Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Betriebsartensteuerung

  1. #1
    Registriert seit
    20.07.2011
    Beiträge
    6
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi,

    eine kleine Betriebsartensteuerung (ein FB halt) finde ich z. B. im Buch Zastrow. Wie sieht das aber bei grossen Projekten mit 1000 Schrittketten aus?
    Was könnte ein Ansatz sein, um eine eigene Betriebsartensteuerung zu entwickeln? Ausgangslage: Zustandsgraf? Automaten? Oder einfach mal loslegen?

    gruss, Micha
    Zitieren Zitieren Betriebsartensteuerung  

  2. #2
    Registriert seit
    11.09.2007
    Ort
    Suedwestpfalz
    Beiträge
    917
    Danke
    81
    Erhielt 209 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Ein grosses Ding in viele kleine Dinger zerlegen und dann einzeln ausprogrammieren.

    Dein Stichwort: Programmablaufplan!
    Das Grauen lauert in der Zwischenablage !!

  3. #3
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.708
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    1000 Schrittketten ist gar keine Aussage. Die Frage ist doch eher, wieviele Anlagenteile es gibt, die ggf. unabhängig voneinander eine jeweils andere Betriebsart haben können (also was sinnvoll handhabbar ist). Vielleicht macht es ja gar keinen Sinn, hier unterschiedliche Sektionen zu machen - das mußt du selbst beurteilen können ...

    Gruß
    Larry

  4. #4
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    Ich gebe meinen Anlagen immer 4 Zustände:

    "HANDBETRIEB" --> "Anlage geht in AUTOMATIK" --> "AUTOMATIK" --> "Anlage geht in HANDBETRIEB" --> "HANDBETRIEB"

    Als Bedienung selbst gibt es hierfür nur einen "AUTOMATIK EIN"- und einen "AUTOMATIK AUS"-Taster.

    Über diese Zustände kann ich die einzelnen Phasen der Anlage gezielt steuern und weiß wo sich die einzelnen Anlagenteile befinden.
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

  5. #5
    SPSMich ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.07.2011
    Beiträge
    6
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    danke für die Hinweise, ich spekuliere ein bisschen:

    - 15 % aller S7 Projekte werden mit S7-Graph programmiert, die Betriebsartensteuerung wird hier mehr projektiert, Simatic nimmt die meisten Arbeiten ab, zuverlässig, auch was die Maschinensicherheit betrifft

    - in 30 % aller S7 Projekte, die ausserhalb von S7 Graph gemacht werden, werden ein oder mehrere zentrale "Betriebsarten-FBs" verwendet, projektspezifisch evtl. auf ihr Innenleben angepasst. Mit der Zeit gewinnt der "zentrale Betriebsarten-FB" an Wert und spart Zei, da verbessert.

    - 40 % aller S7 Ablaufsteuerungen werden bzgl. betriebsarten konventionell programmiert, also in der schrittkettenabfolge selbt, was H/A/Schrittbetrieb betrifft

    - der Rest: Unbekanntes, einmaliges

    Meine Schlüsslefrage: Gibt es eine zentrale Strategie für eine Betriebsartensteuerung, die möglichst projektneutral programmiert wird und
    später "leichten" Anpassungsbedarf benötigt? Einsatz: in der AWL-Programmierung. Was brauch ich zjm Entwurf: Zustandsgraph? Automaten?
    Oder doch konventionell und die Sache ist gut.

    So, da ich noch nicht in der S7-Welt beruflich tätig war:

    Trifft das die Praxis?

  6. #6
    Registriert seit
    19.01.2007
    Beiträge
    109
    Danke
    14
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Meiner Meinung nach, ist es doch vollkommen egal in welcher
    Programmiersprache bzw mit welcher Steuerung du dies realisieren willst.
    entscheidend ist doch hier immer das Anlagenkonzept.

    Es gibt wahrscheinlich kein globales Betriebsartenmuster das einfach immer verwendet werden kann.

    Betriebsart "Aus"
    Betriebsart "Hand Einzelschritt"
    Betriebsart "Hand Verkettet"
    Betriebsart "Automatik Intern"
    Betriebsart "Automatik Extern"
    Betriebsart "Teilautomatik"

    usw je nach Betriebsmittelvorschrift oder Kundenwunsch

    wahrscheinlich könnten wir hier einen Thread aufmachen wo jeder seine
    Betriebsarten nennt

  7. #7
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Standard

    Ich denke das kommt grundsätzlich auf Eure Anlagen an. Es gibt viele Ideen zur Umsetzung der Betriebsartensteuerung (Stichwort "OMAC"). Es ist ja eine frei programmierbare Steuerung und damit hast Du alle Freiheiten zur Umsetzung. Ich habe mir einen Baustein geschieben, den ich von außen für jedes Projekt anpassen kann.
    Geändert von MCerv (21.07.2011 um 08:14 Uhr)
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

  8. #8
    SPSMich ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.07.2011
    Beiträge
    6
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    danke, das mit OMAC ist ein gutes Stichwort, interessant wird es wohl dann, wenn die Anlage in einem Schritt stehen bleibt, weill ein Ini defekt ist oder jemand Not-Halt drückt, fail-save Verhalten da reinprogrammieren, wahrscheinlich wird of auch eine, sagen wir mal, verteilte Betriebsartensteuerung vor, wo mehrere Bausteine an der ein oder anderen Stelle beteiligt sind. Da werde ich mich in der nächsten Zeit noch ein bisschen beschäftigen, WinSPS einsetzen,...

  9. #9
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    824
    Danke
    84
    Erhielt 125 Danke für 94 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Man muss immer an die Maschinenbediener denken!

    Eine transparente bzw. intuitive Bedienung sollte Möglich sein, da nicht alle Programmierer sind!
    Grüße
    Michael

    1001101110110100... Das ist meine Welt

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •