Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 51

Thema: Schnelle Messung

  1. #21
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.728
    Danke
    398
    Erhielt 2.406 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Nordischerjung Beitrag anzeigen
    Hallo larry,

    hast du leider nicht richtig verstanden, da ich kein Geber am Band habe. Das Band hat damit erstmal eh nichts zu tun, da die Stücke auf diesen nur abgelegt werden und es schneller läuft als der Extruder, um eine Lücke zu bekommen. Der Schnitt ist genau an der Düse, also vor dem Band.
    Schade ... wäre ein guter Ansatz gewesen um die Länge der Teile auszumessen. Dann würde ich es aber immer noch nicht über den Prozessalarm regeln, sondern die Zeit zwischen "steigende Flanke Lichtschranke" bis "fallende Flanke Lichtschranke" messen. Damit kommst du bei konstanter Fördergeschwindigkeit im Grunde auch auf eine Längenmessung. Aber auch dafür gibt es nichts Fertiges ...

    Gruß
    Larry

  2. #22
    Avatar von Nordischerjung
    Nordischerjung ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    Ostsee 5 min zum Strand
    Beiträge
    780
    Danke
    92
    Erhielt 110 Danke für 98 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Schade ... wäre ein guter Ansatz gewesen um die Länge der Teile auszumessen. Dann würde ich es aber immer noch nicht über den Prozessalarm regeln, sondern die Zeit zwischen "steigende Flanke Lichtschranke" bis "fallende Flanke Lichtschranke" messen.


    So geht es auch nicht, da mein Startsignal zum Messen, das Signal ist, dass das Messer vor der Düse ist (Signal muss dann vom Servo kommen, ist per Parallelinterface angeschlossen). Das Stopsignal zum Messen ist dann die Lichtschranke, die in einer festen Entfernung montiert ist.
    Gruß von der Ostsee

    Nordischerjung
    _____________________

    Wenn man seinem Paßbild ähnlich zu sehen beginnt, sollte man schleunigst Urlaub machen. (Vico Torriani, schw. Entertainer)

    Ich habe eine Diät gemacht und fettem Essen und Alkohol abgeschworen - in zwei Wochen verlor ich 14 Tage. (Joe E. Lewis)

  3. #23
    Registriert seit
    23.10.2009
    Beiträge
    392
    Danke
    58
    Erhielt 113 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vollmi Beitrag anzeigen
    Rechne das lieber selber ohne andere Bausteine, auf das nötigste reduzieren.
    Zustimmung, vor allem wegen der (schwachen?) CPU
    Zitat Zitat von vollmi Beitrag anzeigen
    Bedenke der Prozessalarm unterbricht dein Programm, wenn der 10 mal in einem Zyklus aufgerufen wird und jedesmal einige Millisek. braucht um abgearbeitet zu werden kann das üble Auswirkungen auf deine Zykluszeit haben.
    Nein, der Vorteil eines Prozess-Alarms ist ja gerade, dass der OB nur dann aufgerufen wird, wenn es was zu tun gibt. Wenn also das passiert, was Du beschreibst, hat man das falsche Signal zum Auslösen der Prozess-Alarms benutzt. Bei richtiger Anwendung wird es also nur zwei Prozess-Alame pro Schokoriegel geben, einmal Messer, einmal Lichtschranke.
    Gruß
    Erich

  4. #24
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Nordischerjung Beitrag anzeigen


    So geht es auch nicht, da mein Startsignal zum Messen, das Signal ist, dass das Messer vor der Düse ist (Signal muss dann vom Servo kommen, ist per Parallelinterface angeschlossen). Das Stopsignal zum Messen ist dann die Lichtschranke, die in einer festen Entfernung montiert ist.
    Und das Signal zu duplizieren, z.B mit einem Optokoppler?
    Dann hast du das Startsignal und von der Lichtschranke das Ende.
    Ich verstehe nicht ganz wie der Vorgang jetzt läuft.
    Die Lichtschranke gibt das Signal zum Abschneiden, oder wie genau funktioniert dies?
    Wenn dem so ist, dann hast du doch immer die selbe Länge.

    Wenn dem nicht so ist, dann solltest du versuchen zu steuern mit Lichtschranken und dich nicht auf irgendwelche Zeiten verlassen.


    bike

  5. #25
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.621
    Danke
    778
    Erhielt 649 Danke für 494 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von LargoD Beitrag anzeigen
    Nein, der Vorteil eines Prozess-Alarms ist ja gerade, dass der OB nur dann aufgerufen wird, wenn es was zu tun gibt. Wenn also das passiert, was Du beschreibst, hat man das falsche Signal zum Auslösen der Prozess-Alarms benutzt.
    Ich habe das so verstanden, dass da ziemlich viele Schokoriegel kommen, die Lichtschranke also relativ oft unterbrochen wird,
    Und wenn man nur jedes 10. Mal rechnen will muss man das abfangen und 9 Mal direkt aus dem ProzessalarmOB ausspringen bevor man wieder rechnet. Darum meinte ich.

    Aber eben, viele Wege führen nach Rom aber hier sehe ich noch keinen Grund eine grössere CPU einzusetzen.

    mfG René

  6. #26
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.039
    Danke
    2.790
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Könntest du den nicht stirnseitig vor der Düse mit einen messenden Laser-
    lichttaster messen und da Gut seitlich wegstoßen?

  7. #27
    Registriert seit
    23.10.2009
    Beiträge
    392
    Danke
    58
    Erhielt 113 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vollmi Beitrag anzeigen
    Aber eben, viele Wege führen nach Rom aber hier sehe ich noch keinen Grund eine grössere CPU einzusetzen.
    Ich auch nicht, zumal wir hier über Taktzeiten von ca 140ms reden, da wird ein SPS-Zyklus wohl kaum 10 mal unterbrochen.
    Gruß
    Erich

  8. #28
    Avatar von Nordischerjung
    Nordischerjung ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    Ostsee 5 min zum Strand
    Beiträge
    780
    Danke
    92
    Erhielt 110 Danke für 98 Beiträge

    Standard

    Also nochmal,

    der Strang kommt mit einer Geschwindigkeit aus dem Extruder, die ich verstellen kann, um die Länge des Stückes zu bestimmen.
    Das Messer dreht sich kontinuierlich (die Geschwindigkeit kann man auch verstellen, dadurch kann man die Länge natürlich auch beeinflussen)
    Massgeblich ist aber der Extruder.
    Das mit der Lichtschranke ist nur meine Idee.
    Die Lichtschranke sitzt nun 25mm von der Düse entfernt. (als Beispiel )
    Wenn das Messer genau vor der Düse ist, speicher ich den 1. Zeitstempel.
    Ist das gerade geschnittene Anfangsstück an der Lichtschranke angekommen: 2. Zeitstempel. Nun hab ich die Zeit, die dieses Teil für 25mm braucht.
    Dieses vergleiche ich mit den anderen Messungen oder ich weiß ja auch wie schnell der Extruder sich dreht und was dort raus kommen soll. Bin halt noch am grübeln.

    OB40 ist erstmal ne sehr gute idee, ich will diese Messung ja auch nur alle 5-10 sekunden oder so machen.
    Gruß von der Ostsee

    Nordischerjung
    _____________________

    Wenn man seinem Paßbild ähnlich zu sehen beginnt, sollte man schleunigst Urlaub machen. (Vico Torriani, schw. Entertainer)

    Ich habe eine Diät gemacht und fettem Essen und Alkohol abgeschworen - in zwei Wochen verlor ich 14 Tage. (Joe E. Lewis)

  9. #29
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    Hallo, mal ne´Idee:

    wie wärs damit, den (Programmier-)Aufwand der Längenmessung einem Smartsensor (elovis, keyence, omron...) zu überlassen?

    das Ganze ist auch noch unabhängig von Längeneinstellungen, Zykluszeit und Berechnungen in der SPS, der Sensor liefert eigentlich das Ergebnis der Längenmessung, z.B. über Profibus zu deiner 314C-2DP.

    Lediglich zyklisches Auslesen der vom Smartsensor gemessenen Länge und damit dann die Extruderdrehzahl + oder - verstellen.

    Hier der Link:
    Längenmessung mit µSPEED smartsensor:
    µSPEED smartsensor wird über einen 24V Anschluss versorgt und liefert direkt Längen- oder Geschwindigkeitsdaten bzw. Pulse über eine RS485/ RS422 Schnittstelle
    http://www.elovis.de/de/produkte/produkt_1/uspeed.html

    Gruss
    kind regards
    SoftMachine

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu SoftMachine für den nützlichen Beitrag:

    Nordischerjung (13.09.2011)

  11. #30
    Avatar von Nordischerjung
    Nordischerjung ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    Ostsee 5 min zum Strand
    Beiträge
    780
    Danke
    92
    Erhielt 110 Danke für 98 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von SoftMachine Beitrag anzeigen
    Hallo, mal ne´Idee:

    wie wärs damit, den (Programmier-)Aufwand der Längenmessung einem Smartsensor (elovis, keyence, omron...) zu überlassen?

    das Ganze ist auch noch unabhängig von Längeneinstellungen, Zykluszeit und Berechnungen in der SPS, der Sensor liefert eigentlich das Ergebnis der Längenmessung, z.B. über Profibus zu deiner 314C-2DP.

    Lediglich zyklisches Auslesen der vom Smartsensor gemessenen Länge und damit dann die Extruderdrehzahl + oder - verstellen.

    Hier der Link:
    Längenmessung mit µSPEED smartsensor:
    µSPEED smartsensor wird über einen 24V Anschluss versorgt und liefert direkt Längen- oder Geschwindigkeitsdaten bzw. Pulse über eine RS485/ RS422 Schnittstelle
    http://www.elovis.de/de/produkte/produkt_1/uspeed.html

    Gruss
    Danke für die Idee, klingt erstmal sehr gut. Wir müssen erstmal sehen ob wir den irgendwo verbauen können, da über dem Messer natürlich ne Haube ist und dort nicht allzu viel platz ist.
    Gruß von der Ostsee

    Nordischerjung
    _____________________

    Wenn man seinem Paßbild ähnlich zu sehen beginnt, sollte man schleunigst Urlaub machen. (Vico Torriani, schw. Entertainer)

    Ich habe eine Diät gemacht und fettem Essen und Alkohol abgeschworen - in zwei Wochen verlor ich 14 Tage. (Joe E. Lewis)

Ähnliche Themen

  1. Messung von Maschinen.
    Von rostiger Nagel im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 08.03.2009, 19:13
  2. Pt 100 Messung mit CPU 312C/SM 334
    Von Andy_Scheck im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.10.2008, 20:53
  3. schnelle Messung (Sensor-MU-SPS)
    Von Ricko im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2007, 14:04
  4. Presskraft Messung
    Von JockelT2 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.2006, 16:52
  5. Messung
    Von delija10 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2006, 14:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •