer S5-Migration schon ähnliche Konstrukte gesehen...

    gruss
    Wenn ich das wüsste.

    Die Anlage wurde mit S7 300 von Beginn aus ausgestattet.
    Ob die damals ein Programm zu Beginn von irgendwoher gezogen haben, wer weiß es?

    Mein Problem ist jetzt wie erkläre ich meinem Kunden, dass dieser Mist nicht notwendig ist und das Programm entmistet sein wird, wenn ich fertig bin?


    bike

  8. #8
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    hi,
    aufzeigen, dass diese Konstrukte nicht notwendig sind und die transparenz erschweren.
    Wenn der kunde dennoch Wert daruf legt, dann eben mal über Mehraufwand (und -kosten) reden ... hilft machnmal
    kind regards
    SoftMachine

  9. #9
    Registriert seit
    23.04.2009
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.042
    Danke
    241
    Erhielt 863 Danke für 617 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von SoftMachine Beitrag anzeigen
    aufzeigen, dass diese Konstrukte nicht notwendig sind und die transparenz erschweren.
    Hmm, guter Spruch.
    Und wie sieht das in der Realität aus?
    Fass das doch bitte mal in ein paar Sätzen oder Beispielen zusammen.
    Gruß
    Paule
    ----------------------------------------------------------------------------
    > manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen <

Ähnliche Themen

  1. Ist ein Leitrechner bei Raumautomation mit SPS notwendig?
    Von wirreswiesel im Forum Stammtisch
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 16:20
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 07:45
  3. Erkennen ob S7-PDiag notwendig ist
    Von jabba im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.10.2007, 18:31
  4. Elektromeister notwendig in Industriebetrieb?
    Von Zimbo30 im Forum Stammtisch
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 02.02.2007, 17:43
  5. Ist dieser Bereich notwendig?
    Von Markus im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.05.2004, 22:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •