Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: +/- 10V SM332 -> wie programmieren ?

  1. #1
    Registriert seit
    21.10.2003
    Beiträge
    157
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich möchte über ne S7 ein Prop-Ventil anschließen und es mit einem Poti "steuern" bzw. die Durchflußschwindigkeit regeln.

    Meine Frage ist, was für ein Poti klemme ich da an ( Ohm, etc. ) und wie, kommt die nötige Spannung aus der Baugruppe oder muß ich die extra bereiststellen?

    Das andere ist dann die Programmierung..... sprich die Verarbeitung in der SPS.
    Weiß leider nicht genau, wie ich mit den analogen Werten umgehen soll.....
    Zitieren Zitieren +/- 10V SM332 -> wie programmieren ?  

  2. #2
    Anonymous Gast

    Standard

    Ich würde ein lineares Poti vorschlagen. Dann gibt es unterschiedliche Möglichkeiten wegen der Spg.-versorgung. Entweder Du bastelst Dir einen Spannungsteiler mit einem Poti selber oder nimmst die Referenzspannung der Analogkarte. Mehr Details über Hardware währe einfacher.
    Einlesen tust du den Analogen Eingang über ein PEW, schreiben über PAW. Die Adresse wird in der Hardware festgelegt.

  3. #3
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.414
    Danke
    451
    Erhielt 506 Danke für 408 Beiträge

    Standard

    Hallo Nachbar,

    an welche S7 haben wir denn gedacht?

    http://www4.ad.siemens.de/WW/llisapi...seus&aktprim=0


    Gruß, Onkel

  4. #4
    Avatar von Nachbar
    Nachbar ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.10.2003
    Beiträge
    157
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Habe eine SM 334 ( AI4 / AO2x12 BIT ) genommen.
    Hoffe es hilft etwas weiter...... Weiß auch nicht welche Einstellungen ich für die Karte vornehmen muß.

    Das Prop-Ventil ist ein Rexroth 4WREE10 mit aufgesetzer Elektronik.

    Thx für das Handbuch, denke mal das wird mir bissl weiter helfen.

    Habe jetzt ein herkömmliches 10kOhm Poti liegen.
    Wie schließe ich das jetzt genau an der Karte an ? Sorry, bin wohl zu blöde dafür, aber ich hoffe mal auf eure Hilfe hier.

  5. #5
    Avatar von Nachbar
    Nachbar ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.10.2003
    Beiträge
    157
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hat denn keiner mal nen Vorschlag.
    Habe ein einfaches Poti ( 10kOhm ) , wie klemme ich es an ?
    Wie programmiere ich es.
    Eingänge gehen von 288 bis 295 , Ausgänge von 288 bis 291.
    Hätte gerne am Ausgang ne Spannung von 0-10V für das Prop-Ventil.

  6. #6
    Registriert seit
    18.06.2003
    Beiträge
    141
    Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Für den Anschluss auf der Karte, kannst Du im Handbuch nachschlagen oder auf der Rückseite der Frontklappe (Karte) kannst auch nachschauen.

    Software: In der Hardwarekonfig. musst du die Karte entsprechend einstellen. Z.B. 0..10V od. 4..20mA usw.

    Für die Skalierung deines Poti's und die Ansteuerung deines Ventils, kannst du die Standardbausteine FC105 und FC106 nehmen.

    mfG churchill

  7. #7
    Avatar von Nachbar
    Nachbar ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.10.2003
    Beiträge
    157
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Werd leider nicht schlau daraus, wo ich die 3 Leitungen genau anklemmen soll.
    In dem Handbuch habe ich auch leider nicht die Baugruppe SM334 und habe auch schon im Netz gesucht.
    Einstellungen habe ich soweit, denke ich, passend geändert.
    Mit den Bausteinen FC105 und 106 habe ich schon rumgebastelt, doch ich bekomme die Bausteine nicht mal übertragen.

    Da ich leider sehr, sehr wenig Erfahrungen mit S7 habe und leider keinen hier in der Firma habe, den ich fragen kann, stehe ich alleine da.
    Kenne mich nur relativ gut mit Logo! aus....

    Was neues dazu: Wieso kann ich nicht den Baustein FC105 nicht in die CPU312C übertragen ???

  8. #8
    Registriert seit
    10.12.2003
    Beiträge
    34
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Nachbar,

    ich gehe mal dvon aus das Du die 6ES7334-0KE00-0AB0 hast und einen Eingang als Wiederstandsmessung ausführen willst.
    1. In der Hardware-Konfig können die beiden ersten Eingänge nur gemeinsam auf Wiederstandsmessung geschaltet werde. (standardmässig in 4-Leiter-Technik).

    Die 24V Versorgung an Klemme 1 und 20 ist klar denke ich.

    Anschluß des Poti:

    Klemme 2: Ic+ (Konstantstromquelle +) an ein Ende des Poti
    3: M+ (Messeingang +) an das Gleiche Ende des Poti
    4: M- (Messeingang -) an den Mittelabgriff des Poti
    7: Ic- (Konstantstromquelle -) an den Mittelabgriff des Poti

    evtl. mußt Du noch Klemme 7 als Mana mit Masse Verbinden (Klemme 20 oder M-Klemme der CPU)

    In STEP7 "Variable beobachten und steuern" kannst Du Dir dann deinen Messwert PEW288 ansehen (Dez: 0 - 27648 entspr. 0-10KOhm)

    Mit dem FC105 kann ich Dir im Moment nicht weiterhelfen, muß ich selber erstmal schauen.
    m.f.G
    RonOro
    Zitieren Zitieren SM 334 anschließen  

  9. #9
    Avatar von Nachbar
    Nachbar ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.10.2003
    Beiträge
    157
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Thx..... leider habe ich nicht den beschriebenen Erfolg.
    Bei "Variable......." habe ich nur ne Brille mit blauen Kreuz.
    Sonst ist da nix.....
    Bin solangsam am Verzweifeln....... Weiß mir nicht mehr so richtig zu helfen.

  10. #10
    Registriert seit
    10.12.2003
    Beiträge
    34
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Nachbar,

    wenn die Brille mit dem blauen Kreuz erscheint heißt das die P-Adresse ist nicht konfiguriert oder die Karte ist nicht gesteckt oder wird nicht erkannt.
    Bist Du sicher daß die Hardware-Konfig. richtig übertragen wurde ?
    Steckt die Baugruppe am richtigen Steckplatz und ist die Spannungsversorgung eingeschaltet ?
    Zeigt die SM334 oder die CPU einen Fehler an (SF-LED ?)
    m.f.G
    RonOro
    Zitieren Zitieren SM 334  

Ähnliche Themen

  1. [v] S7 SM332 AO
    Von wirehead im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 21:54
  2. +-10V mit SM332 wie programmieren?
    Von DennisBerger im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 11:43
  3. Problem mit Analogausgang 0-10V SM332 :-(
    Von DennisBerger im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.10.2008, 12:26
  4. Handbuch S7-300 SM332???
    Von knabi im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.05.2008, 12:00
  5. Analogbaugruppe SM332
    Von votto im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.05.2006, 14:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •