Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: SM 338 Nockensteuerwerk

  1. #1
    Registriert seit
    05.10.2006
    Beiträge
    324
    Danke
    11
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich möchte euch gerne mal mein Problem schildern und hoffe das mir jemand von euch helfen kann.

    Wir hatten in unseren Rundläuferanlagen bisher immer die FM352 CAM als Nockensteuerwerk im Einsatz. Über diese lassen sich ja Geber und Spuren / Nocken über eine Oberfläche in der Hardewarekonfig komfortabel einstellen.

    In einer neuen Anlage soll jetzt nicht mehr die FM352CAM eingesetzt werden, sondern die SM 338 POS-Input und einen Kübler 5883 Multiturn-Absolutwertgeber mit einer Auflösung von ST 13 Bit + MT 12 Bit und SSI.

    Nun hab ich durch Lesen der Handbücher etc. die Baugruppe auf folgende Werte parametriert.

    Absolutgeber: 13Bit
    Codeart: Gray
    Taktfrequenz: 125Khz
    Monoflopzeit: 16us
    Normierung:
    Stellen: 1
    Schritte/Umdrehung: 4096
    Freeze Einschalten: DI0

    Das mit dem Freeze hab ich noch nicht ganz verstanden. Muss ich bei jedem übermitteln von Daten des Absolutwergebers ein Freeze durchführen um einen festen Wert zu halten?

    Desweitern ist mir unklar wie ich aus den gelesen Positionsdaten (PED272) ein Nokensteuerwerk erstellen kann. Bräuchte ja verschiedene Spuren und Nocken?!

    Hat jemand von euch schon mal sowas gemacht? Vielleicht habt ihr Tipps und Beispiele an denen man das gut lernen kann!

    Im Netz sind keine Beispiele zu finden und vom Siemens Support ist außer dem Handbuch auch nix zu bekommen.

    Wär echt super wichtig wenn mir jemand helfen könnte!

    Grüße Pico
    Zitieren Zitieren SM 338 Nockensteuerwerk  

  2. #2
    Pico1184 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.10.2006
    Beiträge
    324
    Danke
    11
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Ist eventuell das easy motion control Paket was für mich???

  3. #3
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.192
    Danke
    925
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Pico1184 Beitrag anzeigen
    Das mit dem Freeze hab ich noch nicht ganz verstanden. Muss ich bei jedem übermitteln von Daten des Absolutwergebers ein Freeze durchführen um einen festen Wert zu halten?
    Nein, mußt Du nicht und kannst Du eigentlich auch nicht. Das Freeze kann ja nur durch einen der Digitaleingänge der SM338 ausgelöst werden. Das Freeze ist dazu da, um zeitverzögert feststellen zu können, an welcher Position ein externes Ereignis stattgefunden hatte.
    Beim Lesen des PED ohne Freeze bekommst Du konsistent die letzte vom Geber empfangene Absolutposion.

    Zitat Zitat von Pico1184 Beitrag anzeigen
    Desweitern ist mir unklar wie ich aus den gelesen Positionsdaten (PED272) ein Nokensteuerwerk erstellen kann. Bräuchte ja verschiedene Spuren und Nocken?!
    Das ist eigentlich völlig easy. Du bräuchtest nur pro Nocken ein Wertepaar, von welcher Position bis zu welcher Position ein Nocken gehen soll und dann im Programm mit einfachen >= und <= die gelesene Position mit jedem Nocken-Wertepaar vergleichen.

    Der Vorteil dieser Methode ist, daß man beliebig viele Nocken definieren kann und nicht auf die max Anzahl Nocken der FM beschränkt bist. Der Nachteil ist, daß die Auswertung der Positionsdaten und Reaktion nur im ms-Bereich möglich ist, während die FM innerhalb von µs Schaltsignale ausgeben können.

    Bevor Du Dich ins Programmieren stürzt: hast Du mal überschlagen, welchen Weg Deine Achsen in etwa 5ms zurücklegen können und ob Dir diese Auflösung bzw. Ungenauigkeit und Reaktionszeit ausreicht?

    Zitat Zitat von Pico1184 Beitrag anzeigen
    Ist eventuell das easy motion control Paket was für mich???
    Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, weil Du ja von Nockensteuerwerk schreibst.
    Kommt wie immer darauf an, was genau Du machen willst.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  4. #4
    Pico1184 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.10.2006
    Beiträge
    324
    Danke
    11
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Der Nachteil ist, daß die Auswertung der Positionsdaten und Reaktion nur im ms-Bereich möglich ist, während die FM innerhalb von µs Schaltsignale ausgeben können.
    Oh das könnte zu Problemen führen, da diese Rundläuferanlage ~320 Stk. / Min liefern muss und der Rundläufer 16 Aufnahmen hat. D.h. er muss sich mindestens 20 mal in der Minute drehen. Und ich muss für verschiedene Teilekontrollen für die Aufnahmen im Rundläufer Sensoren über die Nocken auswerten. Das ganze natürlich ohne dass der Rundläufer stoppt.

    Denkst du dass die FM Nockenbaugruppe da die bessere Wahl wäre?

    Grüße Pico

  5. #5
    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    351
    Danke
    0
    Erhielt 79 Danke für 70 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Pico1184 Beitrag anzeigen
    In einer neuen Anlage soll jetzt nicht mehr die FM352CAM eingesetzt werden, sondern die SM 338 POS-Input und einen Kübler 5883 Multiturn-Absolutwertgeber mit einer Auflösung von ST 13 Bit + MT 12 Bit und SSI.
    Die Frage ist schlicht und einfach: wie genau brauchst Du die Nocken. Programmierung ist kein Thema (einfacher Vergleicher), nur musst Du mit der Verzögerung Deines Programms leben können. Repruduzierbar wird's im Weckalarm OB. Aber einen Jitter von einigen ms hast Du trotzdem. Wenn das reicht, kein Problem... Einfach mal ausrechnen, wie die Nocken bei Geschwindigkeit x und OB Zykluszeit y daneben liegen können.
    Easy Motion ist für ein Nockenschaltwerk ungeeignet. ABer das hat PN/DP ja schon alles geschrieben. Schöne Baugruppe ist übrigens auch die FM352-5 Boolscher Prozessor, aber das nur mal so am Rande

  6. #6
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard

    Hallo Pico

    Ich kann dir zwar bei deinem Problem nicht direkt weiterhelfen,
    aber ich kann mir lebhaft vorstellen wie das gelaufen ist.

    Da kommt so ein Schlaumeier daher und schreit "Chef, Chef, ich weiß was!
    Wenn wir die FM352 rauswerfen können wir pro Anlage 300,12€ sparen.
    Warum die blöden Elektriker da noch nicht selbst draufgekommen sind
    ist unbegreiflich, aber Gott sei Dank bin ja ich jetzt da um den Betrieb
    zu retten"

    Ich hatte mal praktisch den gleichen Fall:
    Die FM352 war bei uns Standard, bestens bekannt und bewährt.
    Ein Kunde wollte unbedingt 500€ sparen.
    Er hätte sein eigenes Nockenschaltwerk mit einer FM350 und Inkrementalgeber.
    Incl. fertige FBs, die er zur Verfügung stellt, brauchen wir nur noch einspielen
    und fertig.

    Frage nicht! Für die Zeit die ich gebraucht habe um dieses Gemurkse in
    unser Programm einzubinden hätten wir dem locker die FM352 schenken
    können. Dafür hat er jetzt ein Super Nockenschaltwerk bei dem er nach
    jedem Einschalten eine Referenzfahrt machen muß. Toll!

    mfg
    Paul

  7. #7
    Pico1184 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.10.2006
    Beiträge
    324
    Danke
    11
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Da kommt so ein Schlaumeier daher und schreit "Chef, Chef, ich weiß was!
    Da hast du recht! Es ist echt unglaublich was so abgeht weil man Geld sparen will!

    Hab es jetzt durchbekommen, dass wir wieder das Nockensteuerwerk einsetzen!

    Danke euch trotzdem für eure Hilfe!

    Grüße Pico

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •