Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Modbus Kopplung S7 CPU414-4H / CP314

  1. #1
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, vielleicht kann mir hier jemand bei meinem Problem helfen. Ich muss eine Kopplung zwischen einer SIMATIC S7 und einem nicht näher bestimmten Fremdsystem über Modbus RTU projektieren.

    Die S7 soll Modbus Slave sein. Die projektierte Station ist eine S7 414-4H (Hochverfügbar)-Station mit 2 redundanten CPUs.

    Angeschaltet ist über DP ein Braun Drehzahlüberwachungssystem (ebenfalls redundant ausgeführt), Ein SIMATIC Multipanel 170 und eine Anschaltungsbaugruppe ET200 (2 redundante IM153s).

    An den IMs sind 3 SM321 Digital Ínputs, 2 SM322 Digital Outputs und je eine SM331 und SM332 (Analog In und Out) sowie ein CP341 (Schnittstelle: TTY) angeschlossen.

    Zum Auslesen der Modbus Signale möchte ich das Programm MODSCAN von WinTech Software verwenden. Ich habe den SIMATIC Modbus Slave Treiber mit dem benötigten Hardware-Dongle für den CP gekauft und den Treiber installiert, parametriert und in den CP geladen. Den Modbus FB habe ich im OB1 aufgerufen. Den CP habe ich über ein SIMATIC TTY-Kabel an die COM1-Schnittstelle von einem SIMATIC PG 740 Programmiergerät angeschlossen (mit 25-pol-Adapter). Wenn ich nun mit Modscan den Modbus abscanne erhalte ich überhaupt garkeine Antwort vom CP. Kann mir jemand, der bereits eine solche Kopplung ´projektiert hat vielleicht einige Tipps zur Vorgehensweise geben?

    Danke

    Mit freundlichen Grüßen

    Jochen
    Zitieren Zitieren Gelöst: Modbus Kopplung S7 CPU414-4H / CP314  

  2. "Hallo,
    gibt der FB der in OB1 aufgerufen wird, denn Lebenszeichen von sich?
    Gibt er Statusinformationen raus (Auftrag in Bearbeitung, fertig mit Fehler, Fertig ohne Fehler......).
    Meistens kann man da ansetzen...

    Gruß D. Börgmann"


  3. #2
    Anonymous Gast

    Standard

    Hat denn noch niemand sowas projekiert?

  4. #3
    Registriert seit
    14.10.2004
    Beiträge
    104
    Danke
    24
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    also in der gleichen Kofiguration haben wir es noch nicht gemacht.
    Haben aber eine S155H (Datenkonzentrator) als
    MODBUS Slave auf ein PLS Systems gekoppelt.
    Ebenfalls mit redundanten CPs.

    Habe auch schon einige S7 H bearbeitet.

    Kann aber in den gemachten Aussagen noch keinen
    Fehler erkennnen bzw etwas erahnen.


    Vielleicht schreiben Sie mir weitere Details....

    Gruß D. Börgmann

  5. #4
    Anonymous Gast

    Standard

    Der Fehler liegt einfach darin, dass ich keine Kommunikation zwischen CP und Master hinbekomme, warum weiss ich absolut nicht, ich bin auch kein Experte, da ich nur Azubi bin. Vielleicht habe ich einen benötigten Baustein vergessen oder falsche Einstellungen gemacht. Es hängt jetzt nicht so viel von dem ganzen ab, ich wollte halt nur nochmal extern Hilfe suchen, weil ich möglichst wenig Hilfe hier im Haus bei meinem Projektleiter suchen will. Ich glaub es würde gut ankommen wenn er sieht, dass ich selbst an Lösungen komme ohne dauernd zu ihm rennen zu müssen. Die Kopplung wurde hier bei uns auch noch nie vorher so auf diese Art projektiert, lediglich für eine S5 wurde vor 5 Jahren mal sowas gemacht. Mein Projektleiter hat auf Anhieb natürlich auch nicht direkt eine Lösung parat, wobei er natürlich aufgrund seines SPS-Fachwissens wesentlich schneller eine finden würde. Leider haben wir hier auch kein Nest von Modbus-Experten Eventuell gibt es auch einfach ein Problem mit der Anbindung über die Schnittstellen. Ich komme ja mit nem TTY-Kabel aus dem CP raus und geh dann über nen 9-auf-25-pol.-Adapter an die COM1 Schnittstelle vom PG, die laut Datenblatt auch ne TTY ist.
    Ist kein Unglück, wenn ich hier keine direkte Lösung bekomm, aber für alle möglichen Tipps bin ich auch sehr dankbar.

  6. #5
    Registriert seit
    14.10.2004
    Beiträge
    104
    Danke
    24
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    na zunächst mal: hoffentlich liest der Projektleiter hier nicht mit......

    Also zum Thema: sind die Statusmeldungen des CPs denn
    alle in Ordnung. Ist er richtig in der HW Konfig eingebunden.
    Gibt der FB zur Modbusbearbeitung auch Statusinformationen
    raus?

    Zur Hardware: TTY ist eine 20mA Stromschnittstelle, das ist NICHT kompatibel zu einer COM Schnittstelle welche mit einem Spannungshub Informationen überträgt.

    Eine COM Schnittstelle kann nur mittels eines Konverters auf eine TTY Schnittstelle geschaltet werden. Typisches Beispiel dafür sind die Siemens S5 Steuerungen (haben TTY) mit dem PC (haben idR COM).
    Ausnahme Siemens PGs haben eine integrierte TTY. Hoffe Sie haben diese gemeint?

    Gruß D. Börgmann

  7. #6
    Anonymous Gast

    Standard

    Ja, genau das habe ich gemeint. Unsere PGs haben die COM1 Schnittstelle als TTY-Schnittstelle.

  8. #7
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    125
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Tschuldigung, habe mich eben vergessen einzuloggen. Ja also nochmal. Die normale COM1 Schnittstelle am PC ist eine RS232-Schnittstelle, Spannungsschnittstelle. An SIMATIC PGs ist die COM1 eine TTY-Schnittstelle. Am Status-Ausgang vom Modbus FB ist kein Fehler zu sehen.
    Der CP ist in der HW Konfig ordentlich eingebunden und sein Diagnosepuffer ist (noch) *g* leer.

  9. #8
    Registriert seit
    14.10.2004
    Beiträge
    104
    Danke
    24
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    gibt der FB der in OB1 aufgerufen wird, denn Lebenszeichen von sich?
    Gibt er Statusinformationen raus (Auftrag in Bearbeitung, fertig mit Fehler, Fertig ohne Fehler......).
    Meistens kann man da ansetzen...

    Gruß D. Börgmann

  10. #9
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    125
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Also der FB wird initialisiert und es wird ein Ausgang CP_START_OK gesetzt, damit ist die Initialisierung abgeschlossen. Hier ist übrigens der Link zu ner Dokumentation von dem Treiber, falls es jemanden interessiert.

    http://support.automation.siemens.co...age=1&view=new

  11. #10
    Registriert seit
    14.10.2004
    Beiträge
    104
    Danke
    24
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    hast du FB80(für CP341), OB100, OB101
    sowie den InstanzDB für den FB180 ins Projekt intergiert?
    Vermutlich ja...
    Hast du sinnige Baugruppenparameter in den CP geladen (siehe Handbuch)?

    Vielleicht ist der CP ja synchronisiert und wartet jetzt auf Arbeit???

    Rufst du schon FB7 (Empfangen) und bzw oder FB8 (Senden von Daten) auf?

    Der Aufruf von FB180 regelt im Wesentlichen nur das Synchronisieren CPU und CP, viel mehr nicht.
    Auf jeden Fall reicht er nicht zum Datenaustausch mit dem Modbus Master.

    Gruß D. Börgmann

Ähnliche Themen

  1. Modbus Kopplung IM151-8
    Von Keeper im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 11:35
  2. Modbus/TCP Kopplung Fehler A006
    Von flisse im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.12.2009, 08:06
  3. Lenze FU und CPU414 2DP
    Von PapaLeo im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.02.2009, 15:39
  4. CPU414-2 DP tot?
    Von jokey im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.09.2008, 08:29
  5. Datenbausteine sichern CPU414-2
    Von Keek im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.02.2006, 21:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •