Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Unterschied zwischen ET200S und ET200M

  1. #1
    Registriert seit
    17.05.2011
    Beiträge
    8
    Danke
    12
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo
    ich hab da mal eine Frage
    Was ist der Unterschied zwischen der ET200S und der ET200M
    Wann und wo setzt man ET200S ein und wann setzt man die ET200M ein?

    Für Antworten wäre ich sehr dankbar

    gruß
    Zitieren Zitieren Unterschied zwischen ET200S und ET200M  

  2. #2
    Registriert seit
    27.11.2006
    Ort
    Ostschweiz
    Beiträge
    528
    Danke
    43
    Erhielt 86 Danke für 77 Beiträge

    Standard

    ET200M:
    eher im Schaltschrank, wo du mit 8er oder 16er oder 32er EA Abstufungen leben kannst

    ET200S:
    eher im Feld, wo du Sensorik und Aktorik in 2,3 und 4-Leitertechnik direkt auf die E/A Klemmen führst.
    gibts ab 2-Kanal-Einheiten, kannst du viel feiner aufbauen.

    gruss, o.s.t.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu o.s.t. für den nützlichen Beitrag:

    murie (27.07.2011)

  4. #3
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.728
    Danke
    398
    Erhielt 2.406 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    Das ist aber mal eine tolle Frage ...

    Die ET200M verwendet die "Standard"-Karten der 300er-Serie. Wenn du die in deiner Perepherie gut gebrauchen kannst dann nimmst du die - also z.B. wenn viele dig.Eingänge und/oder Ausgänge benötigt werden ... oder eben welche von den anderen Karten.

    Bei der ET200S verhält es sich dann ähnlich, nur eben dass dies ja Karten sind, die in erster Linie auf Dezentralisierung (also kleine Anzahlen von E/A/Zählern etc.) ausgelegt sind.

    Hinsichtlich der Leistungsfähigkeit ist mir sonst nichts bekannt ...

    Gruß
    Larry

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    murie (27.07.2011)

  6. #4
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.621
    Danke
    777
    Erhielt 649 Danke für 494 Beiträge

    Standard

    Zu erwähnen ist noch, das nur die M in Softwareredundanten Systemen betrieben werden können (nach Siemens vorgaben).

    Die S Version habe ich jetzt aber auch schon in Softwareredundanten Aufbauten in Betrieb gehabt ist aber mindestens genauso umständlich wie wenn man die Siemensvorgaben hernimmt.

    mfG René

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu vollmi für den nützlichen Beitrag:

    murie (27.07.2011)

  8. #5
    Registriert seit
    27.11.2006
    Ort
    Ostschweiz
    Beiträge
    528
    Danke
    43
    Erhielt 86 Danke für 77 Beiträge

    Standard

    Manchmal findet man Antworten auch einfach im Online-Katalog....
    SIMATIC ET 200S - das Multitalent mit umfassendem Funktionsspektrum:

    • Feinmodularer Aufbau mit Mehrleiteranschluss.
    • Multifunktional durch breites Modulspektrum: Motorstarter, Frequenzumrichter, Sicherheitstechnik, dezentrale Intelligenz sowie IO-Link-Module.
    • Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich (Zone 2).
    • Auch als erweiterbare Blockperipherie mit integrierten DE/DA erhältlich: SIMATIC ET 200S COMPACT.

    SIMATIC ET 200M - die hochkanalige S7-300:

    • Modularer Aufbau mit Standard-Baugruppen der SIMATIC S7-300, auch redundant möglich.
    • Fehlersichere E/A-Baugruppen.
    • Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich bis in Zone 2, Sensoren und Aktoren bis in Zone 1.
    • Hohe Anlagenverfügbarkeit durch Redundanz, Hot Swapping und Konfigurationsänderungen im laufenden Betrieb.

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu o.s.t. für den nützlichen Beitrag:

    murie (27.07.2011)

  10. #6
    murie ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.05.2011
    Beiträge
    8
    Danke
    12
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank für eure Antworten

    Ich war überlegen ob ich das so realisieren kann wie ich mir das so vorgestellt habe.
    Ich erkläre das mal kurz.

    Ich habe 2 große Hallen.
    In jeder Halle gibt es ein Gaslagerraum mit ca. 10 verschiedenen Gasflaschen.
    Dann gibt es noch in jeder Halle 2 Druckluft Kompressoren die zusammengeführt werden in ein Druckluft Behälter. Die müssen alle überwacht werden
    In Halle 1 sind die Druckluft Kompressoren und das Gaslagerraum im Umkreis von ca. 5-6 Meter.
    Die Gasflaschen wurde ich Analog messen mit einem Drucksensor. (Wie viel Druck in den jeweiligen Gasflaschen vorhanden ist)
    Der Druckluft Behälter wurde ich auch Analog messen. (Wie viel Druck im Behälter vorhanden ist)
    Die Kompressoren wurde ich Digital messen. (Ob die Kompressoren laufen oder nicht laufen)
    Das alles wurde ich in eine ET200S packen und von der ET200S über Profibus an die S7-300 anschließen und an der S7-300 soll ein Touchpanal vorhanden sein, damit ich das ganze überwachen kann.
    Hinweis: zwischen der ET200S und der S7-300 in Halle 1 sind voneinander ca. 20-25 Meter weg.

    Liege ich mit meiner Überlegung richtig oder habt ihr andere Vorschläge

    Gruß murie

  11. #7
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.621
    Danke
    777
    Erhielt 649 Danke für 494 Beiträge

    Standard

    Genau für Sowas sind die ET200s gedacht. Du könntest auch zu jedem Kompressor eine ET200s machen, dann sparst du dir Leitungswege für die Kontakte.

    Ausserdem solltest du dir überlegen ob du wirklich Profibus machen willst, mit Profinet isses etwas handlicher und hat den Vorteil das man sich ohne Programmieradapter an die SPS anhängen kann und zwar an jedem ET200s Modul.

    Ist das eine Ex-Zone?

    mfG René

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu vollmi für den nützlichen Beitrag:

    murie (27.07.2011)

  13. #8
    Registriert seit
    27.11.2006
    Ort
    Ostschweiz
    Beiträge
    528
    Danke
    43
    Erhielt 86 Danke für 77 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von murie Beitrag anzeigen
    ...Liege ich mit meiner Überlegung richtig oder habt ihr andere Vorschläge...
    Das kannst du +/- sicher so machen mit ET200S.

    Dass du weisst, wie du in Gas-Umgebungen bezüglich ExSchutz umzugehen weisst, davon gehe ich jetzt einfach mal aus...

    o.s.t.

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu o.s.t. für den nützlichen Beitrag:

    murie (27.07.2011)

  15. #9
    murie ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.05.2011
    Beiträge
    8
    Danke
    12
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja es ist eine Ex-Zone

  16. #10
    murie ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.05.2011
    Beiträge
    8
    Danke
    12
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @vollmi
    Das mit dem Profibus und Profinet müsste ich mir noch überlegen.
    Danke dir

Ähnliche Themen

  1. Et200M unterschied
    Von emilio20 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 10:06
  2. ET200M versus ET200S
    Von IPS im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 20:38
  3. Was ist der Unterschied Zwischen SPS und VPS?
    Von Anonymous im Forum Suche - Biete
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.07.2007, 22:02
  4. Verbindung zwischen CP 342-5 und ET200M !
    Von SHendrik im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2006, 17:40
  5. Kommunikation S7 - ET200M - ET200S
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.08.2003, 16:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •