Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Zeit messen mit SCL

  1. #1
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    20
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    kann mir jemand sagen, wie ich in SCL eine Zeit messen kann?

    IN FUP geht das ja recht einfach, aber in SCL bekomme ich am Ausgang einen "BCD_Zeitwert" im S5TIME Format. Damit kann ich absolut nichts anfangen. Lieber wäre mir ein BOOL Wert, also wie im FUP.

    Ich weiß weder, wie man dieses Format umwandelt, noch wie man die S5TIME vergleicht. Z.B. geht folgendes nicht:

    IF ("S5TIME" < T#3s")

    Dabei ersetze ich S5TIME natürlich durch die Variable.

    Im Prinzip möchte ich nur 3 Sekunden messen. Am besten als Einschaltverzögerung.

    In FUP habe ich auch einen Taktgeber gebastelt, in SCL unvortellbar.

    Kann mir da jemand weiterhelfen?

    Die Suche habe ich schon bemüht und google hilft auch nicht. Die meisten wollen INT oder REAL in S5TIME umwandeln. Also genau umgekehrt.

    Gibt es eine einfach Lösung?

    danke
    Casi
    Zitieren Zitieren Zeit messen mit SCL  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.716
    Danke
    398
    Erhielt 2.399 Danke für 1.999 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich verstehe es so, dass du eine Zeitverzögerung programmieren willst.
    Das ist in der SCL-Hilfe unter "Zeiten / Aufruf von Zeitfunktionen" sehr schön beschrieben - und es geht ähnlich, wie in FUP, das es ja auch den S5Timer benutzt.

    Gruß
    Larry

  3. #3
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich verstehe es so, dass du eine Zeitverzögerung programmieren willst.
    Das ist in der SCL-Hilfe unter "Zeiten / Aufruf von Zeitfunktionen" sehr schön beschrieben - und es geht ähnlich, wie in FUP, das es ja auch den S5Timer benutzt.

    Gruß
    Larry
    so ähnlich hab ich das auch verstanden... ist ja nicht so ganz einfach aus dem dahin gerotzten kauderwelsch etwas brauchbares zu extrahieren...

    Code:
    *
    VAR_TEMP
        curr_time : S5TIME;
        
    END_VAR
    
        curr_time := S_ODT (T_NO:=T1, 
                          S:=E0.0, 
                          TV:=T#3S, 
                          Q:=M10.0); 
                            
    IF  (M10.0) THEN                                              
         //Anweisungen
         ;
    END_IF;
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu vierlagig für den nützlichen Beitrag:

    Casimyr (25.08.2011)

  5. #4
    Casimyr ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    20
    Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke, bin inzwischen auch drauf gekommen, dass das Q in der Klammer der Ausgang ist.

    Ich habe immer versucht mit curr_time (aus deinem Beispiel) zu rechnen.

    Das ist neu und ungewohnt für mich.

    Zitat Zitat von vierlagig Beitrag anzeigen
    ist ja nicht so ganz einfach aus dem dahin gerotzten kauderwelsch etwas brauchbares zu extrahieren...


    Wenn ich das jetzt so lese muss ich Dir leider recht geben.
    Geändert von Casimyr (25.08.2011 um 16:14 Uhr)

  6. #5
    Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    516
    Danke
    36
    Erhielt 63 Danke für 56 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    und so ganz ohne timer geht es mit einem taktmerker 1hz

    hier der code dazu (ich brauche sehr viele zeiten, deshalb hab ich mir alternative geschrieben die keine timer verbräht)

    die zeit wird in sekunden mit einer auflösung von 1:1 im integer-format angegeben.

    der taktmerker wird in diesem beispiel auf M0.3 erwartet, kann aber natürlich geändert werden.

    Multiinstanzfähig mit eigenen Multiinstanzen, also aufpassen bei vorhanden db-strutkuren bei verwendung

    Counter.zip

Ähnliche Themen

  1. Zeit Messen?!
    Von MikeJ im Forum Simatic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.12.2010, 20:00
  2. Zeit - Rückwandbus messen
    Von dfpes im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.09.2010, 23:38
  3. 1ms Zeit messen?
    Von DennisBerger im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 12:42
  4. PN Geräte initialisieren und Zeit messen
    Von M4RKU5 im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 16:57
  5. Wie Zeit messen im 0,1 ms Bereich
    Von maxmax im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.11.2007, 19:44

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •