Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Drehmomentbegrenzung berechnen

  1. #11
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.532
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Boxy Beitrag anzeigen
    AUch sei zu bedenken, das unter versch. Betriebszuständen das auch nicht so sauber funkioniert. Bei starken Beschleunigen werden Motoren schon mal an die Stromgrenze gebraucht und auch beim schnellen Abbremsen!
    Der verwendete Mitsubishi-Umrichter bietet hier einiges an Einstellmöglichkeiten. Und wenn man vom standardmässigen V/f-Betrieb auf Vektor-Betrieb umstellt, dann gibt es noch einiges mehr an Möglichkeiten.

    Gruß
    Dieter

  2. #12
    Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    6
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    normal solltest du da Über die U/F Kennlinie weiterkommen oder kannst du vllt. das Moment direkt auslesen vom FU?
    Geändert von Basil (04.09.2011 um 01:18 Uhr)

  3. #13
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.786
    Danke
    398
    Erhielt 2.414 Danke für 2.010 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    wie hier schon geschrieben wurde ist das Problem hauptsächlich die Art und Weise, wie der Motor betrieben wird.
    Wird der Motor (hoch-)dynamisch betrieben, also häufige Beschleunigungs- und Bremsvorgänge, so ist das mit dem Drehmoment selbst bie einem Servo-Motor eher ein Witz.
    Wird der Motor eher statisch betrieben, also keine Lastwechsel und relativ konstanter Betrieb, so wäre es ggf. denkbar, aus dem Motorstrom das Drehmoment abzuleiten. Wirklich sinnvoll geht aber auch das eher mit einem Servo.

    Fazit: ich bin mir nicht so sicher, dass du damit wirklich erfolgreich sein wirst.

    Gruß
    Larry

  4. #14
    Pico1184 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.10.2006
    Beiträge
    324
    Danke
    11
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Der Motor wird nicht hochdynamisch betrieben! Im normalen Betrieb läuft er auf einer frei einstellbaren Drehzahl / Frequenz.

    Hab jetzt auch festgelegt, dass es reicht wenn wir nicht über die Eckfrequenz (50Hz) gehen. Bei der U/F-Kennlinie bedeutet es ja dann, dass der Strom und das Drehmoment nicht im Feldschwächebereich sind und somit konstant bleiben sollten (0-50Hz), außer beim Anlaufen und unter ~10Hz!

    Also könnte ich ja feststellen wenn sich der Strom erhöht und dann abschalten?!?

    Grüße Pico

  5. #15
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.532
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Pico1184 Beitrag anzeigen
    Also könnte ich ja feststellen wenn sich der Strom erhöht und dann abschalten?!?
    Nochmal der Hinweis auf's Handbuch
    Schau dir Parameter für Überlast-erkennung an ... Du kannst einen Ausgang mit OL beschalten und diese Funktion nutzen.

    Gruß
    Dieter

  6. #16
    Pico1184 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.10.2006
    Beiträge
    324
    Danke
    11
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Nochmal der Hinweis auf's Handbuch
    Oh sorry hatte deinen vorherigen Eintrag irgendwie überlesen.....

    Das hört sich ja schon mal gut an! Und wie berechne ich den Wert auf den die Stromgrenze eingestellt werden muss?

    Mein Nennstrom ist 2,9A bei 1435min und einer Leistung von 0,75KW.
    Um im unteren Bereich (unter 10Hz) zu vermeiden, dass der Strom unzulässig hoch wird muss ich ja den "Boost" einstellen.

    Aber anhand welchen Daten lege ich die Stromgrenze fest?

  7. #17
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Schau dir mal den Parameter 150 ff an.

    cur.jpg

  8. #18
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.532
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Pico1184 Beitrag anzeigen
    Aber anhand welchen Daten lege ich die Stromgrenze fest?
    Besorg dir die Konfigurationssoftware + Schnittstellenkabel von Mitsubishi.
    Mit den Oszi-Funktionen kannst Stromverlauf und vieles mehr mitschreiben.

    Gruß
    Dieter

  9. #19
    Pico1184 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.10.2006
    Beiträge
    324
    Danke
    11
    Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Besorg dir die Konfigurationssoftware + Schnittstellenkabel von Mitsubishi.
    Diese Software ist nicht kostenlos oder?

  10. #20
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.532
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Pico1184 Beitrag anzeigen
    Diese Software ist nicht kostenlos oder?
    Software + Kabel ca. 120€

Ähnliche Themen

  1. CRC berechnen
    Von H.Scorpio im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 18:05
  2. 2^x berechnen
    Von TimoK im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.02.2010, 09:31
  3. K-Zahl im Gas berechnen.
    Von Bender25 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.06.2007, 13:56
  4. Kalenderwoche berechnen
    Von Simatics im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.05.2007, 21:59
  5. Spline berechnen
    Von neibeck im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.04.2007, 20:23

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •