Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Welches Profibus-Messgerät?

  1. #11
    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    908
    Danke
    57
    Erhielt 161 Danke für 147 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von wolder Beitrag anzeigen
    Der PBT-4 sieht doch dem BC600 sehr ähnlich bzw. gleich aus.
    Es scheint als sind die auch gleich.

    Netzaufbau sprich Verkabelung sollte kontroliert werden und eventuell auch Telegrammaufzeichnung, um zu sehen, dass Telegramme verloren gehen etc.

    Der Profitrace 2 sieht auch interessant aus und scheint das alles zu können.

    In welchem Buskurs werden solche Messdaten aufgenommen und analysiert?!
    Das wäre doch mal interessant.

    Gruß wolder
    Stimmt, ist das gleiche. Softing ist hier auch der Hersteller des Gerätes.
    Die geben auch Schulungen zum Gerät, auch vor Ort.
    Krieg ist Gottes Art den Amerikanern Geographie beizubringen

  2. #12
    Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    58
    Danke
    8
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Wir hatten damit auch mal Probleme aber um möglichst einfach und schnelle Diagnosen zu fahren haben wir den Diagnoserepeater von Siemens verwendet. War eigentlich für den "Hausgebrauch ausreichend". Für alles würde ich dir einen CP und die entsprechnede Profibus Diagnose Software empfehlen.

  3. #13
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    im Osten
    Beiträge
    1.183
    Danke
    141
    Erhielt 271 Danke für 248 Beiträge

    Standard

    Wie centipede schon erwähnte wird der "BC-600", auch bekannt als "PBT-4", von Softing entwickelt und hergestellt. Vertrieben wird er aber auch noch von einigen anderen Firmen z.b. Deltalogic oder Industrievertretung Göhringer.

    Den Tester hab ich auch in Verwendung und habe damit bisher jeden Fehler aufspüren können, wobei ich aber meistens Fehler an bestehenden Anlagen suche und eher selten neuinstallationen überprüfen muss. Bei Fehlern in der Verkabelung kann die Fehlersuche zwar etwas länger dauern, aber man kommt auch zum Ziel. Wenn man allerdings häufig neue Verkabelungen überprüfen will, sollte man über die Anschaffung eines Kabeltesters nachdenken.

    Einen Diagnoserepeater würde ich eher zur dauerhaften überwachung eines Bussystems verwenden und nicht zur schnellen Fehlersuche, weil er einfach zu unflexibel ist. Mit einem Tester kann man innerhalb kurzer Zeit an mehreren Orten messen, einfach ranstecken und los gehts. Dort erst einen Diagnoserepeater reinzubauen halte ich für unnötig.

    Zum Thema Profibus-Schulung:
    Dort gibt es auch wieder einige Anbieter (z.B.: Softing, Indu-Sol, Industrievertretung Göhringer).
    Ich war damals bei dem Hr. Göhringer und kann desen 5-tägigen Kurs empfehlen, besonders für Leute die sich auch mit EMV Problemen rumschlagen müssen (auf die EMV-Problematik geht er etwas mehr ein als andere )
    Es ist nicht schwierig, mit noch nicht erreichten Zielen zu Leben; schwierig ist, ohne Ziele zu Leben !
    (Günther Kraftschik)

  4. #14
    Registriert seit
    11.02.2009
    Ort
    01968 Brieske
    Beiträge
    105
    Danke
    25
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MW Beitrag anzeigen
    Zum Thema Profibus-Schulung:
    Dort gibt es auch wieder einige Anbieter (z.B.: Softing, Indu-Sol, Industrievertretung Göhringer).
    Ich war damals bei dem Hr. Göhringer und kann desen 5-tägigen Kurs empfehlen, besonders für Leute die sich auch mit EMV Problemen rumschlagen müssen (auf die EMV-Problematik geht er etwas mehr ein als andere )
    Ich war damas bei InduSol: kann ist empfehlen!
    >>> Bestandsschutz gibt es nicht - allenfalls ein: "Nichtvorhandensein einer Anpassungspflicht" <<<

  5. #15
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich kann Herrn Göhringer http://www.i-v-g.de auch empfehlen:

    1. ihm macht in Sachen Bussysteme, EMV und Alterung kaum
    einer etwas vor.

    2. er hat die verschiedenen Meßsysteme im Haus und kann
    Dir genau sagen, welches Gerät für welche Anforderungen
    passt.

    3. er hat mit dem P-QT 10 einen kleinen Diagnosestecker
    entwickelt, der sich gut zur Langzeitüberwachung eignet.
    Damit bekommt man beispielsweise auch Telegrammfehler
    mit, die noch nicht zu einem Busausfall führen:

    http://www.hlg.homepage.t-online.de/...11_2_09_04.pdf

    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  6. #16
    wolder ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    26.05.2009
    Beiträge
    541
    Danke
    35
    Erhielt 78 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Von dem Knaben sprach mein Chef auch mal.
    Der kennt den anscheinend.

    Vielleicht kann ich meinen Chef mal ansprechen, dass der mal vorbeikommt und mal ein bißchen was erzählt.

    Vielen Dank für die Anregungen.

    Den Rest werd ich wohl mit meinem Cheffe klären müssen.

    Gruß wolder
    Wenn du denkst du denkst, dann denkst du nur, dass du denkst, denn beim Denken der Gedanken, kommt dir der Gedanke, dass das Denken der Gedanken ein gedankenloses Denken ist

  7. #17
    Registriert seit
    10.03.2009
    Ort
    Verl
    Beiträge
    596
    Danke
    268
    Erhielt 133 Danke für 112 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von DiGo1969 Beitrag anzeigen
    das Teil ist doch eher für Physikalische Analysen, denn den logischen Telegrammverkehr kann es auch nicht.
    Gruß Dirk
    Auszug aus Produktbeschreibung:
    Er ist das erste Messgerät, welches klar unterscheidet, ob ein physikalisches Problem z. B. an Kabeln oder Steckern vorliegt, oder ob es ein Kommunikationsproblem mit der SPS oder einem Busteilnehmer gibt.
    Viele Grüße

    Sven Rothenpieler


    Es gibt 3 Arten von Menschen - die, die zählen können und die, die es nicht können!


  8. #18
    Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich verwende den BC 600 PB von Softing. War dort auch zur schulung. Ich bin gegeistert. besonders über den autarken modus des BC 600 PB. den kann ich nur Empfehlen.

    mfg

    done79

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 17:23
  2. Netzanalyse Messgerät
    Von Homer79 im Forum Stammtisch
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.04.2010, 20:48
  3. Analog cos phi Messgerät
    Von magmaa im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 11:29
  4. Beta LaserMike-Messgerät- Kommunikation zur S7
    Von Andy Latte im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 07:39
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.09.2005, 12:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •