Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Ausgangsbit Toggeln

  1. #11
    Registriert seit
    25.02.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    611
    Danke
    64
    Erhielt 27 Danke für 23 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Servus,
    erstmal zu den Eingang: Um den Zustand des Eingangs exakt an der Stelle des Programms zu kennen, mußt Du die Peripherie direkt einlesen, so wie du es schon getan hast:
    L PEB 0 //Aktueller Zustand des Eingangsbytes
    T MB 0 // In Merkerbyte schreiben

    Das erste Bit des MB0 ist M0.0 = E0.0
    Damit kannst du jetzt toggeln.


    Zum Ausgang: L PAB 0 geht nicht! Also:
    L AB 0 // die Aktualwerte aus den Programm
    T PAB 0 //direkt in die Peripherie schreiben
    Damit hast Du an genau der Stelle den Zustand der Ausgänge.

    Soll während der Abarbeitung des Programms nicht irgend ein Alarm(Interrupt) Deinen E/A-Zustand durcheinanderwirbeln, kannst du vor bzw. nach den Anweisungen die SFC 39 bzw. SFC 40 aufrufen (Alarme sperren/freigeben).
    Gruß
    Sailor
    Always look on the bright side of life

  2. #12
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.275
    Danke
    482
    Erhielt 66 Danke für 58 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich überlege gerade für was das gebraucht werden könnte.
    Verrate doch mal was der Hintergrund ist.

Ähnliche Themen

  1. Ausgangsbit indirekt in scl ansprechen
    Von Bensen83 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 13:03
  2. Exter Bedienpanel via MPI Direct --> Wie Merker Toggeln?
    Von dominikholliger im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.02.2009, 14:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •