hallo

ich wollte mit sfc 14/15 die daten an einen mm440 (typ: ppo1) übertragen.
cpu ist eine 315-2-dp.(315-2af03-0ab0) anfangsadresse des pzd (2ax) ist 316, anfangsadresse des pkw (4ax) ist 308.
aber das klappt nicht. der gleiche baustein funktioniert mit einer 313c-2dp und einem mm430 einwandfrei.


antwort von siemens:
es gibt Unterschiede zwischen Firmwareständen der s7-300 cpu's, die ältere
cpu's prüfen die s7-Zugriffsregeln
dh. wenn im PPO Typ 4AX und 2AX Kennung vorhanden ist, dann die Kennung 4AX
mit dem sfc14/15
lässt sich ansprechen und die 2AX nur mit L/T Befehlen.

Fuer Rueckfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfuegung.

Mit freundlichen Gruessen

Ihr Technical Support fuer Automatisierungs- und Antriebstechnik
meine antwort an siemens:
1. bei der eingesetzten cpu 315 lassen sich in einer vat nur die pew's des pzd beobachten. die pew's der pkw's werden als nicht darstellbar angezeigt

2. bei dem versuch die pew's über l pew 308 anzusprechen wird ob122 aufgerufen (MemAddr 308 (134h))

3. bei dem versuch pzd über sfc 14/15 zu schreiben/lesen meldet
sfc14 den fehler 8323
sfc15 den fehler 8222

4. bei dem versuch pwk über sfc 14/15 zu schreiben/lesen meldet
sfc14 den fehler 8323
sfc15 den fehler 8222

ich habe die cpu gegen eine 313c2 dp getauscht.
dort funktioniert das lesen/schreiben des pzd sowohl über sfc14/15 als auch über l/t.
das lesen/schreiben des pkw funktioniert mit dem sfc14/15.
in einer vat lassen sich alle pew's beobachten.
warten wir mal ab.