Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: CFC Step 7 Option

  1. #21
    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    169
    Danke
    14
    Erhielt 18 Danke für 12 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @IBFS

    Oh Du irrst Dich! CFC ist die Basis von PCS7. Die großen CPU 4xx F/FH mit F-Systems kann man nur mit CFC programmieren. Sobald man mit Prozessleitsystemen anfängt kann man nicht mehr zu Fuß programmieren und sich um Pointer kümmern oder irgendwo 2 Bytes sparen. Dann spielen Ressourcen keine Rolle mehr und der Fokus wird auf Lesbarkeit und Dokumentation gesetzt.
    Siemens hatte bereits ende der 80'er Jahre grafische Systeme unter UNIX zur Programmierung von TELEPERM Anlagen.
    Gruß
    Geändert von JOHKU (02.09.2011 um 22:44 Uhr)

  2. #22
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von JOHKU Beitrag anzeigen
    Siemens hatte bereits ende der 80'er Jahre grafische Systeme unter UNIX zur Programmierung von TELEPERM Anlagen.
    Meinst du das gute LSX? Ich musste einmal eine Anlage an dieses System ankoppeln, da trauen sich auch nur noch Siemens-Leute ran

    Ansonsten ist das CFC als Option zwar ganz nett, aber für wirklich große Anlagen ist mit das viel zu aufwändig zu projektieren. Der Grund ist dass man hier das automatisieren nicht automatisieren kann. Also z.B. grundlegende Beschaltungen von sich wiederholenden Objekten muss ich alle zu Fuß zusammenklicken, zumindest wenn ich diese in CFC-Plänen haben möchte.

    Wenn ich in alles in AWL/SCL programmiere kann ich mir aus einer Excel-Liste mit den Antriebstypicals mein SPS-Grundprogramm erzeugen lassen, inkl. PLS-Datenbasis, Störmeldungen etc. Eigentlich eine Untermenge von dem was PCS7 macht, was in meinen Augen nicht viel mehr ist als eine Sammlung von Projektierungsmakros.

  3. #23
    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    169
    Danke
    14
    Erhielt 18 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    @Thomas
    Ich meinte GET, ES680 und T3000.
    Aber musst Du auch Funktionspläne nach DIN/VDE machen?
    Da wirds mit EXCEL a bisserl eng.

    Gruß

  4. #24
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.735
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von JOHKU Beitrag anzeigen
    Ich meinte GET, ES680 und T3000.
    Die kenne ich gar nicht. Da hatte Siemens ja wohl mal richtig auf die Unix-Schiene gesetzt. Gibt es da aktuell überhaupt noch etwas? WinCC Open Architecture scheint ja zugekauft zu sein.

    Zitat Zitat von JOHKU Beitrag anzeigen
    Aber musst Du auch Funktionspläne nach DIN/VDE machen?
    Da wirds mit EXCEL a bisserl eng.
    Nein, legst du dann einfach das CFC-Programm vor? Das kann je nach Programmierstil ja auch mal mehr oder weniger übersichtlich sein.

    Schade bei der reinen CFC-Option ist ja auch dass es nicht die Technologieansicht von PCS7 gibt. Darum wird das bei vielen Plänen schnell unübersichtlich.

  5. #25
    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    169
    Danke
    14
    Erhielt 18 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Hi
    Die systeme kommen aus der Kraftwerkstechnik und Chemie.
    Das aktuelle ist T3000.

    Ja ich lege die CFC Pläne vor und bemühe mich die Pläne Klar und funktionsorientiert zu gestalten.
    Ich komme damit gut klar.

    Gruß

  6. #26
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von IBFS Beitrag anzeigen
    CFC als geniale STEP7 Option wird leider viel zu wenig von SIEMENS promotet.
    Frank
    Zitat Zitat von JOHKU Beitrag anzeigen
    @IBFS
    Oh Du irrst Dich! CFC ist die Basis von PCS7.
    Gruß
    Wieso irren, das CFC im PCS7 ein große Rolle spielt, weiß ich.
    Mit geht es aber nicht um um den Einsatz von CFC im PCS7
    sondern ausschließlich als Zusatztool ohne den PCS7-Rest.
    Selbst ohne diese ganzen Wizzards läßt sich CFC gut einsetzten.
    In meinem Fall ist eben kein WinCC dabei sonderen ein einfaches
    MP377.

    Frank
    Grüße Frank

  7. #27
    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    169
    Danke
    14
    Erhielt 18 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von IBFS Beitrag anzeigen
    Wieso irren, das CFC im PCS7 ein große Rolle spielt, weiß ich.
    Mit geht es aber nicht um um den Einsatz von CFC im PCS7
    sondern ausschließlich als Zusatztool ohne den PCS7-Rest.
    Selbst ohne diese ganzen Wizzards läßt sich CFC gut einsetzten.
    In meinem Fall ist eben kein WinCC dabei sonderen ein einfaches
    MP377.

    Frank
    Da haste mal wieder Recht!
    Ich nehme CFC gerne zusammen mit Distributed Safety. Dann musst Du ein wenig die Zitrone quetschen um die F-CPU und CFC so zu konfigurieren dass sich die 2 Pakete nicht in die Quere kommen. Bis jetzt habe ich grerade auch in Richtung TÜV gute Erfahrungen damit sammeln können. Es macht einfach Eindruck und steigert auch noch die Produktivität.
    Zum MP377. Verwendest Du auch die Importfunktionen von Winflex?
    Ich hatte vor einigen Jahren ein etwas größeres Projekt und das Problem das bei Versionsänderungen von FB's die CFC Instanzen neu vergeben werden. Da ich bei der Visualisierung die Daten gern direkt aus den Instanz DB nehme musste ich mir dafür ein Tool in Acces stricken. Wenn Du die Ressourcenbelegung aus CFC als Textdatei exportierst, die Instanz DB herausfilterst kannst Du dann eine Varablenliste für Winflex generieren. Wichtig dabei ist aber dass die CFC Bausteine mit einem aussagekräftigen TAG und Bausteinkommentar versehen werden, also nicht die automatischen Zahlen von CFC.
    Das ganze läuft etwas über 4 Ecken und Siemens FAQ's und entspricht ein wenig der AS-OS Kopplung von WinCC. Punkt

    Warum CFC ausserhalb von PCS7 nicht populär ist?
    Das liegt auch ein wenig am Bauer der nicht frisst was er nicht kennt.
    Viele Programmierer schreiben lieber 1Km AWL als feige mit der Maus zu clicken.

    Johannes
    Geändert von JOHKU (03.09.2011 um 08:20 Uhr)

  8. #28
    duMMbatz ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    128
    Danke
    16
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    so alles tutti
    _____________________________________________
    Wer die F1 Taste kontrolliert ist ein König !!

  9. #29
    Registriert seit
    18.09.2004
    Ort
    Münsterland/NRW
    Beiträge
    4.718
    Danke
    729
    Erhielt 1.158 Danke für 969 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von JOHKU Beitrag anzeigen
    ...
    Ich nehme CFC gerne zusammen mit Distributed Safety. Dann musst Du ein wenig die Zitrone quetschen um die F-CPU und CFC so zu konfigurieren dass sich die 2 Pakete nicht in die Quere kommen. Bis jetzt habe ich grerade auch in Richtung TÜV gute Erfahrungen damit sammeln können. Es macht einfach Eindruck und steigert auch noch die Produktivität....
    Ich grabe mal diesen alten Beitrag wieder aus. Ich habe momentan auch ein Projekt mit Distributed Safety und CFC. Gibt es ausser den Datenbausteinbereich den diese beiden Pakete nutzen noch mehr zu beachten?

Ähnliche Themen

  1. SEW Movimot + Option MLG11A
    Von Falcon4 im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.2016, 22:22
  2. Funktionsaufrufe Online step by step ansehen
    Von snowleopard1702 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 07:41
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 17:06
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.01.2006, 06:01
  5. wert von step 5 v7.15/ step 7 v5.1 und mehr...
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.04.2005, 17:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •