Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Feuchteregelung

  1. #1
    Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    280
    Danke
    14
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich wollt mal nachfragen wie ihr das so lösen würdet.

    ich habe eine Holztrockungsanlage mit einer CPU315 2DP und einem TP170B Color.
    Zwei Feuchtesensoren. Einer direkt über dem Holz und einer für die Aussenfeuchte. Das Holz wird mittels warmer Luft getrocknet.Die Wärme der Luft wird mit einem Ventil verändert (1 Digitaler Ausgang zum Öffnen, 1 Digitaler Ausgang zum schließen).
    Nun meine Frage.
    Ich soll die Temperatur, also das Ventil so stellen das eine Sollsättigung der Feuchte erreicht wird. Die Sättigung ist also der Wert der sich in einer bestimmeten Zeit an die Aussenfeuchte annähert. Als Beispiel.
    Aussenfeuchte 50%. Holzfeuchte 80%. Im 10 Minutenrhythmus wird abgefragt wie sich die Holzfeuchte verändert hat z.B. 1%.
    Ist die Sollsättigung auf 2% eingestellt soll das Ventil ein wenig aufmachen um wärmere Luft zu erzeugen. Das soll so oft passieren bis die Sollsättigung erreicht wird.
    Ich hoffe ich habs klar genug erklärt.
    Wie würdet ihr sowas lösen. Ich weiss nicht ob der FB42 hier in Frage kommt.
    Ich bin leider noch nicht so erfahren auf dem Gebiet. Ich progammiere haupsächlich in FUB und mit den Reglern FB41 und FB42 hab ich noch nie was gemacht.
    Wär dankbar für ein paar Vorschläge.

    Gruß Markus
    Zitieren Zitieren Feuchteregelung  

  2. #2
    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    344
    Danke
    9
    Erhielt 47 Danke für 46 Beiträge

    Standard

    Hallo

    Wie willst du die Totzeit in den Griff bekommen ?

    Ich verwende folgenden Ansatz:

    - Feuchtedifferenz -> festes Stellsignal für die Lufterwärmung.
    zB: Differenz = 30 % -> Stelllung 100 %
    10% -> 50 %

    Die letzten 3% kann man über den Regler laufen lassen.

    Nennt sich Betragsoptimierte Regelung.

    Ing_Lupo

  3. #3
    settelma ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    280
    Danke
    14
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Also kann ich hier keinen Regler ( FB41, FB42 ) verwenden.
    Ich dachts mir so.
    Differenz abfragen ( z.B. 30% ) -> Wert speichern -> Differenz abfragen ( nach z.B. 10min. ) Wert speichern und von dem vorherigen subtrahieren -> Ergebniss mit der Sollsättigung vergleichen -> wenn kleiner dann mach Ventil weiter auf -> nach 10min. wieder wert speichern -> vom vorherigen subtrahieren.....

    Wär sowas ne Möglichkeit oder gibts was einfacheres.

    Gruß Markus

  4. #4
    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    344
    Danke
    9
    Erhielt 47 Danke für 46 Beiträge

    Standard

    Nicht so kompliziert denken !

    Feste Werte für feste Stellsignale.

    Gruß

    Lupo

  5. #5
    settelma ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    280
    Danke
    14
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Das hab ich mir schon auch gedacht. Ich würde vielleicht das Ventil immer so um 5% weiter öffnen.
    Aber nochmal zu meinem Beispiel.
    Was hälst du von der Lösung? Oder gibts was besseres?

    Gruß Markus

  6. #6
    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    344
    Danke
    9
    Erhielt 47 Danke für 46 Beiträge

    Standard

    Hallo

    warum die Zeitbetrachtung ?

    Zu jeder Einheit (Menge Wasser) gehört
    bei einer bestimmten Holztemp. Eine
    passende Menge Energie (stellgrösse Ventil)
    d.h. Das Zeitverhalten ist nicht in der Betrachtung

    gruß

    Lupo

  7. #7
    settelma ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    280
    Danke
    14
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich muss die Zeit schon einberechnen da ich ja den Sollwert der Sättigung vorgeben will.
    Die Sättigung ist der prozentuale Trocknungswert in einer bestimmten Zeit. Heißt, eine Sättigung von z.B. 2% in 10 Minuten.

    Gruß Markus

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •