Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: PID Regler - Drigend HILFE!!

  1. #1
    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    15
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen, ich hab das Forum hier nach meinem Problem durchsucht, aber leider bin ich nicht fündig geworden. Vielleicht kann mit einer von euch helfen.
    Es geht um folgendes.

    Ich benutze einen PID Regler um einen Tank, der mit Wasser gefühlt ist, aufzuheizen. Das klappt auch soweit sehr gut, ich hab jetzt nur ein kleines Problem. Auf Grund der Bestandteile, die dem Wasser bei gefügt werden, muss ich dafür sorgen, dass der Regler sich der gewünschten Temperatur nur sehr langsam näher. Wie mach ich das?? Hat jemand Erfahrung in der Hinsicht??

    Vielen Dank vor ab, an alle, die sich die Zeit nehmen zu antworten.
    Zitieren Zitieren PID Regler - Drigend HILFE!!  

  2. #2
    Registriert seit
    31.08.2010
    Beiträge
    50
    Danke
    2
    Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge

    Standard

    Um die Anstiegszeit zu erhöhen muss pauschal erstmal die Proportionalverstärkung des Reglers verringert werden. Damit dämpft die Regelung mehr.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Samiel für den nützlichen Beitrag:

    Divo12 (04.08.2011)

  4. #3
    Divo12 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    15
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort. Soweit betrachtet, ist das schon der richtige Ansatz, aber ist die Dämpfung dann auch zu spüren, wenn er über die Temperatur hinausschiesst und wieder gegen regeln soll, sprich schliessen soll??

  5. #4
    Registriert seit
    04.01.2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    42
    Danke
    13
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Samiel
    Um die Anstiegszeit zu erhöhen muss pauschal erstmal die Proportionalverstärkung des Reglers verringert werden. Damit dämpft die Regelung mehr.
    @Samiel: Da hast du prinzipiell Recht. Du musst aber aufpassen, dass du den I-Anteil auch entsprechend zurücknimmst, da dein System sonst zum Überschwingen neigen kann.

    @Divo12: Wirklich richtig machst du es, wenn du die Anlage im Stellbetrieb fährst und einen Sprung der Stellgröße ausführst. Die Sprungantwort der Regelgröße zeigt dir ganz genau, welche dynamischen Eigenschaften, sprich Zeitkonstanten dein System hat. (Wenn du in deiner Ausbildung / Studium Regelungstechnik hattest weißt du jetzt wovon ich spreche)
    Eine Möglichkeit der Reglereinstellung wäre das Verfahren nach Chien, Rhones und Reswick mit 0% Überschwingen.
    Bei der Aufnahme der Sprungantwort solltest du darauf achten, dass du bei der Temperatur rauskommst, die dann auch deine Arbeitstemperatur ist.

    mfg
    MrLeeh

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu MrLeeh für den nützlichen Beitrag:

    Divo12 (04.08.2011)

  7. #5
    Divo12 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    15
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @ Mr Leeh: Auch dir danke für die schnelle Antwort. Leider hab ich dieses Fach nicht studiert. Bin nur ein sehr interessierter S7 Programmierer.
    Und ich glaube, dass was du mir da beschrieben hast, übersteigt mein momentanes Wissen.
    Ich bin auf der Suche nach einer einfachen Lösung, was das langsame aufheizen eines Kessels mit einem Fassungsvermögen von 1100 L angeht.
    Könnte man das ganze vielleicht über einen Rampengenerator realisieren?

  8. #6
    Registriert seit
    04.01.2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    42
    Danke
    13
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Über die Parametrierung des PID-Reglers kannst du nur die Dämpfung einstellen. Damit kannst du verhindern, dass die Temperatur des Kessels überschwingt indem du den P und den I-Anteil runternimmst. Damit kannst du das Aufheizen aber nur bedingt drosseln.

    Wenn du es noch langsamer brauchst dann kannst du den Sollwert des Reglers über einen Rampengenerator langsam erhöhen. Ich habe deinen Vorschlag so verstanden. Auf keinen Fall solltest du aber die Rampe auf die Stellgröße aufschalten und den Prozess als Steuerung betreiben.

    mfg
    MrLeeh

  9. #7
    Divo12 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    15
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    @ Mr Leeh: Was währe deiner Meinung nach die besser Lösung, was das generieren und verwenden der Rampe angeht?

  10. #8
    Divo12 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    15
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Vielleicht hilft mir und euch mein momentaner Baustein Zustand, die Sache besser zu erleutern.

    CALL "FC Rampe generator"
    Freigabe_Inkr :="DB Controler".P_TE001_RV02.SPS_initial_Regler
    Wert_plus :=1.000000e+001
    Max_Wert :="DB Controler".P_TE001_RV02.Setpoint
    Imp_Sekunde :="impuls 1 second"
    Pause_in_Sekunden :=3
    Reset :=M111.2
    Speicher_Pausenzeit:=#Speicher_Pausenzeit
    Ausgabewert :="DB Controler".P_TE001_RV02.Ausg_Stellwert



    // PID-Controler
    //===============================================

    CALL "FB PID-controler" , "In-DB-Contr-TE001_RV02"
    COM_RST :="DB Controler".P_TE001_RV02.SPS_initial_Regler
    MAN_ON :="DB Controler".P_TE001_RV02.SPS_Hand_Modus
    PVPER_ON:=FALSE
    P_SEL :=TRUE
    I_SEL :=TRUE
    INT_HOLD:=FALSE
    I_ITL_ON:=FALSE
    D_SEL :=FALSE
    CYCLE :=T#20MS
    SP_INT :="DB Controler".P_TE001_RV02.Setpoint
    PV_IN :="DB_Measerment_Point".TE001_TIC_03.act_value
    PV_PER :=
    MAN :="DB Controler".P_TE001_RV02.manual_value
    GAIN :="DB Controler".P_TE001_RV02.KP
    TI :=
    TD :=
    TM_LAG :=T#5MS
    DEADB_W :="DB Controler".P_TE001_RV02.DEADB_W
    LMN_HLM :="DB Controler".P_TE001_RV02.LMN_max
    LMN_LLM :="DB Controler".P_TE001_RV02.LMN_min
    PV_FAC :=1.000000e+000
    PV_OFF :=0.000000e+000
    LMN_FAC :=1.000000e+000
    LMN_OFF :=0.000000e+000
    I_ITLVAL:=0.000000e+000
    DISV :=0.000000e+000
    LMN :="DB Controler".P_TE001_RV02.Ausg_Stellwert
    LMN_PER :="PAW 262"
    QLMN_HLM:=
    QLMN_LLM:=
    LMN_P :=
    LMN_I :=
    LMN_D :=
    PV :=
    ER :=

  11. #9
    Registriert seit
    04.01.2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    42
    Danke
    13
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Divo12 Beitrag anzeigen
    @ Mr Leeh: Was währe deiner Meinung nach die besser Lösung, was das generieren und verwenden der Rampe angeht?
    Hab ich doch schon geschrieben, musste mal richtig lesen...

    Ganz kompakt:
    1. Regler langsam genug einstellen
    2. Sollwert über deinen Rampenbaustein langsam erhöhen

  12. #10
    Divo12 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    15
    Danke
    5
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @ Mr Leeh: Stimmt, hab die Stelle in deiner Anwort übersehen. Danke nochmal für deine Zeit und deine Anworten.

    MFG

Ähnliche Themen

  1. Anfänger braucht hilfe zum PID Regler
    Von hubert im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.06.2017, 14:04
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2011, 20:25
  3. Phoenix S-max PID regler hilfe
    Von christopherf im Forum PHOENIX CONTACT
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.02.2008, 11:46
  4. CP343-1 Drigend
    Von titinparma im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.11.2007, 14:17
  5. PID-Regler programmieren - Hilfe
    Von Toddy80 im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.10.2007, 12:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •