Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Awl

  1. #11
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.289
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Deltal Beitrag anzeigen
    Da KOP/FUP, SCL oder Graph zu AWL kompiliert wird.. ist hangeschriebener AWL Code halt am schnellsten.

    So kann z.B. ein .net Code nicht schneller sein als Assembler

    FUP und KOP werden nicht komiliert. Das sind nur andere Ansichten von AWL.

    Aber dafür ist nicht alles in KOP oder FUP darstellbar was in AWL programmiert wurde.

    Bei Graph verhält es sich ähnlich. Richtig kompiliert wird nur SCL.

    Aber prinzipiell ist deine Aussage schon richtig.
    mfG Aventinus

  2. #12
    Registriert seit
    17.09.2010
    Beiträge
    26
    Danke
    15
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Deltal Beitrag anzeigen
    Da KOP/FUP, SCL oder Graph zu AWL kompiliert wird.. ist hangeschriebener AWL Code halt am schnellsten.

    So kann z.B. ein .net Code nicht schneller sein als Assembler
    Ist so, bei den heutigen Prozessoren, nicht mehr ganz richtig. Gute Compiler optimieren da besser als man es per Hand machen koennte, da die Prozessoren mittlerweile viel zu komplex geworden sind, als dass man dafür noch sinnvoll per Hand optimieren kann.

    Leider gilt dies, wie so oft, nicht bei Siemens. Wer sich mal ein aus SCL "optimiert" kompiliertes Stück AWL-Code anguckt, kriegt zunächst wahrscheinlich erst mal einen Lachkrampf...
    Was da raus kommt läuft bei mir zum Teil noch nicht mal unter den Nenner normal kompiliert, geschweige denn, dass das die Bezeichnung optimiert verdient.

  3. #13
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Gut, fassen wir zusammen, dass alles in AWL bzw. MC7 übersetzt wird.
    Und das ein für den Prozessor/System handoptierter (die Hände bzw. die Person sind dann auch noch Fachkundig) Code schneller läuft als das, was der Compiler ausspuckt.

    Gar nicht mitbekommen, dass heute Goldwagen-Tag ist...

  4. #14
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Deltal Beitrag anzeigen

    Gar nicht mitbekommen, dass heute Goldwagen-Tag ist...
    Bei manchen Aussagen kommt es mir wie Klugscheissertag vor.

    Wenn jeder es besser als BigS kann, warum machen die es nicht selbst?

    Deltal, lass uns zurücklehnen und mitlesen, welcher Vorschlag, um eine Maschine zu programmieren jetzt noch aufkommen.


    bike

  5. #15
    Registriert seit
    17.09.2010
    Beiträge
    26
    Danke
    15
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Beitrag

    Zitat Zitat von Deltal Beitrag anzeigen
    So kann z.B. ein .net Code nicht schneller sein als Assembler
    Zitat Zitat von jd_otter Beitrag anzeigen
    Ist so, bei den heutigen Prozessoren, nicht mehr ganz richtig.
    Meine Bemerkung hier bezog sich auf die .net (oder was auch immer für ähnliche) Umgebung, nicht auf die Siemens SPS-Welt. Vielleicht kam das nicht so deutlich rüber. Dafür entschuldige ich mich dann.


    Zitat Zitat von jd_otter Beitrag anzeigen
    Leider gilt dies, wie so oft, nicht bei Siemens.
    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Bei manchen Aussagen kommt es mir wie Klugscheissertag vor.

    Wenn jeder es besser als BigS kann, warum machen die es nicht selbst?
    Bike, wenn du dir mal den Mühe gemacht hast aus SCL generierten AWL-Code auseinander zu nehmen (nahja, viel gibt es da nicht auseinander zu nehmen), dann weisst du wovon ich rede.

    Wenn du meinst, dass ich ein Klugscheisser bin, kannst du vielleicht mal Anderen fragen. Jeder, der sich auch nur ein wenig Ernsthaft mit Assembler und CPUs (sagen wir z.B. 8086) auseinander gesetzt hat, wird meiner Meinung bestätigen.

    Ich bin kein Compiler-Bauer, ich bin Anlagen-Inbetriebnehmer, oder Anlagen-Software Entwickler. Das heist aber noch lange nicht, das ich keine Ahnung davon habe ob das was Siemens uns immer wieder für teures Geld verkauft auch sein Geld wert ist, bzw. ob es wirklich ein so vernünftiges Werkzeug ist wie Siemens uns glauben lassen möchte.
    Geändert von jd_otter (07.09.2011 um 15:21 Uhr)

  6. #16
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Im Grunde wollte ich nur ein allgemeines Beispiel bringen, damit sich der Ersteller dieses Threads ein bisschen etwas unter den Programmiersprachen und deren Zusammenhänge innerhalb eines S7 Systems vorstellen kann. Und da sich der Ersteller wohl etwas mit Informatik auskennt habe ich halt diese Vergleiche gewählt.

    Fachlich korrekt waren sie nicht und ich entschuldige mich auch tausend mal bei der ganzen Welt dafür, dass ich sooo unglaubliche falsche Sachen geschrieben habe.

    Aber eventuell kannst du dem Ersteller des Threads ja nocheinmal den Sachverhalt mit fachlich korrekten Vergleichen verständlich dabringen?

  7. #17
    Registriert seit
    17.09.2010
    Beiträge
    26
    Danke
    15
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Deltal Beitrag anzeigen
    Aber eventuell kannst du dem Ersteller des Threads ja nocheinmal den Sachverhalt mit fachlich korrekten Vergleichen verständlich dabringen?
    Du erwähnst oder zitierst mich zwar nicht explizit, aber ich nehme trotzdem an, dass du mich meinst, da deine Antwort direkt hinter Meinem steht.

    An sich habe ich nicht viel hinzuzufügen zu dem was schon gesagt wurde. AWL zu lernen ist sicher nichts überflüssiges. Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass das lernen von KOP und eventuell FUP (oder FBS wie das heutzutage eigentlich heisst) sinnvoll ist, so altmodisch wie dies auch erscheinen mag, und zwar aus verschiedenen Gründen, die ich hier nicht alle auflisten möchte. Es reicht zu sagen, dass das alles kein überflüssiges Wissen ist.

    Ich möchte auch noch mal explizit darauf hinweisen, dass SPSen mit Sicherheit kein Auslaufmodel sind, so "altbacken" wie sie Aussenstehenden auch daher kommen mögen. Bis PCs, oder ähnliche Geräte so stabil laufen, dass die praktikabel für Anlagenautomatisierung einsetzbar sind wird noch viel, sehr viel Wasser durch den Rhein fließen. SPSen laufen eben 24/7 über 20 Jahre, ohne auch nur 1 mal neu booten zu müssen. Mache das mal mit einem PC.

    Zu guter Letzt: man soll eine .net- oder 8086- oder was auch immer für andere, nicht-SPS Programmierumgebung nicht mit einer Siemens-Programmierumgebung vergleichen. Eine SPS ist eben was ganz anderes als ein PC. Sie braucht auch eine ganz andere Denkensweise. Wenn ich daran zurückdenke wie sehr ich mich damals, mehr als 20 Jahre her, abgemüht habe zu verstehen, was da eigentlich in der SPS vor sich geht und wie ich ein Programm dafür zum Laufen bringe...

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •